Skip to Content

This cache has been archived.

Sabbelwasser: Hallo McMat,

da sich hier scheinbar nichts weiter tut und leider keine weitere Reaktion auf Reviewer-Notes kamen, archiviere ich diesen Cache.

Sollten sich neue Umstände ergeben, kontaktiere mich bitte unter Angabe der GC*****-Nummer oder noch besser dem Link zum Cache. Ich kann den Cache innerhalb von 3 Monaten auch wieder aus dem Archiv holen, wenn er den Guidelines entspricht.

Falls Du diese Cacheidee nicht weiterverfolgen möchtest, denke bitte daran eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln.
Viele Grüße

Sabbelwasser
Volunteer Reviewer in Deutschland

Tipps & Tricks gibt es auf den Info-Seiten der deutschsprachigen Reviewer: http://www.gc-reviewer.de/

More
<

Gebersdorfer Wasser

A cache by McMat Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/20/2011
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

English Version below.

Dieser Multi führt euch quer durch Gebersdorf zu vielen Orten, die mit Wasser zu tun haben. Ihr werdet auf der etwa 5,5 Kilometer
langen Tour viele unterschiedliche Orte mit Wasser entdecken. Teilweise zur Geschichte Gebersdorfs, aber auch zur Gegenwart.
Der Weg ist auch mit Rollstuhl oder Kinderwagen machbar, zum Großteil auf geteerten Wegen.


Es handelt sich aber nicht direkt um eine Rundweg. Je nach Cache Mobil Parkplatz kann der Rückweg länger oder kürzer ausfallen. Ihr könnt die Stages in beliebiger Reihenfolge aufsuchen, ich empfehle euch jedoch mit Stage eins zu beginnen :-)
In der Zeit zwischen 11 und 13 Uhr ist am Final mit stark erhöhtem Muggelaufkommen zu rechnen!!

Euer Cachemobil empfehle ich bei N 49° 25.695 E 011° 00.172 abzustellen, denn hier kann man gut auch länger parken.

Der Final offenbart sich euch dann an den Koordinaten:


N 49°CF.AIE E 011°HB.JGD

Viel Spaß auf eurer Wassertour und los geht's!


Stage 1: Die Gustav-Adolf-Quelle (oder auch "Gaggalas" Quelle") Gebersdorf

Bei den Koordinaten N 49°26.470 E 10°59.282 findet Ihr die im Jahr 2000 durch den Bürgerverein Gebersdorf wieder neu
gefasste Gaggalas - Quelle (im Volksmund wegen des Schwefelgeruchs so bezeichnet).

Diese Quelle (21,5° C) hoher mineralischer und hygienischer Qualität, vergleichbar mit Bad Kissinger Maxquelle, oder
Rappoldsweiler Carola -Quelle, wurde 1902 erbohrt mit 700m Tiefe, und vom pharmakologischen Institut der Uni Jena als
Heilquelle eingestuft. Die leicht schweflig riechende, eisenhaltige Quelle enthält neben Kochsalz große Mengen Kieselsäure.
Sie wurde bei Entdeckung gegen Erkrankungen der Haut, des Magens, gegen Stein- und Griesbildung, bei Leber-, Nieren- und
Harnwegsleiden empfohlen.

Weitere Informationen auf den Seiten des
"Gebersdorfer Bürgervereins".

Wie viele Fundamentsäulen hat die dortige Sitzgruppe (mit Tisch) ? Die Antwort sei A

Wie viele Liter Wasser fließen Pro Sekunde in den Pavillon? Die Antwort sei B


Stage 2: Sportverein SG 1883

Bei N 49°26.219 E 10°59.481 findet ihr den Eingang zum Sportgelände der Kanuabteilung der SG 1883 Nürnberg
Fürth e.V.

Wie viele Kajaks sind auf dem Tor abgebildet? Die Antwort sei C


Stage 3: Messstation an der Rednitz

Bei N 49°26.009 E 10°59.616 findet ihr eine Fließgewässer Messstation.

Bilde die einstellige Quersumme aus der am Schild angegeben Telefonnummer. Vom Ergebnis bilde dann wiederum die einstellige Quersumme.
Die Antwort sei D.


Stage 4: Das ehemalige (Militär-) Rednitzbad

Bei N 49°25.690 E 11°00.142 führt seit dem 09.03.2001 eine neue Brücke über die Rednitz zum Naturschutzgebiet Hainberg. Durch diesen
neuen Übergang rückt das Naturschutzgebiet Hainberg noch näher an Gebersdorf heran.

