Skip to content

<

Bamberg Bergrunde

A cache by DL8NBR Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/16/2011
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dies ist ein längerer (Wander-)Multi, etwas abseits der Touristenströme. Es soll eine Genusswanderung sein, die als Belohnung eine Dose bereithält. Der Weg ist circa 12 km lang, verläuft vom Wasser (der Regnitz) über die Altenburg und einige Aussichten in einer Schleife zurück zum Ausgangspunkt. Einige Höhenmeter (etwa 250) sind zu bewältigen, ich empfehle die Runde als Fußweg.

Bamberg Bergrunde

(Bamberg - verschiedene Ansichten)

Dies ist ein längerer (Wander-)Multi, etwas abseits der Touristenströme. Er ist eher als Genusswanderung mit dem Anreiz eine Dose als Belohnung zu haben konzipiert. Der Weg ist circa 12 km lang, verläuft vom Wasser (der Regnitz) über die Altenburg und einige Aussichten in einer Schleife zurück zum Ausgangspunkt. Einige Höhenmeter (etwa 250) sind zu bewältigen, ich empfehle die Runde als Fußweg.

Legt den Reiseführer weg und lasst Euch vom GPS leiten.

Entweder ihr lauft nur die Runde ab, dann rechne ich mit etwa 3 Stunden reiner Laufzeit oder ihr sucht andere Caches am Weg bzw. legt die eine oder andere Pause ein, dann dauert es entsprechend länger. Ich würde auf jeden Fall mit mindestens einer Halbtagestour rechnen, dann habt ihr auch etwas von der Runde, könnt die Aussichten genießen oder eine Rast einlegen.

Die Runde ist für alle, die Bamberg etwas ruhiger erleben wollen und auch mal von oben auf die Stadt blicken möchten. Ihr kommt trotzdem an einigen Sehenswürdigkeiten vorbei. Gleichzeitig führt der Weg auch an einigen anderen Tradis und Multis vorbei (klar, die schönsten Stellen gibt es eben nur einmal), wer das eine oder andere Finale kennt, erkennt die Orte sicher wieder, siehe auch die GC Hinweise bei den Stationen. Wer auch die anderen Caches mitnehmen möchte, der braucht noch wesentlich länger.

Packt vielleicht noch einen Taschenrechner ein, damit ihr vor lauter Zahlen nicht durcheinander kommt.

Doch jetzt los und viel Spaß bei einer hoffentlich kurzweiligen Wanderrunde.

Parken könnt ihr im Haingebiet, viel Glück bei der Suche, probiert es in der Region um
N 49° 53,270'
E 10° 54,093'
da gibt es noch einige kostenfreie Stellplätze.

Los geht es bei der Wendeplatte "Am Hollergraben":
1. Station
N 49° 53,219'
E 10° 53,492'
Bis wann ist die Straßenbeleuchtung hier ausgeschaltet?
A=

Lauft nun weiter zum Ludwig-Donau-Main Kanal (dabei kommt ihr an GCZ8AH vorbei), schaut am besten zu dem bezeichneten Wegpunkt hin, wenn ihr den Haken bei der Annäherung lauft:
2. Station
N 49° 53,249'
E 10° 53,409'
Welche Schleusennummer findet ihr hier, schaut auf den Sandstein?
B=

Wasserschloss Concordia:
3. Station
N 49° 53,285'
E 10° 53,349'
Wie viele Drachen speien ihr Wasser in die Regnitz, schaut die Dachseite zum Wasser an?
C=

Nepumuk
4. Station
N 49° 53,352'
E 10° 53,275'
Ihr steht auf der Brücke, wie viele Turbineneinläufe seht ihr?
1: D=7, 3: D=9, 6: D=11

Klosterbräu
5. Station
N 49° 53,350'
E 10° 53,230'
Welche Jahreszahl seht ihr über der Tür in Stein gemeißelt?
E=

(Vorbei geht es dann an GC259Z2.)

