Skip to content

<

GeoTour Vils

A cache by 1_mb Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/10/2010
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Vils Quelle


Die Vils ist ein rechter Zufluss der Naab in Ost-Bayern in der Oberpfalz. Er entspringt der Vilsquelle in Kleinschönbrunn, Gemeinde Freihung, und durchfließt im weiteren Verlauf die Gemeinden (bzw. Städte/Märkte) Vilseck, Hahnbach, Poppenricht, Amberg, Kümmersbruck, Ensdorf, Rieden und Schmidmühlen und mündet nach 78 km bei Kallmünz in die Naab. Das Gefälle beträgt ca. 0,5 bis 1,5 Promille.

Das Oberpfälzer Hügelland bietet mit seinen engen Taleinschnitten eine vielfältige Vegetation. Auf den Prallhängen wachsen seltene Orchideen. Keuper und Jurakalk bilden den idealen Untergrund für Trockenrasen, Wachholderstauden und Schlehenbüsche.

Im Mittelalter wurde auf dem Fluss Schifffahrt betrieben, wozu es zahlreiche Wehre gab. Mit so genannten Vils-Plätten transportierte man ab Amberg Eisenerzeugnisse bis nach Regensburg. Ziel war der Donau-Hafen am Amberger Stadel oberhalb der Steinernen Brücke. Auf der Rückfahrt transportierte man vor allem Salz. Im Jahr 1996 baute man in Amberg zur Landesgartenschau nach alten Unterlagen derartige Vils-Plätten nach; diese werden wieder für Ausflugsfahrten benutzt.

Heute ist die Vils ein gutes Beispiel für Renaturierungsmaßnahmen. Der Fluss wird über weite Strecken wieder zurück in sein altes Bett verlegt und mäandriert friedlich durch ein Flusstal im Bayerischen Jura. Die Wehre dienen zur Energiegewinnung und werden aktuell mit sogenannten Fischsteigen versehen, die die Durchgängigkeit des Flusses für Fische gewährleisten. Außerdem ist die Vils ein ausgewiesener Kanuwanderweg.

Logbedingungen:

1. Macht bitte wenn möglich ein Foto von euch mit GPS vor der Vilsquelle. (Freiwillig)

2. Beantwortet anhand der Informationstafel vor Ort folgende Fragen:

a) Auf welcher Schicht entspringt die Vils und um welche Art von Quelle handelt es sich?

b) In welche geologische Periode lässt sich der Oberpfälzer Jura hier vor Ort einordnen?

c) Wie viele Liter pro Sekunde befördert die Quelle ans Tageslicht?

Sendet uns die Antworten über das Geocaching.com-Kontaktformular

Du kannst deinen Besuch sofort loggen. Falls eine Antwort nicht korrekt sein sollte, werden wir dich kontaktieren.

Quellen: Wikipedia und die Informationstafel vor Ort

English description:

The Vils is a river in Bavaria, Germany, right tributary of the Naab. Its source is near Freihung and is approx. 87 km long. The river flows generally south through the towns Vilseck, Amberg and Schmidmühlen. It flows into the Naab in Kallmünz.

The Upper Palatinate hills, with its narrow valley offer a rich vegetation. On the undercut slopes grow rare orchids. Keuper and Jurassic limestone form the ideal base for dry grass, juniper shrubs and sloe bush.

In the Middle Ages shipping was operated on the river, for which there were numerous weirs. With so-called “Vilsplätten” iron products were transported from Amberg to Regensburg. The destination was the Danube port at “Amberger Stadel” by the Stone Bridge. On the return trip salt was mainly transported. In 1996 such “Vilsplätten” have been built on old documents in Amberg for the State Garden Show, which be re-used for excursions.

Today, the Vils a good example of restoration measures. The river was moved over long distances back to his old bed and meanders peacefully through a river valley in the Bavarian Jura. The weirs are used for energy production and are currently equipped with so-called fish climbing to ensure the continuity of the river for fish. Moreover, the Vils a designated canoe trail.

Log requirements:

1. Take a picture of you and your GPS in front of the fount, if it's possible. (Optional)

2. Please answer the following questions with help of the information board on location:

a) On what layer has the Vils its source and what type of fount is it?

b) Which geologic periode of the Upper Palatinate Jura is here local classified?

c) How many liters per second does the fount bring up into the light of day?

Send us your answers via our Geocaching.com Profile

You can log your visit immediately. If a answer is not correct, we will contact you.

Sources: Wikipedia and the information panel on site.

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.