Wenn Ihr auf der Brücke steht, und Richtung Südosten die Rednitz entlang schaut, könnt Ihr gut die Uferbefestigung erkennen.
Diese Abstützungen sind die letzten Reste des ehemaligen Rednitzbades. Es wurde bis Anfang der 60er Jahre als solches genutzt.
Nicht nur von den Soldaten der Kasernen, sondern auch von den Bewohnern Gebersdorfs.

Wie viele "Bullaugen" hat die Brücke au der Ihr steht? Von eurem Ergebnis zieht Ihr neun ab. Die Antwort sei F.

In jedem "Bullauge" befindet sich ein Metallgitter. Wie viele Stäbe hat eines davon? Zum Ergebnis zähle dann +1 dazu.
Die Antwort sei E


Stage 5: Das Gebersdorfer "Brünnla"

Bei N 49°25.551 E 11°00.344 kommt Ihr zum "Brünnla".

Am Hang über dem Wiesengrund gab es früher mehrere Quellen. Diese wurden von den Gebersdorfern auch als Trinkwasserspender
genutzt. Im laufe der Zeit wurden auch durch zunehmende Wohnbebauung viele dieser Quellen zugeschüttet, die letzte etwa in
den 60er Jahren.

Um 1990 wurde im Bürgerverein Gebersdorf der Wunsch geboren, das alte "Brünnla" wieder zu reaktiveren. Nach langen
Verhandlungen mit der Stadt und der eigentlichen Baumaßnahme wurde 1992 dann die neue Einfassung, zusammen mit dem
angrenzendem Biotop und Sitzgelegenheiten zum Verweilen, eingeweiht und der Stadt Nürnberg übergeben.

Die Pflege des Geländes übernehmen weiterhin Mitglieder des Bürgervereins. Einmal im Jahr, am Kärwa-Freitag, findet hier
auch das „Brünnlas-Fest“ statt. Das alte Brünnla befand sich etwa 30m weiter östlich der jetzigen Stelle.

Wie viele Sitzgruppen (jeweils bestehend aus Tisch und Bänken) stehen hier? Zähle zu der Anzahl der Sitzgruppen vier dazu.
Die Antwort sei G


Stage 6: Das Gelände im Süden

Bei N 49°25.544 E 11°00.377 findet Ihr ein Schild. Was beginnt ab hier?

Von der Anzahl der Buchstaben auf dem Schild zieht Ihr 21 ab. Die Antwort sei I


Stage 7: Das neue Gewässer

Seit dem Jahr 1972 ist Gebersdorf um ein Gewässer reicher, dem Main Donau Kanal. Diese Stage führt euch an den Hafen
Nürnberg Gebersdorf.

Bei N 49°25.880 E 11°00.610 findet Ihr zwei markante Objekte. Welche sind das?

a) Sportboote ( 7 )
b) Historische Baumaschinen ( 5 )
c) Fahnenmasten ( 3 )
d) Markierungsbojen ( 0 )

Die Zahl hinter der richtigen Antwort sei J


Stage 8: Das Objekt

N 49°25.877 E 11°00.729. Hier hat sich ein Gebersdorfer ein auffälliges Objekt in seinen Garten gestellt. Was ist das?

a) ein Sportboot ( 8 )
b) einen Swimmingpool ( 4 )
c) einen Brunnen ( 0 )
d) einen großen Gartenzwerg ( 2 )

Die Zahl hinter der richtigen Antwort sei H


Final

Super! Nun habt Ihr es geschafft und alle Informationen zusammengetragen, die Euch das Versteck zum Final verraten werden.
Bevor Ihr euch auf den Weg zum Final begebt, könnt Ihr noch die Quersumme der Finalkoordinaten checken:

CF.AIE = 22


HB.JGD = 17

Viel Spaß beim Heben des Finals!

Gebersdorfer Water

This Multi brings you criss-cross throuth Gebersdorf to some places which have to deal with Water. You will discover at the about
5.5 Kilometers long Trip many different Places to be concerned with Water. Partially with History of Gebersdorf and partially
Present. The Trip is even with whelchair and baby buggy doable, in large part at asphaltet routs.

You can do the Stages in arbitary order. I advise you to start with stage one :-) . Between eleven and thirteen o clock you have
to be watch out highly for muggels!!

As parking area for your Cachemobil i advise you N 49° 25.695 E 011° 00.172 , becaurse you can park here for longer time wihtout payment.

The Final unbosoms you here:


N 49°CF.AIE E 011°HB.JGD

Have a nice time on your Watertrip!


