EarthCache

Der Priwall - eine Nehrung?

A cache by Miraculix84 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/26/2011
In Mecklenburg-Vorpommern, Germany
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Priwall - eine Nehrung?




Eine Nehrung ist ein von Wind und Strömung angehäufter dünner “Zweig” aus Sand. In diesem Fall ist es sehr gut möglich, dass der Priwall schon vorher existierte - evtl. als Insel im Travedelta - bevor sich dann eine Nehrung östlich dieser Insel ausbildete, sodass evtl. nicht die gesamte Halbinsel, sondern nur die schmale Verbingungsstelle als Nehrung anzusehen ist.

Für das Entstehen einer Nehrung sind zwei Faktoren entscheidend:
1.
Es muss Material (Sand, Kies) vorhanden sein, der durch Windverwehung oder Wasserströmungen weitergetragen werden kann.
Bildquelle: © by marcin n


2. Es muss ein unregelmäßiger Küstenverlauf existieren, der durch das Entstehen einer Nehrung ausgeglichen werden kann (Vgl.: Ausgleichsküste ). Dieser Faktor wurde bei der obigen Abbildung leider nicht berücksichtigt. Besser zu sehen hier:
Bildquelle: Baltic spits


Die Bedingungen für den ersten Faktor werden durch die Steilküsten zu beiden Seiten der Travemündung erfüllt. Hier wird durch Abbruchkanten Material in großen Mengen freigesetzt.

Die Bedingungen für den zweiten Faktor werden durch die Trave geschaffen, die durch ihre Strömung Material aus dem Flussbett oder ihrem Delta in das offene Meer verbringt und so für einen unregelmäßigen Küstenverlauf sorgt, bzw. sogar das Abschließen der Nehrung verhindert.

Dennoch wäre es theoretisch denkbar, dass es sich beim Priwall nicht um eine Nehrung handelt, sondern um ein die Reste einer durch die Trave abgetragenen Steilküste. Deine Logaufgabe ist vor Ort zu überprüfen und schlüssig zu erklären, dass es sich DOCH um eine Nehrung handelt:


Deine Logaufgaben:
Begib dich auf die Priwall-Halbinsel und untersuche den Strand:
(Die Koordinaten geben die östliche Begrenzung dessen an, was noch als “Priwall” gelte).
(Bitte beachte die aufgestellten Schilder zum Naturschutz und verlasse nicht die gekennzeichneten Wege!)
1) Das Fehlen welcher Gesteinsart (oder Gesteinstyp) beweist, dass es sich um eine Nehrung und nicht um ein abgetragenes Steilufer handelt? (Ein Vergleich mit dem Strand unterhalb eines Steilufers, z.B. beim Earthcache Brodtener Ufer, kann aufschlussreich sein)
2) Erkläre den Kausalzusammenhang zwischen der Nehrung und dem Fehlen der Gesteinsart aus Frage 1.
3) Bitte mache ein Foto von dir oder deinem GPS am Priwallstrand, z.B. mit der Passat im Hintergrund, als Anwesenheitsbeweis. . Wenn du zu den kamerascheuen Geocachern gehörst, nenne bitte als Anwesenheitsbeweis den aktuellen Tiefgang der Passat, an der du ja mit hoher Wahrscheinlichkeit vorbeikommst, in deiner Log-Email. (Bitte nicht tauchen - er ist am Bug außen abzulesen) .

Bilde aus der Antwort auf Frage 1 (Singular) eine gmx.de Emailadresse und verwende deinen GC-Namen als Betreff.
Bsp: Wenn die Antwort auf Frage 1 “Sandkörner” wäre, lautete die Adresse “sandkorn[ät]gmx.de”. Schreibe in die Email deine Erläuterungen für Frage 2. Tipp: f******g@gmx.de
Alternativ kannst du mir auch über mein Profil mailen.


Viel Spaß wünscht

Miraculix84

























Priwall - a spit?




A spit is a thin “branch” of sand accumulated by wind and drift. In this case, I would even assume, that Priwall did exist before as an island in the delta of river Trave, befor the spit in the east side developed.

For the development of a spit two parameters are essential:
1.
There must be any material like sand or grit, which can be transported by wind or drift.


2. There must be an inordinate course of the coast, which can be compensated by the development of a spit.. (Compare: Ausgleichsküste ). This parameter wasn’t respected at the picture above. It is more obvious to see here:
Origin: Baltic spits


The conditions for the 1st parameter are fulfiled by the cliff lines at both sides of the estuary of river Trave. These brims produce a enormous amount of sand and grit.

The conditions for the 2nd parameter are fulfiled by the river Trave itself, that is transporting sand out of it’s riverbed by flow. So river Trave causes an inordinate course of the coast and inhibits the closing of the spit.

Nevertheless it might be possible, that Priwall isn’t a spit, but the remains of a cliff line, eroded by river Trave. It is your task to go to the beach of Priwall and to prove, that it is a spit indeed:


Conditions to log:
Go to Priwall peninsula and analyse the beach:
(The coordinates shown above shall be taken as the easterly limitation of Priwall peninsula).
1) The lack of what kind of stone proves, that Priwall is a spit and not the remains of an ancient cliff line? (Comparison with the beach beneath a cliff line, f.e. at Earthcache Brodtener Ufer, can be helpful)
2) Explain the causality betwenn the spit and the lack of this special kind of stone asked for above.
3) Take a photo of yourself or your GPS at Priwall-beach to prove your presence. Otherwise I would like you to tell me the current draught of Passat, which you passed very likely going to Priwall-beach.

Tell me your results via my profil and you will get an answer as soon as possible.



Have fun!

Miraculix84


Backgroundimage © by M. Maiwald

Additional Hints (Decrypt)

Rf vfg jravtre qnf Zngrevny nyf qvr Sbez trfhpug

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

363 Logged Visits

Found it 355     Didn't find it 1     Write note 4     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 332 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 3/21/2017 2:16:13 PM Pacific Daylight Time (9:16 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum