Skip to Content

This cache has been archived.

der_gerch: So, nachdem ich wieder im Land bin und Zeit gefunden habe, mich nochmal vor Ort umzuschauen, musste ich feststellen, dass sich die Natur intensiv der Örtlichkeit bemächtigt hat. Ganz schön zugewachsen die Ecke.
Da sich in der näheren Umgebung auch kein Ersatz gefunden hat, schick ich diesen Cache ins Archiv. Ich hoffe, ich konnte dem einen oder anderen das alte/neue Areal etwas näher bringen.

Gruß
der_gerch

More
<

Pinderpark

A cache by der_gerch Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/04/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein einfacher Tradi am Rande des Pinderparks. Normales Schuhwerk ist ausreichend.


Der Zirndorfer Pinderpark befindet sich auf dem ehemaligen Gelände der Pinder-Kaserne (engl. Pinder Barracks).

Ursprünglich wurde hier, etwa 500m südwestlich der Kernstadt, ab 1938 die Flak-Scheinwerfer-Kaserne (im Volksmund auch "Hermann-Göring-Kaserne" genannt) gebaut und 1940 fertiggestellt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs bezog die US-Armee diese Kaserne und benannte diese zu Ehren des in der Normandie gefallenen Soldaten John J. Pinder Jr. in Pinder Barracks um.

Nachdem 1995 die letzten amerikanischen Truppen aus der Region abgezogen wurden, begann die Stadt Zirndorf das Kasernenareal schrittweise in eine neue Siedlung umzuwandeln. Als erste Baumaßnahme wurde 1997 im nordwestlichen Teil die Staatliche Realschule Zirndorf errichtet, die bis dahin im Gebäude des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Oberasbach untergebracht war. Später zog auch das Landratsamt von der Stadt Fürth in den Landkreis nach Zirndorf.

Ein Großinvestor erwarb 2003 das restliche Areal, um auf dem Gelände ein Wohn- und Gewerbegebiet zu bauen, dessen Verkehrsanbindung 2007 mit der Fertigstellung der Zirndorfer Westspange deutlich verbessert wurde. Mit der Benennung der am Landratsamt anliegenden Straße "Im Pinderpark", die eigentlich die Parkanlage direkt westlich des Landratsamt bezeichnet, wurde auch der Name der Siedlung geprägt.

An die ehemalige Kaserne erinnert heutzutage nur noch der markante, sandsteinfarbene Torbogen und das noch erhaltene Wachgebäude links neben der Haupteinfahrt mit seinem angeschlossenem Zellentrakt. Dort befindet sich auch eine Erinnerungstafel an die in der Pinder-Kaserne stationierten Einheiten.

Quelle: Pinderpark – Wikipedia

Ein paar Luftaufnahmen gibts auf der Seite der Nuremberg Military Community.



Der Cache muss nicht ausgegraben werden, liegt aber auch nicht offen herum.
Während üblicher Ladenöffnungszeiten bitte unauffällig verhalten und auf die Firma unterhalb acht geben.

Es gibt in der Nähe der angegebenen Parkkoordinaten aus einen breiten Weg, der von Osten an die Dose heranführt. Bitte diesen verwenden und nicht sich vom Hang her der Dose nähern. Dieser trägt nämlich schon die ersten Spuren. Danke!
Viel Spass beim Suchen!

Erstinhalt:
Logbuch Bleistift und Spitzer (bitte drin liegenlassen)
Urkunden für FTF, STF und TTF

TEST Nicizza FTF das-sadistenteam & A3LooSTF PialeinTTF Stranger20x

Additional Hints (Decrypt)

...arqvraupfon rovrupF ravr upba upvf anz aanx zuv abI

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.