Stage 1: The Gustav-Adolf-Spring (or "Gaggalas" Spring") Gebersdorf

At the Coords N 49°26.470 E 10°59.282 you will arrive at the Spring. At the Year 2000 it was reactivatet by the Civic Association
"Bürgerverein Gebersdorf". The Name Gaggalas - Spring is vernacular and comes from the sulfor aroma of the spring.

This Spring is from highly mineral and hygienic quality with a Temperature of 21.5° Celsius. Its equal with Bad Kissinger Maxspring,
or Rappoldsweiler Carola -Spring. Foundet at the Year 1902 with 700 meters deep and classified as mineral spring by the University
of Jena. The spring smells sulfor and contains ferrum, salt and large quantity silicon dioxide.

Further Informations (available only in German) on the Website of the
"Gebersdorfer Bürgerverein".

At how many baseplates was build the suite (included the table)? The Answer be A

How many Liters of Water flows per second in the pavilion? The Answer be B


Stage 2: Sports Club SG 1883

At N 49°26.219 E 10°59.481 you will arrive at the Entrance to the Kanu fraction of the Sports Club SG 1883
Nürnberg Fürth e.V.

How many Kayaks are displayed here? The Answer be C


Stage 3: Mesurement station at the Rednitz

At N 49°26.009 E 10°59.616 you will find a river mesurement Station.

Make a single checksumm with the Telephone number written on the sign. And then make the single checksumm with your result.
The Answer be D.


Stage 4: The former (Militäry-) Rednitzbath

At N 49°25.690 E 11°00.142 was build at March 2001 a new bridge towards the Rednitz to the nature protection area Hainberg.
Till 1993 it was a military training area for the US Army and the German Bundeswehr, since 1995 an nature protection area.
This bridge is a gateway for Gebersdorf to recreation area Hainberg..

Go on the middle of the Bridge and look to Southeast. You can see very good the bank reinforcement, which are the last
visible parts of the former Rednitzbath. It was used till the early 1960´s even by the Soldiers and rather the townsfolk
of Gebersdorf.

How many "Bulls-Eyes" has the Bridge? From your result substract nine. The Answer be F.

In every "Bulls-Eye" you can see a metal fence. How many batos has one of it? To your result add one.
The Answer be E


Stage 5: The Gebersdorfer "Brünnla"

At N 49°25.551 E 11°00.344 you arrive at the "Brünnla" (vernacular for "fontain").

In the past at the hilside existed multiple fontains, which used by the citicens of Gebersdorf for drinking water. In
the course of time these fontains will be filled up becaurse there where bulid some Houses. The last one was filled
up in the 1960´s.

Round at 1990 was in the Civic Association "Bürgerverein Gebersdorf" the Idea born to reactivate one of these fontains.
After long negotations with the City of Nuernberg and the building activity it was finished in the Year 1992. A new
bordering, a Biotope and some seats were build.

The Maintance of the new area is made by the Members of the Civic Association "Bürgerverein Gebersdorf". Annualy at
the beginning friday (vernacular "Kärwa Freitag") of the Gebersdorfer Festival (vernacular called "Gebersdorfer Kärwa")
at these Palce is a Party vernacular called "Brünnlas Fest" ("fontain Party"). The former fontain was located about
30 Meters easterly of the actual place.

How many seats (each with a table and plates) are here? Add to your achievement four. The Answer be G


Stage 6: The Area at the South

At N 49°25.544 E 11°00.377 you will found a Sign. How was this Area behind this place called?

Substract from the number of the letters on the sign 21. The Answer be I


Stage 7: The new Water

Since the Year 1972 in Gebersdorf exists one more Water, the Main Donau Kanal. This Stage brings you to the Habour of
Nuernberg Gebersdorf.

At N 49°25.880 E 11°00.610 you will find two special Objekts. What are these Objekts?

a) Sportboat ( 7 )
b) Historic Construction Maschine ( 5 )
c) Flagpole ( 3 )
d) Marking buoj ( 0 )

The Number behind your Answer be J


Stage 8: The Objekt

N 49°25.877 E 11°00.729. Here has a citicen of Gebersdorf build an eye-catching Objekt in his Garden. What is it?

a) a boat ( 8 )
b) a Swimmingpool ( 4 )
c) a Fontain ( 0 )
d) a big Garden Gnome ( 2 )

The Number behind your Answer be H


Final

Super! You get now all necessary Informations to lift the ambush.
Bevore you now start the way to the Final, check your achievment with the checksumm :

CF.AIE = 22


HB.JGD = 17

Happy Hunting!

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.