Skip to content

This cache has been archived.

Biesen03: Hier wird der Anfang der Runde ein wenig umgebaut, da sich dieser Cache einfach nicht hält.
Hier direkt ist also Schluss.
Danke an alle Finder für oft schöne Logs und Kontakte
Biesen03

More
<

KTA - 1. Eine längst verschwundene Brücke

A cache by Biesen03 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/10/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Logo TGA

Mit dem Projekt "Kurfürstlicher Thiergarten Arnsberg" soll die geschichtliche Entwicklung Arnsbergs weiter dokumentiert und anhand zahlreicher "Erlebnisstationen" sichtbar gemacht werden.
Noch heute zeugen vielfältige Relikte von der wechselhaften Geschichte des Areals im Bereich des kurfürstlichen Thiergartens. Zu nennen ist die Nutzung durch Bergbau, Wasserwirtschaft, landwirtschaftliche Waldnutzungen (Weide-/ Hudewald, Ackerbau), Gewerbe (Köhlerei) und als
fürstlicher Repräsentationsraum (Jagd).
Auch Stadt prägende Ereignisse (Pest, 30-jähriger Krieg, 7-jähriger Krieg, 2. Weltkrieg) haben ihre Spuren hinterlassen.
Quelle: Kurfürstlicher Thiergarten Arnsberg

   
Ich hab da mal was vorbereitet....

Auf dieser Runde gibt es keine besonderen Verstecke, hier ist mal wieder wirklich der Weg das Ziel.
Auf dieser Runde heißt es Augen auf, da es auf kleiner Fläche einiges Interessantes zu sehen gibt.
Nicht nur an den Döschen, sondern auch zwischendurch. Ich schreib mal was dazu....
   
Solltest Du ohne Karte navigieren, lade dir bitte die Karte herunter.
Das ist an einigen Kreuzungen im Wald sehr hilfreich.

Wenn Du auf dem vorgeschlagenen Parkplatz stehst, (N51 24.205 E 008 03.362) befindest Du dich auf der der Tiergartenstraße.(Station 2)
Der Straßenname erinnert nicht nur an den Thiergarten, hier fing er an.
Auch befanden sich hier, am Eingang des Seufzertals die kurfürstliche Pulvermühle und das Pulverhaus. (Station 4)
Das hier erzeugte Schießpulver fand Verwendung für Treibladungen in Gewehren und Kanonen, sowie als Sprengmittel im Bergbau.
Die Lage der Gebäude ist nicht von ungefähr entstanden.
Etwas außerhalb, hantierte man doch mit brisantem Stoff, und am Eingang zum Tal, da man hier Wasser fand welches die Mühle antrieb.
Es geht weiter Richtung Viadukt (Station 3) ein vorrangiges Anflugsziel der Alleierten im 2. Weltkrieg.
Von dort über ein Teilstück des Ruhrtalradwegs zum Cache. Hier befand sich ehemals eine hölzerne Brücke, die das Rittergut Obereimer und das Schloss auf direktem Wege verband.

Schienen müssen und dürfen zu keiner Zeit betreten werden

Additional Hints (Decrypt)

Frgm Qvpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.