Skip to content

<

Steinbruch Aumühle (The Ries Impact)

A cache by Schnüffelmäuse Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/26/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Meteorit / The Meteorite
[DEU] Vor rund 15 Millionen Jahren schlug in diesem Bereich ein etwa 1 Kilometer großer Steinmeteorit mit einer Geschwindigkeit von mindestens 70.000 km/h ein.
[ENG] About 15 million years ago an impact of a stony meteorite (diameter: approx. 1 kilometer; speed: at least 70,000 km/hr) took place in this area.



Der Aufschlag / The Impact
[DEU] Beim Aufschlag entstand ein etwa 4 Kilometer tiefer Krater mit einem Durchmesser von 25 Kilometern. Das Gestein unter dem Krater wurde mehrere Kilometer tief zertrümmert, extrem komprimiert und teilweise geschmolzen.
[ENG] The result of the impact was a crater with 4 kilometers depth and a diameter of 25 kilometers. The rock beneath the crater was destroyed several kilometers deep, very compressed and partially melted.



Das Ergebnis / The Result
[DEU] Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Gesteinsmaterial nach oben und zur Seite geschleudert (“Bunte Brekzie”). Ein Teil davon glitt in den Krater zurück. Staub, Asche und größere, zum Teil geschmolzene Gesteinstrümmer wurden bis in die Stratosphäre geschleudert und regneten anschließend von da herab (“Suevit”) und überdeckten die bereits abgelagerte “Bunte Brekzie”. Der Meteorit selbst verdampfte. Die entstehende Druck- und Hitzewelle löschte alles Leben in weitem Umkreis in wenigen Sekunden aus.
[ENG] Through the force of the impact the rock material was thrown upward and to the side (“Bunte Brekzie”). Parts of it slid back into the crater. Dust, ash and larger, partly molten rock debris were thrown up into the stratosphere and then rained down (“Suevit”) and covered the already deposited “Bunte Brekzie”. The meteorite itself evaporated. The resulting pressure and heat wave wiped out all life in a wide area in a few seconds.


(Quelle: /Source: Bayerisches Landesamt für Umwelt)


Der heutige Steinbruch / Today´s Quarry
[DEU] Im heutigen Steinbruch sieht man im Aufschluss die beiden typischen Gesteinsprodukte des Ries-Impakts: unten die “Bunte Brekzie” und darüber den “Suevit”. Die “Bunte Brekzie” besteht aus einem Gemenge von Gneis und Granit und der “Suevit” ähnelt vulkanischem Tuff, in den teilweise geschmolzene Gesteine eingeschlossen sind. Achtung: Der offizielle Zugang zum Steinbruch ist nur im Rahmen einer Führung erlaubt!

[ENG] In today's quarry exposure you can see the two typical rock products of the Ries impact event: below the “Bunte Brekzie” and over it the “Suevit”. The “Bunte Brekzie” consists of a mixture of gneiss and granite. The “Suevit” resembles volcanic tuff including partially molten rocks. Note: The official access to the quarry is only allowed with a Guide!



Logbedingungen / Logging conditions
[DEU] Bitte beantwortet folgende Fragen und schickt die Antworten an unseren gc.com-Account.

  1. Auf der Informationstafel wird über die Verwendung der Ries-Gesteine berichtet. Wie lautet der Name des 90 m hohen Wahrzeichens der Stadt Nördlingen, welches komplett aus Suevit erbaut wurde?
  2. In welchem Jahr fand man eindeutige Beweise dafür, dass es sich hier um einen Meteoriteneinschlag handelt?
  3. Wie weit entfernt und in welcher Himmelsrichtung befindet sich das “Steinheimer Becken”, welches auch als “kleiner Bruder” des Rieskraters bezeichnet wird?
  4. Schätze die Gesamthöhe des Steinbruchs im vorderen Teil (in Metern). Welche Anteile (in Metern) an der Gesamthöhe haben dabei die “Bunte Brekzie” und der “Suevit”?
Ihr dürft den EarthCache sofort loggen. Bei Problemen melden wir uns. Über ein Foto von euch mit eurem GPSr vor dem Steinbruch würden wir uns sehr freuen (keine Logbedingung). Wir wünschen euch viel Spaß beim Erkunden des Steinbruchs. Genießt die Ruhe und das herrliche Panorama.

[ENG] Please answer the following questions and send the answers to our gc.com-account.

  1. On the information panel will report about the use of Ries rocks. What is the name of the 90-meter-high landmark of the city of Nördlingen, which was built entirely of Suevit?
  2. In what year a clear evidence was found that a meteorite impact took place in this area?
  3. How far and in what direction is the “Steinheimer Becken”, which is also known as “little brother” of the Ries crater?
  4. Estimate the total height of the quarry in the front part (in meters). What shares (in meters) of the total height have here the “Bunte Brekzie” and the “Suevit”?
You may log the EarthCache immediately. If there are problems we will contact you. It would be nice if you add a photo of you and your GPSr in front of the quarry (no logging condition). Have fun and discover the quarry. Enjoy the silence and the splendid panorama.


Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.