Stephansberg
6. Station
N 49° 53,330'
E 10° 53,198'
Wer hilft hier?
Anna: F=3, Maria: F=5, Luzia: F=5

Kirchenblickwegweiser
7. Station
N 49° 53,220'
E 10° 53,230'
Wie viele Kirchen lassen sich, laut Wegweiser, in der Nähe erblicken?
G=

Hölle
8. Station
N 49° 53,295'
E 10° 53,080'
Welche Art von Turmuhrziffern seht ihr auf dem Kirchturm von St. Stephan (Ost)?
römisch: H=3, arabisch: H=7

Was jetzt? Ziegel oder Stoff
9. Station
N 49° 53,335'
E 10° 52,993'
Welches Handwerk übt dieser Meister aus?
Dachdecker: I=3, Schneider: I=5

Stahl
10. Station
N 49° 53,316'
E 10° 52,940'
Wer lieferte dieses Stahlteil?
Mannesmann: J=3, Thyssen-Krupp: J=7

Geht die Treppe hinunter bei
N 49° 53,328'
E 10° 52,905'

Grund
11. Station
N 49° 53,354'
E 10° 52,885'
Auf welchem Grund geht ihr hier, Position des ersten Buchstabens im Alphabet? (Geht dazu ein Stück des Fußweges nach Westen, da im Sommer 2016 das Holzschild am Spielplatz entfernt wurde.)
K=

Graben
12. Station
N 49° 53,385'
E 10° 52,728'
Nach wem ist dieser Graben benannt, Position des 4. Buchstabens des Namens im Alphabet?
L=

Haltet Euch nun links auf dem Fußweg bei
N 49° 53,366'
E 10° 52,692'
(wer es kennt kommt am Finale von GC219RA vorbei.)

Aussicht
hier habt ihr Euch eine kurze Rast/Pause verdient.
N 49° 53,112'
E 10° 52,428'

Bierpreis
13. Station
N 49° 52,883'
E 10° 52,189'
Auf welchen Preis (in Pfennig) sollte der Liter Bier 1907 erhöht werden?
M=

Wer will kann einen Abstecher zum Grab von Marcus machen.
N 49° 52,879'
E 10° 52,082'

Wasser in der Höhe
14. Station
N 49° 52,840'
E 10° 52,171'
Wie tief ist der Burgbrunnen in Metern (die Zahl besteht aus zwei gleichen Ziffern)? Quersumme der Jahreszahl vor Ort +1.
N=

Sepp
15. Station
N 49° 52,976'
E 10° 51,929'
Welchen Sepp könnt ihr hier bewundern, Position des ersten Buchstabens im Alphabet?
O=

(Vorbei geht es an GC170PP.)

Nehmt hier den steilen Weg nach oben (er kann bei Nässe glatt sein). Alternativ ginge es auch 100 m nach links und dann rechts die Treppen hoch (siehe Wegpunkt weiter unten).
N 49° 53,090'
E 10° 51,900'

Alternativ könnt ihr auch hier die Treppen hochgehen und direkt geradeaus weiter laufen.
N 49° 53,053'
E 10° 51,868'

Naturdenkmal Baum
16. Station
N 49° 53,138'
E 10° 51,776'
Unter welchem Baum steht ihr hier?
Eiche: P=1, Linde: P=5, Buche: P=7

(In der Nähe liegt GC2Z430, für jeden Funkamateur ein muss.)

Nehmt bei
N 49° 53,285'
E 10° 51,715'
den Weg nach rechts und ihr kommt in ein Gebiet mit ausgeprägten Mountainbikestrecken bzw. Wildschweinspuren.

Rast und Blick
17. Station
N 49° 53,532'
E 10° 51,824'
Wie viele Steine laden hier zum Rasten ein?
Q=

Abzweig
N 49° 53,521'
E 10° 51,930'
Geht hier geradeaus.

Abzweig
N 49° 53,570'
E 10° 52,206'
Geht hier links an der Schranke vorbei.

