Skip to content

<

Der Schatz vom Apfl-Weiher - reloaded

A cache by Cascabel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/19/2011
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Schatz vom Apfl-Weiher


Wilfried Schapukowski war schon ein ziemlicher Kauz gewesen. Junggeselle und kinderlos war er ein Leben lang durch die Welt gestreift, immer auf der Suche nach dem Glück - oder was er jedenfalls dafür hielt. Gold, Silber und Edelsteine hatten es ihm angetan und so suchte er in der ganzen Welt danach. Er grub nach Gold in Südafrika, kletterte in kilometerlange Stollen in Brasilien, um Rosenquarz zu suchen und sogar im Sauerland hat man ihn gesehen, wo er Pyrit fand, dieses merkwürdig geformte Mineral, das Unwissende "Narrengold" nennen. In Sri Lanka, das er immer noch Ceylon nannte, fand er Unmengen von Saphiren. Überhaupt war er sehr erfolgreich, was sicher auch daran lag, dass er im Laufe der Zeit zusätzlich zu Spaten und Dynamit auch Laptop und GPS einsetzte. Er war zwar ein altmodischer, knorriger Typ, erkannte aber sehr genau, dass der Einsatz moderner Technik durchaus seine Ziele fördern konnte.

Es wundert deshalb nicht, dass er bei seinem Tod einen richtigen Schatz hinterließ: Edelsteine, Schmuck und all diese Dinge. Das behaupten jedenfalls Leute, die ihn näher kannten. Gefunden hat man diesen Schatz aber nie.

Ich war jedenfalls mehr als überrascht, als ich kurz nach seinem Tod einen Brief von ihm im Postkasten fand.

"Mein lieber Neffe,

wir haben uns leider erst sehr spät kennen gelernt, denn ich habe mich nie um die Verwandtschaft gekümmert. Bin immer nur durch die Welt gezogen, hatte immer Hummeln im Hintern und konnte es nirgends lange aushalten. Die bucklige Verwandschaft ging mir dabei stets auf die Nerven mit ihren Forderungen, ich müsse sesshaft und vernünftig werden und mich um die Gräber der Väter kümmern! Drauf gepfiffen!

Aber Du warst anders. Wir haben uns voriges Jahr getroffen und ich habe dir von meinem Abenteurer-Leben erzählt und von meinen Reisen. Ich war gerade aus Thailand gekommen, wo ich schöne Rubine gefunden hatte. Du hattest mir von deinem neuen Hobby erzählt. Du seist Geocacher, hast du gesagt und mir von den Schätzen vorgeschwärmt, die du schon gefunden hast.

Wie du vielleicht weißt, war ich mit meiner Edelsteinsuche durchaus erfolgreich und heute besitze ich einen hübschen Schatz, den ich dir geben will. Die schrecklichen Verwandten sollen leer ausgehen. Da ich selbst ein bisschen mit dem GPS umgehen kann, habe ich mir gedacht, du sollst den Schatz kriegen, aber du musst ihn dir verdienen. So habe ich ihn versteckt und es wird dir sicher Spass machen, ihn zu suchen und zu finden. Und am Ende bist du reich!

Ich trenne mich gern von meinem Schatz, denn für mich war immer das Suchen und das Finden wichtiger als das Besitzen. Ich denke, du denkst als Geocacher ganz ähnlich. Ich fühle, dass meine letzte Reise bevorsteht und das letzte Hemd hat bekanntlich keine Taschen.

Also mach dich auf!

Viel Glück!
wünscht dir dein alter Onkel Wilfried"

Dieser Cache ist eine ein Neuauflage des leider dem Harvester zum Opfer gefallenen Caches "Der Schatz vom Apfl-Weiher". Die Idee ist gleich geblieben, es gibt allerdings eine ganz neue Wegführung, so dass auch Leute ihre Freude daran haben könnten, die den Alt-Cache schon absolviert haben (Weglänge etwa 2,5 km). Bei Station 4 bitte unbedingt auf eure Kinder achten, Absturzgefahr! Ein kleiner, aber gut sichtbarer Trampelpfad führt euch durch die Fichtenhecke zur Dose. Von Station 4 zu 5 geht Ihr am besten wieder ein paar Schritte zurück und folgt dann dem Wanderweg. Die Stationen sind nicht alle leicht zu finden; hohe Bäume erschweren den Empfang. Verlasst Euch auf Hints, Spoilerfotos und Intuition. Ihr müsst weder klettern noch schwimmen.

Parken könnt Ihr bei N 49° 01.594 E 012° 57.407

Los geht's bei Station 1 N 49° 01.366 E 012° 57.557

Wer sich an der Suche beteiligen will, sollte folgende Hinweise beherzigen:

Macht Euch mit der Materie vertraut. Ihr solltet die wichtigsten Edelsteine, Halbedelsteine und Minerale kennen, wie


  •      Diamant
  •      Rubin
  •      Smaragd
  •      Jaspis
  •      Turmalin
  •      Pyrit
  •      Karneol
  •      Türkis
  •      Lapislazuli
  •      Rosenquarz
  •      Hämatit
  •      Bergkristall
  •      Amethyst
  •      Tigerauge
  •      Malachit

In den Stationen findet Ihr Hinweise auf das Final. Diese bitte auf keinen Fall entfernen und alles wieder genauso verstecken und tarnen. Vom Schatz im Finale dürft Ihr Euch natürlich zur Belohnung ein Stück mit nach Hause nehmen.

Das Final findet Ihr bei

N 49° 01.UVW E 012° 57.XYZ

Dabei ist

U = Inhalt der Dose 4: Wert des ersten Buchstabens im Alphabet (A=1, B=2 etc.) mal 3

V = Inhalt der Dose 3: Wert des dritten Buchstabens

W = Inhalt der Dose 2: Der Wert des ersten Buchstabens mal 2

X = Inhalt der Dose 1: Der Wert des ersten Buchstabens geteilt durch 4

Y = Inhalt der Dose 5: Der Wert des fünften Buchstabens geteilt durch 3

Z = Inhalt der Dose 6: Der Wert des zweiten Buchstabens minus 9

 

Viel Spaß bei der Suche wünschen Petra und Helmut

Update Oktober 2019:

Alle Dosen sind wieder vorhanden

Bitte Spoilerfotos beachten!

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.