Skip to content

<

Mittelmühlsteg

A cache by knautscher Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/10/2011
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Wildromantisch sieht das zwischen Heckmühle und Heiligkreuz gelegene Schondratal aus.
Von der Verbindungsstraße zwischen Völkersleier und Heiligkreuz führt ein etwas steiler Weg hinunter zu einer Holzbrücke. (Parken bei N 50° 11.508 E 009° 45.234) Für die die Berge scheuen können ja in Heiligkreuz parken und an der Schondra entlanglaufen.)


Dort sei etwas oberhalb der Schondra die Mittelmühle gestanden haben dies geht aus urkundlichen Erwähnung aus dem Jahre 1589 hervor.
Im Jahre 1626 seien die Fuldischen gewalttätig in die Mittelmühle eingefallen. Die Besitzer hätten in den folgenden Jahrhunderten oft gewechselt.
Die Namen der verschiedener Thüngener, der Herren von der Thann, Freieigene und das Lehen des Bayernkönigs Ludwig I. seien in dem bewegten Dasein der Mittelmühle aufgetaucht. Aber auch Privatleute wie zum Beispiel die letzte Müllersfamilie des Anton Eppler aus dem Jahre 1882 waren in den Besitz der Mühle gekommen. Schlechte Geschäfte hätten dem Mühlbetrieb vor etwa 100 Jahren ein Ende bereitet.

An der Schondra und den Nebenbächen standen etwa 24 Mühlen, die infolge der industriellen Entwicklung fast alle ausnahmslos eingegangen sind. Längst gibt es kein Gebäude der Mittelmühle mehr.Geblieben aber war der alte Steg, dessen baulicher Zustand hatte den Gemeinderäten ein mulmiges Gefühl bereitet, weshalb ein Neubau beschlossen wurde. Im Juli 2009 wurde der neue Steg fertig gestellt und offiziell mit einer kleinen Feier übergeben. Hier ist auch noch eine „Furt“ durch die Schondra die auch noch heute Landwirtschaftlich genutzt wird.
Folgt man der Schondra nach links dem Weg entlang kann man noch eine Quelle bewundern und weiter auch noch ein altes Stauwehr. Der Weg rechts der Furt den Berg hoch führt nach wenigen Metern auf den Wanderweg nach Heiligkreuz oder Heckmühle.

Ihr befindet euch in einem Naturschutzgebiet, verhaltet euch bitte auch so und geht den Cache auch nicht bei Dämmerung und in der Nacht an, denn es könnte sein das ihr einem Jäger begegnet!

Oben genannte Koordinaten zeigen das Cacheversteck, vom Cache aus sind es noch 100m bis zum Steg. Also nicht am Steg selbst suchen ;)

Update 17.08.2019 Leider wurde bei Baumfällarbeiten das Cacheversteck komplett zerstört. Hier ist nun ein normaler Tradi zu finden. Bitte HInt uns Spoilerfoto beachten, da die Koords doch etwas im OFF sind, neues Versteck ist unmittelbar am linken Wegesrand

Additional Hints (Decrypt)

Jhemryorervpu na rvarz zruefgäzzvtra, yvaxr Jrtfrvgr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.