Skip to Content

This cache has been archived.

nordie69: Disabled & Archived.

More
<

Liasbasiskalk am Alpsee

A cache by nordie69 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/1/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Liasbasiskalk am Alpsee


Oberhalb des Alpsees liegt der gut zugängliche Aufschluss im Bunten Liasbasiskalk (Hierlazkalk, Adneter Fazies). Die angewitterten Kalksteine sind meist kompakt und bilden eine markante, tw. von Klueften durchzogene Felswand. Die Wand steht senkrecht und bildet tw. Überhänge. [Bayrisches Geotopenkataster]

Als Kalkstein werden Sedimentgesteine bezeichnet, die ganz überwiegend aus dem chemischen Stoff Calciumcarbonat (CaCO3) in Form der Mineralien Calcit und Aragonit bestehen. Kalkstein ist ein äußerst variables Gestein; das betrifft sowohl seine Entstehung als auch seine Eigenschaften, das Aussehen und die wirtschaftliche Verwendbarkeit. Es gibt daher innerhalb der Geologie eine eigene Fachrichtung, die Karbonatsedimentologie, die sich ausschließlich mit der Entstehung und den Eigenschaften der verschiedenen Kalksteintypen befasst. Der größte Teil aller Kalksteine ist biogener Entstehung (von Lebewesen abgelagert), es gibt aber auch chemisch ausgefällte und klastische Kalksteine. Kalksteine besitzen eine enorme wirtschaftliche Bedeutung als Rohstoff für die Bauindustrie und als Naturwerkstein. Des Weiteren sind solche Lagerstätten Speichergestein für Erdöl und Erdgas. [www.wikipedia.de]

Zum Thema LIAS:
Als Schwarzer Jura wird in der Erdgeschichte die unterste der drei lithostratigraphischen Gruppen des Süddeutschen Jura bezeichnet, wobei hier der Süddeutsche Jura nicht als geographischer Begriff verstanden wird, sondern als lithostratigraphischer Begriff im Sinne einer lithostratigraphischen Supergruppe aufgefasst wird. Früher und z. T. auch heute noch in der populärwissenschaftlichen Literatur wird dieser Begriff mit der chronostratigraphischen Serie des Unterjura gleichgesetzt. Dies ist jedoch nicht ganz korrekt, da der Schwarze Jura nicht exakt mit den chronostratigraphischen Grenzen des Unterjura übereinstimmt. Auch der früher (und z. T. auch noch heute) häufig synonym gebrauchte Begriff Lias sollte im Süddeutschen Jura nicht mehr verwendet werden. Lias bzw. Norddeutscher Lias wird voraussichtlich für die etwa äquivalente lithostratigraphische Einheit im Norddeutschen Jura reserviert werden. Die Ablagerung des Schwarzen Jura erfolgte im Zeitraum von etwa 199 bis 175 Millionen Jahren. Der Schwarze Jura folgt auf die lithostratigraphische Gruppe des Keuper und wird von der lithostratigraphischen Gruppe des Braunen Jura überlagert. [www.wikipedia.de]

Das Bayrische Geotopkataster führt diesen Aufschluss unter der Kennummer 777A015. Eine Dokument mit Infos existiert unter diesem Link: http://www.lfu.bayern.de/geologie/geotope_daten/geotoprecherche/doc/777a015.pdf

Um diesen Earthcache zu loggen, beantwortet bitte folgende Fragen:

  1. Beschreibt des anstehenden Gesteins (z.B. Zusammensetzung, Beschaffenheit, Farbe, Größe, Anordnung, Besonderheiten, ...)
  2. Welche Höhe erreicht die senkrecht aufragende Wand eurer Schätzung nach?
  3. Findet Spuren der ursprünglichen Farbgebung des augenscheinlich ausgeblichenen Gesteins. Welche Farbgebung hatten diese Schichten ursprünglich?
  4. Macht (als optionale Aufgabe) am EC ein Foto von euch oder eurem GPS vor den Liasbasiskalkschichten

Bitte schickt die Antworten an mich per Mail hier bei geocaching.com über das Kontaktformular - ihr dürft anschliessend SOFORT den Logeintrag vornehmen. Sollte etwas nicht korrekt sein, melde ich mich bei euch. Gebt dazu bitte immer eure E-Mail per Kontaktformular frei!

Have fun!

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

1,028 Logged Visits

Found it 1,023     Didn't find it 1     Write note 2     Archive 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 666 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.