Skip to Content

This cache has been archived.

Schwarzes Gold: Es ist Zeit auf Wiedersehen zu sagen

More
<

Der schwarze Steiger@NIGHT

A cache by Schwarzes Gold Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 2/2/2011
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der schwarze Steiger

nach einer fast wahren Gegebenheit

Vor 100 Jahren kam es auf der Zeche zu einer der folgenschwersten Schlagwetter- und Kohlenstaubexplosionen im deutschen Steinkohlenbergbau. Das Unglück ereignete sich am 12. November 1908 um 4.20 Uhr. Von 400 angefahrenen Bergleuten konnten nur 399 tot und einer verletzt geborgen werden. Unglücksursache war die Entzündung des unter Tage häufig austretenden Methangases an einer benzinbetriebenen Grubenlampe. Anschließend brachen im Bergwerk verheerende Brände aus. Um die zu löschen, wusste man sich nicht anders zu helfen, als die Schächte mit dem Wasser der Bäche vollständig zu fluten. Es wurde später diskutiert, ob die Flutung nicht zu früh kam und eher auf die Erhaltung der Betriebsanlagen als auf die Rettung der Bergleute ausgerichtet war.



Es dauerte 3 Monate bis der Überlebende Bergmann sein Bewusstsein wieder erlangte.


In der gleichen Nacht töte er im Krankenhaus zwei Krankenschwestern und einen Arzt und flüchtete in ein Waldstück in der Nähe seines alten Schachtes.



Erzählungen berichten, dass er an diesem Tag seine Seele an den Teufel verkauft hat und nur noch auf Rache an den Bürgern von Castrop-Rauxel aus ist. Er soll die Schuld für den Tod und das ertrinken seiner Kumpel allen Bürgern der Stadt geben, weil keiner was unternommen hat um sie zu retten und man nur auf den Erhalt der Zeche aus war.


Seit dem verschwanden bei Dunkelheit immer wieder Menschen spurlos im Wald


Man sagt sich er hält sich noch heute in dem Wald auf.




Was euch erwartet


Folgt den Spuren des Steigers und achtet drauf das er euch nicht erwischt.

Eine 3,5 km lange Strecke, die ca. 1-3 Stunden dauert.


12 Stationen plus Final.


Entweder ihr folgt Reflektoren oder ihr bekommt eine Koordinate oder sowas in der Art


Ihr könnt die ganze Zeit, den Wegen folgen. Maximal an Stationen müsst ihr die Wege verlassen.


Und gibt fein acht, der Steiger hat euch ein Unheil mitgebracht




Ausrüstung


  • Mut
  • Abenteuergeist
  • Taschenlampe
  • UV-Lampe
  • Pinzette
  • Papier
  • Code-Tabellen
  • Stift
  • Wetter angepasstes Schuhwerk



Erklärung Reflektoren



Ihr folgt silbernen kleinen Bäumen, das sind wohl die Wegpunkte. Auf eine Station machen euch orange Bäume aufmerksam. Und wenn ihr goldene Reflektoren sieht, ist da wohl eine Station.



Die Stationen



Station 01 - Wo alles begann

Station 02 - Auf dem Holzweg

Station 03 - Gut auf die Finger achten

Station 04 - Erinnerungen

Station 05 - Was ihm geblieben ist

Station 06 - Der letzte Zweig

Station 07 - Langsam gehts zu Ende

Station 08 - Nichts ist so wie es scheint

Station 09 - Das blutige Werkzeug

Station 10 - Die Haut der Opfer

Station 11 - Der letzte Stumpf

Station 12 - Die Hand des Steigers

Final - Endlich angekommen



Folgene Cachs lass sich mit dem Nachtcache verbinden


Vor beginn des Nachtcachs oder zum Ende:


Der Schwarze Steiger Troll von Team Castrop-Rauxel

Mit dem Nachtcache zu verbinden:


Roter Bulle 5 von Dalei

Schnapsidee 1 (Schulte-Rauxel) von d_und_h

Mit dem Nachtcache zu verbinden T5:


—› O von Beautiful Mind

Ruff uff den Baum von D3S3RT




Die erfolgreiche Jagd verdient eine zusätzliche Auszeichnung







Ehre, wem Ehre gebürt


GOLD:
Hotbird & Neisklah
SILBER:
kimmiko, Bienchenflieger & Kennygirl
BRONZE:
Czerkus, Team Biffo, Lysannda, d__c, DHARMA GERMANY, Castrop-Rauxel, Thogi, fade2blade & adel_




INFO:


BITTE GUMMISTIEFEL ODER PASSENDES SCHUHWERK ANZIEHEN.
GERADE WENN ES VORHER GEREGNET HAT.

Ihr solltet nie vor 20:00 Uhr beginnen da sonst das Muggelaufkommen zu hoch ist.
Aktuell solltet ihr so ab 20:00 Uhr beginnen.



Free counters! Free counters!

Cache History:
.

  • 13.03.2011 - Update Reflektoren
  • 29.04.2011 - Reperatur Station 04 - Alleine im dunklen
  • 06.05.2011 - Reperatur Station 08 - Der letzte Zweig
  • 03.06.2011 - Erneuerung des Hinweises an Station 01 - Wo alles begann
  • 03.06.2011 - Austausch Station 03 - Erinnerungen
  • 03.06.2011 - Zusätzlicher Hinweis für Station 04 - Alleine im dunklen
  • 14.10.2011 - Erneuerung der Strecke. Irgendwie ist in der letzten Zeit sehr viel verloren gegangen. Ob das böse Absicht war? Man weiß es nicht.

Additional Hints (Decrypt)

Qre Anzr qre Fgngvba vfg bsg fpuba Rexyäehat traht

Fgngvba 01: HI (Ibefvpug Zhttrytrsnue)
Fgngvba 11: Xöaagr nhpu rva Argmnaovrgre frva

Na wrqre Fgngvba tvog rf Ersyrxgbera.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,074 Logged Visits

Found it 1,002     Didn't find it 15     Write note 34     Archive 1     Temporarily Disable Listing 6     Enable Listing 5     Publish Listing 1     Needs Maintenance 3     Owner Maintenance 6     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 54 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.