Skip to Content

<

Earthcache Schnanner Klamm

A cache by chinalili Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/12/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die Schnanner Klamm ist eine kurze, aber umso beeindruckendere Klamm im Ort Schnann in der Gemeinde St. Anton am Arlberg.

Die Schnanner Klamm kann man von Schnann aus erkunden, aber auch von oben kommend. Dementsprechend sind die Anfangskoordinaten das Ende oder der Anfang der Klamm.

Ihr findet am Anfang der Klamm, von Schnann kommend, zwar eine sehr interessante Infotafel über die Geschichte der Klamm, diese enthält aber fast keine geologischen Infos.

Wie ist diese tiefe Klamm zu erklären?

Allgemeine Informationen über die Entstehung einer Klamm:

Eine Klamm ist eine besonders enge Schlucht im Gebirge mit teilweise überhängenden Felswänden. Sie entsteht dadurch, dass sich ein fließendes Gewässer in einem Zeitraum von vielen tausend Jahren in das Gestein einschneidet und sich tiefe Schluchten bilden – meist durch Schmelzwasser von Gletschern nach der Eiszeit.
Voraussetzung für die Entstehung einer Klamm ist ein hartes Festgestein. Die Wasserläufe schneiden durch rückschreitende Erosion tief in das Gestein ein.
In einer Klamm fließt das Wasser stellenweise recht reißend – je nach Ausbildung des Gesteins – meist an sehr engen Stellen. Es gibt Klammen, deren Felswände sich an manchen Bereichen nur wenige Meter voneinander gegenüber stehen.

Die Schnanner Klamm:

Am Anfang der Klamm (von Schnann aus) findet man eine mächtige Felseinschneidung, dann weitet sich die Klamm aus.
Wenn man die Gesteine in dem Teil der Klamm betrachtet, fällt auf, dass die meisten eher vertikal angeordnet sind. Dennoch kann man verschiedene Schichten voneinander unterscheiden als abgetrennte Teile oder eine Art Schuppen. Man findet verschiedenste Gesteinsarten in der Klamm (z. B. Dolomit oder Wettersteinkalk), bei denen nicht ganz klar ist, wie sie an Ort und Stelle gekommen ist. Manche sind im Laufe von Jahrmillionen durch Erdbewegungen aufeinandergelagert worden. Bei manchen Schichten kann man nicht ganz nachvollziehen, was nun die Ursache für ihre heutige Anordnung ist: War es die natürliche Erosion oder waren es tektonische Erdbewegungen? Vermutlich sind Teile von verschiedenen Gesteinsschichten teilweise im Laufe der Alpenformung (vor 100 – 5 Millionen Jahren) wegerodiert worden und sind dadurch jetzt unregelmäßig wahrzunehmen.
Tektonische Kräfte haben die Oberfläche dann noch weitergestaltet zu der heutigen Form.

Der enge Teil der Klamm ist vermutlich in den letzten 2 Millionen Jahren durch eiszeitliches Schmelzwasser entstanden.

In der Schnanner Klamm fließt der Wildbach. Das gesamte Dorf Schnann steht auf einem Schuttkegel, der im Laufe der Jahrtausende durch die Klamm geschleust wurde. Bis in die heutige Zeit hinein gab es immer wieder Muren (Schuttlawinen), die das Dorf bedroht haben. Die Klamm ist zwischenzeitlich immer wieder unbegehbar gewesen. 1991 ist daher als Sicherung für das Dorf die letzte Staumauer gebaut worden.

In der Klamm ist der GPS-Empfang nicht immer gut bzw. möglich. Dennoch wirst du die Aufgaben durch die eindeutige Beschreibung der Orte lösen können! Für die Begehung brauchst du möglichst Bergschuhe, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und mindestens eine Stunde Zeit. Oft wirst du Kletterer und Wanderer treffen. Mein Tipp: Bei regnerischem Wetter bist du fast alleine – bis auf Alpensalamander, die du vielleicht triffst! Außerdem gibt es einen Tradi, der auch Spaß macht.
Die Klamm ist im Winter NICHT begehbar!!!!

(Quellen: Ampferer, Otto: Über den Südrand der Lechtaler Alpen zwischen Arlberg und Ötztal, Jahrbuch der geologischen Bundesanstalt 1930, 416 f.; wikipedia; Infotafel Anfang Schnanner Klamm)

Deine Aufgaben:

1. Wenn du auf der Holzbrücke in der Mitte der Klamm stehst und in Richtung Süden schaust, siehst du auf die schmalste Stelle der Schnanner Klamm. Kannst du von der Brücke aus durch die Klamm hindurchschauen?

2. Schau an dem angegeben Punkt „Gestein“ in Richtung Osten. Du siehst ein bestimmtes Gestein, das in der Klamm vorherrschend ist. Wie heißt es und welche Farbe hat es hier? (Tipp: Dieses Gestein half früher Kindern in der ersten Klasse!)

3. Hast du eine Erklärung für die sich verändernde Breite der Klamm (anfangs sehr schmal, dann wesentlich breiter)?

4. optional: Ich freue mich riesig über ein Foto von dir und / oder deinem GPS irgendwo in dieser wunderbaren Klamm!

Schicke deine Antwort an meinen account. Ich melde mich, falls etwas mit deinen Antworten nicht in Ordnung sein sollte – ansonsten kannst du meinen Earthcache loggen - natürlich nicht die Antworten im Log schreiben!

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

91 Logged Visits

Found it 88     Didn't find it 1     Write note 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 119 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.