Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

nordie69: Disabled & Archived.

More
EarthCache

Eiger Nordwand

A cache by nordie69 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/17/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Geologie der Eiger Nordwand / Geology of the "Eiger Nordwand"

Für diesen Cache sollte man dicht an der Eiger Wand oder in der Station Eigerwand / Eismeer der Jungfraubahn sein
This cache can be done if you are close to the Eiger Noordwand or if you are at one of the railway stations Eigerwand or Eismeer of the Jungfraubahn.


Blick auf die Eiger Nordwand vom Wanderweg zwischen Männlichen und Kleine Scheideg ((c) nordie69)


Deutsch

Der Eiger ist ein 3.970 m über NN hoher Berg in den Berner Alpen in der Nähe des Haupkamms der Berner Alpen. Zusammen mit den Bergen Mönch und Jungfrau dominiert der Eiger die dortige Landschaft. Die Nordwestseite dieser 3 Gipfel wird als „Eiger Nordwand“ bezeichnet (www.wikipedia.de).

Der Eiger ist ein Teil des helvetischen Systems (siehe Abbildung „GeoKarteSchweiz“.1, RICHTER, D. (1974): Grundriss der Geologie der Alpen, Helvetisches Becken). In einer späten Phase der Gebirgsfaltung der Alpen wurden die helvetischen Kalk-Sedimente von ihrer kristallinen Basis abgeschürft und in Form einer Abscherungsdecke nach Nordwesten verschoben. Während des Faltungsprozesses in der Alpenentstehung brachen die Kalkbänke auf und Kluft- sowie Faltensysteme entstanden, die später mit ausgefälltem Calcit geschlossen wurden. Wichtigste Bestandteile der Sedimente sind der Schrattenkalk der Kreidezeit und der Malmkalk. Als Füll- und Schmiermaterial dienten Mergel und Tonschiefer (Toni P. Labhart: Geologie der Schweiz. 5. überarb. Auflage. Ott Verlag, Thun 2001).

Die klar erkennbare Faltung des Helvetikums mit seinen Kalkschichten zeigt sich auch am Eiger. Das Massiv des Eigers besteht komplett aus Kalk der helvetischen Zone (www.cde.unibe.ch/griwa/viel/geol.htm). Südlich des Eigers schließt sich das Aarmassiv mit seinem Innertkirchner-Lauterbrunner-Kristallin an (siehe Abbildung „GeoKarteSchweiz“.1, RICHTER, D. (1974): Grundriss der Geologie der Alpen). Teilweise hat sich dieses über die Sedimente des Eiger geschoben. Im Bereich des Mönchs treffen die Sedimente auf Altkristallin (Toni P. Labhart: Geologie der Schweiz. 5. überarb. Auflage. Ott Verlag, Thun 2001). Die typischen Gesteine des helvetischen Systems im Bereich des Eigers entstanden während des Jura. Der vorherrschende Kalk ist dabei mit verschiedenen Gesteinen durchmischt. Es zeigen sich Mergel-Kalke und -Schiefer, Ton-Schiefer, Eisenoolith sowie kalkige Sandsteine (Martin A. Koenig: Kleine Geologie der Schweiz – Einführung in Bau und Werden der Schweizer Alpen. 3. Auflage. Ott, Thun 1978).

Die Schichten der Eigernordwand sind um ca. 60-70° nordwärts geneigt. Geprägt wurde die heutige Form des Eigers durch die Eiszeiten. Mit dem Rückzug des Eises änderten sich auch die Druckverhältnisse im Gestein, was sich durch Entlastungsbewegungen formgebend auswirkte. Prägend für den Eiger und seine Form war die allseitige Umlagerung von Eismassen, welche für einen recht gleichmäßigen und markanten Abrieb aller Wände sorgte. Darüber hinaus war die Nordwand durch ihre Exposition den Abtragungsprozessen wie Frostverwitterung mehr ausgesetzt (www.wikipedia.de).


Ein Loggen des Earthcaches ist von allen Stellen möglich, die eine freie Sicht auf die Eiger Nordwand haben und somit für jeden Besucher von Grindelwald und Umgebung realistisch. Zum Loggen dieses Earthcaches beantwortet bitte folgende Fragen:

  1. Schaut Euch die Eigerwand an. Wie könnt ihr erkennen, dass es sich um eine Wand handelt, die aus ehem. Sedimenten (Ablagerungen) aufgebaut ist?
  2. Beschreibt den Aufbau des Gesteins, aus dem die Eiger Nordwand besteht (Farbe, Beschaffenheit, sichtbare Zusammensetzung)
  3. Macht - ihr möchtet, die ist OPTIONAL - ein Foto von Euch oder eurem GPS mit der Nordwand im Hintergrund und fügt dieses dem Logeintrag von euch bei, ihr könnt das Foto auch z.B. in der Station Eigerwand machen. !

Euren Logeintrag dürft ihr sofort vornehmen, sendet die Antworten danach dann bitte per Mail an mein Mail-Account hier bei geocaching.com - ich melde mich, wenn es Unstimmigkeiten geben sollte.

Für mich war der Aufenthalt an der Eiger Nordwand sehr beeindruckend - und ich war inzwischen zweimal dort - und ich wünsche euch allen viel Spaß und eine gute und sichere Reise!



Englisch

The „Eiger“ is a mountain with a peak at 3.920 m above sea level in the area of the „Berner Alpen“. Located together with „Mönch“ and „Jungfrau“ it is dominating the whole landscape in this area. The side to the north from these three peaks is called „Eiger Nordwand“ (www.wikipedia.de).

The Eiger is part oft he Helvetian System (see picture at the end of this article). Most of this area consists of deposit („Schrattenkalk“ and „Malmkalk“) and some clay and argillite (Toni P. Labhart: Geologie der Schweiz, 2001).

The Eiger massif is completely made out of calcium carbonate (www.cde.unibe.ch/griwa/viel/geol.htm). At the nearby south of the Eiger massif there is some „ Innertkirchner-Lauterbrunner-Kristallin“ (see map at the end of this artcile). These native rock was formed during the jurassic (Martin A. Koenig: Kleine Geologie der Schweiz, 1978).

The calcium carbonate layers are located at an angle of 60-70° tot he north. This was formed during the glacial periods and the Eiger Nordwand is originated by alteration, also (www.wikipedia.de).


This cache can be done from all locations with a good view to the Eiger Nordwand.To log this Earthcache, please answer the following questions:

  1. Look at the Eigner Nordwand. Describe to me, how you can see, that this rock is built by sedimentation million years ago.
  2. Describe how the rock of the Eiger Nordwand looks like (color, composition, different material?)
  3. This is optional and no logging requirement: Make a photo of you or with your GPS and the Eiger Nordwand and attach it tot he log entry. If there are some clouds or bad weather, take a photo with some buildings or trains of the Jungfrau Railway or with the Männlichen cablecar station. You can make some pictures at the railway station „Nordwand“, also.

You can make your logentry direct. After it, please send the answers here at geocaching.com to my account and you will receive an answer from me, if your answers needs some corrections.

There were some real great days at grindelwald and at the Eiger Nordwand for me and I was there two times. I would like to wish all of you a good day and a safe trip!





Karte der Geologie der Schweiz / Map of the geology of Switzerland (RICHTER, D. (1974): Grundriss der Geologie der Alpen)
free counters
Free counters

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

530 Logged Visits

Found it 527     Write note 1     Archive 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 633 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 7/5/2018 12:11:08 PM Pacific Daylight Time (7:11 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page