(Ihr könnt einen Abstecher zu GC2BDEF machen.)

Ringe
18. Station
N 49° 53,668'
E 10° 52,262'
Wie viele Ringe seht ihr an der linken Hand?
R=

Abzweig
N 49° 53,688'
E 10° 52,357'
Geht hier links.

(Wer es kennt kommt am Finale von GC20P8D vorbei.)

Licht
19. Station
N 49° 53,775'
E 10° 52,589'
Wie viele Seiten hat der gusseiserne Lampensockel?
S=

Hier gäbe es noch die Möglichkeit eine kleine Schleife durch den Garten von St. Michael über
N 49° 53,720'
E 10° 52,613'
zu laufen, allerdings ist das Tor an der Straße und die Tür nicht immer offen. Geht die Treppen hinunter und ihr kommt zum gleichen Punkt.

Fassade
20. Station
N 49° 53,789'
E 10° 52,604'
Welches goldene Objekt hängt an der Fassade gegenüber, Position des letzten Buchstabens im Alphabet?
T=

Brücke
21. Station
N 49° 53,765'
E 10° 52,738'
Wie viele Befestigungspunkte der Spannseile sind auf beiden Seiten an den Pfeilern oberhalb des Laufsteges zu sehen, wenn ihr in der Mitte steht?
U=

Hören
22. Station
N 49° 53,770'
E 10° 52,777'
Wie groß ist die Öffnung für den Kopf etwa, 20/50/70 cm?
V=

(Hier ist der Startpunkt zu GC2YVW4.)

Badewanne
23. Station
N 49° 53,700'
E 10° 52,868'
Wie viele Engel sitzen auf dem Wannenrand, schaut hinüber auf das Gebäude (ehemaliges Krankenhaus nun Stadtarchiv) auf der anderen Flussseite?
W=

Kranen
24. Station
N 49° 53,555'
E 10° 53,190'
Wie viele alte Kräne seht ihr hier, 1/2/5?
X=

Geht am Wasser weiter.

Geyerswörth
25. Station
N 49° 53,472'
E 10° 53,324'
Welche Farbe hat die Turmspitze, dieser Turm lässt sich manchmal besteigen und bietet eine gute Fotomöglichkeit der Altstadt?
braun: Z=1, grün: Z=5, gold: Z=7

Rast und Berechnung
Rasten und Rechnen könnt ihr z. B. bei:
N 49° 53,445'
E 10° 53,350'

Finale:
N 49° [(A*C*D*F*G*H*I*J)+(3*E)+L+M+N+O]/1000'
E 10° [(K*L*P*Q*R*X*Z)+(B*T*U)+(V-S)*(B*S+W)]/1000'

Ihr könnt euere Lösung hier überprüfen: Geochecker.com

Jetzt habt ihr alles und auf dem Weg zurück zum Auto könnte ihr in Ruhe die Dose heben.

Ich wünsche eine schöne Wanderung mit vielen neuen Entdeckungen und viel Erfolg bei der Dosensuche.

Bitte tauscht fair und legt die Dose wieder vorsichtig ab.

Dieser Cache wurde am 14. März 2014 auch im Fränkischen Tag unter "Mittendrin" auf Seite 16 aufgeführt, dafür bedanke ich mich.

Stand:
26.12.2020: Winterhinweis zu Station 13 ergänzt, da die Treppe zur Altenburg offiziell im Winter gesperrt ist. Hinweise auf Beifang-Caches aktualisiert.

Additional Hints (Decrypt)

Fhzzr qre Mnuyra N-U: 1661
Fhzzr qre Mnuyra V-C: 88
Fhzzr qre Mnuyra D-M: 77
DF trfnzgr Abeqxbbeqvangr: 32
DF trfnzgr Bfgxbbeqvangr: 15
Qnf Svanyr vfg Yhsgyvavr rgjn 850 z iba qre Orerpuahatfonax ragsreag.
Vz Jvagreuvajrvf: F13: 22.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.