EarthCache

Feuersteinklippen / Firestone rock formation

A cache by et2728 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/1/2010
In Sachsen-Anhalt, Germany
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Felsenturm im Brockengranitstock / stone pilar made of Brocken granite

Deutsch
Die Feuersteinklippen sind eine eindrucksvolle Felsformation nördlich von Schierke in Sachsen-Anhalt. Sie liegen im Hochharz mit dem Brocken als höchste Erhebung Nord-Deutschlands.



Der Brockengranit ist ein Tiefengestein. Dieser entstand gegen Ende der Harz-Gebirgsbildung im Oberkarbon vor rund 300 Millionen Jahren. Zunächst drangen basische Gesteinsschmelzen in die überlagernden Sedimente ein, kristallisierten dort aus und bildeten Gabbro- und Dioritmassive, beispielsweise den Harzburger Gabbro.
Etwas später stiegen kieselsäurereiche, granitische Schmelzen auf, die zum Teil in Hohlräume und Fugen der älteren Gesteine eindrangen, sich aber überwiegend durch Aufschmelzen der vorhandenen Sedimente Platz schufen. Diese bildeten eine schützende Schicht über den Granit.
Erst die nachfolgende Erosion des Harzgebirges im Zuge der Harzhebung seit der Oberkreide legte den im Oberkarbon in der Tiefe auskristallisierte Granit wieder frei.

Erst in jüngster geologischer Zeit, seit dem Tertiär, entstand nun die typische runde „Wollsackverwitterung“ des Granits und die Granit-Blockhalden des Brockens wurden gebildet.
Die Wollsackverwitterung ist eine spezielle Variante der Verwitterung, welche bei massivem Gestein anzutreffen ist. Meist findet man diese Verwitterungsform im Granit, vereinzelt tritt sie aber auch bei Gneis und Sandstein auf.
Die Chemische Verwitterung setzt schon unterirdisch am Kluftsystem des Granits an und bewirkt ein schalenförmiges Abplatzen des Gesteins. So entstehen die kantengerundeten Granittürme, die gestapelten Wollsäcken gleichen. Durch ein Fortspülen der Bodenkrume und der Verwitterungsrückstände werden die abgerundeten Steinblöcke im weiteren Verlauf der Geschichte freigelegt und damit der Vorgang der Wollsackverwitterung beendet. Übrig bleiben oft abenteuerlich aussehende Felsformationen, welche auch als Felsenburgen bezeichnet werden.
Bei den Gesteinen im Harzgebiet erfolgte die Wollsackverwitterung vorwiegend in der Zeit des Tertiärs mit seinem feucht-warmen Klima.

Beide Klippen sind heute zu einem Wahrzeichen von Schierke geworden und gaben dem bekannten Kräuterlikör seinen Namen, obwohl die eigentlichen Feuersteine auf den ehemaligen Feuerstein- Wiesen vor Schierke zu finden waren.

Um diesen Cache zu loggen, begebt Euch bitte zu den obigen Koordinaten und löst folgende Aufgaben:
  1. Welchen Namen trägt diese Art Granit als magmatisches Tiefengestein noch (siehe Infotafel)?
  2. Welche Farbe hat das Erdzeitalter Tertiär in der Zeitskala (siehe Infotafel)?
  3. Wie hoch sind die Klippen in Metern (bitte schätzen)?
  4. Bitte macht ein Foto von Euch und/oder Eurem GPS mit den Klippen im Hintergrund. Dies ist keine Logbedingung, aber wir freuen uns trotzdem über eingestellte Bilder.

Bitte sendet uns die Antworten (ohne Bild) über unser „Profil“ zu (-> „Send Message“). Danach dürft Ihr sofort loggen. Sollte etwas falsch sein, melden wir uns. Logs ohne Mail behalten wir uns vor zu löschen.

Wichtig: Die Feuersteinklippen haben den Status eines Naturdenkmals und liegen im Nationalpark Harz. Zu den Klippen führt direkt ein offizieller Wanderweg, der aus diesem Grund nicht verlassen werden darf!

Happy hunting

et2728
English
The Firestone pillar is an impressive rock formation located near Schierke in the German state of Saxony-Anhalt. This area belongs to the Harz mountain range and the Brocken is the highest peak in Northern Germany.

Brocken granite is a old rock. It has its origin in the end of the Harz mountain forming period, which happened during the Pennsylvanian period of the Carboniferous era (about 300 million years ago). First Alkaline molten mass intrudes overlaying sediments. It crystallizes and forms the so-called Gabbro- and Diorit massif (“Harzburger Grabbo”). Molten granite follows rich in silicic acid and sometimes fills wholes and niches in the existing sediments. Mostly it created space by fusing the existing sediments. It forms a protective layer on the granite.
Erosion of the Harz mountains and lifting of the whole mountain range beginning in the younger Cretaceous period uncovered the former hidden granite structures.

In the warm and humid Tertiary period, the typical decomposition in round blocks started. You can find this kind of pancake stack-shaped weathering in granite, but sometimes it occurs in gneiss and sandstone as well.
Chemical decomposition began in surface fissures, which shattered the granite in single segments, and caused a shell-like spalling of the rock. The new formed rounded edges looked like a “woolsack” and gave this type of decomposition its name.
The process ends with washing away more of the surface soil. The typical shaped spires are formed. Sometimes they form bizarre formations called rock castles.

Today the firestone rock is a famous landmark in the Schierke area. They named an herbal liqueur successfully marked until today. Even though it is not clear if the stone pillar gave the name in first place, because origin firestones lay on the firestone meadows in front of Schierke.

To log this cache please go to the coordinates and do the following tasks:
  1. How are these granite, igneous rocks named, too (information board, latin name)?
  2. Which color has the era „Tertiär“ in the time scale (information board)?
  3. How many meters are the firestone cliffs high (please estimate)?
  4. Please take a picture of you and/or your GPS with the stone tower in the back. A picture is not required, it would be great to see it attached in the log.

Please send us your answers (without picture) by email in our “profile” (-> “send message”). After that you can log directly. If something is wrong we’ll contact you. Logs without mail may be deleted.

Attention : The firestone rock formation have the status of a natural monument and are located in the national park Harz. A official path leads directly to these rocks. So don’t leave this path please!

Happy hunting

et2728

Additional Hints (Decrypt)

[DE] Qvr Nagjbeg nhs qvr 1. Sentr vfg AVPUG Srhrefgrva
[EN] Gur nafjre gb dhrfgvba 1 vf ABG sverfgbar

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,532 Logged Visits

Found it 1,518     Write note 12     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 1,125 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 4/18/2017 7:55:41 AM Pacific Daylight Time (2:55 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum