Skip to Content

<

Kellerwalder Nordwand

A cache by twinnys Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/14/2011
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein Kraxelcache im schönen Kellerwald

Da es in der Nähe ja schon einen Canyon gibt, muss jetzt die Nordwand herhalten.
Um Missverständnissen vorzubeugen, die Wand liegt nicht an der Nordseite. Der Name bezieht sich nur auf den "berühmten Bruder"

 

Der Kellerwald

 

An der Wasserscheide zwischen zwei Flüssen, nördlich der Kassel und Marburg verbindenden Bundesstr. 3, erhebt sich als markanter Gebirgsstock der Kellerwald.Er wird von einem Kranz kleiner Städte (Bad Wildungen, Fraankenberg, Schwalmstadt und Fritzlar) umgeben.

Die Täler von Schwalm und Eder mit Edersee begrenzen ihn im Osten und Norden, das Wohratal im Westen. Sein sehr kuppierter Nord-Ost Teil bildet das "Wildunger Bergland". Der West-Teil um das Hohe Lohr (657m) sind die "Lohr-Berge". Das Hauptmassiv mit dem "Wüstegarten" (675m) als höchste Erhebung ist der eigentliche "Keller", dessen Name vermutlich von frühgeschichtlichen Bewohnern, den Kelten, herrührt. An den Aschekoppen (640m) entspringen die Quellbäche der nach Westen entwässernden Wohra und der nach Osten quer den Kellerwald fließenden Urff. Am Aueberg (611m) richten sich nach Nordosten die Quellbäche des Wälzebaches, von denen jedoch in Odershausen ein wesentlicher Teil nach Norden zur Eder hin abgeleitet ist und hier einen Wasserfall bildet. Der Südteil mit den Hängen von Keller, Jeust und Hemberg wiird durch die Täler von Gilsa und Norde gegliedert. Mehr als 20 Mühlen und Eisenhämmer wurden seit dem Mittelalter mit der Wasserkraft dieser Bäche betrieben

Die Orte im inneren des Kellerwaldes sind klein und haben ländlichen Charakter. Sie liegen bis nahezu 500 m über NN: Battenhausen (490m), Löhlbach (485m), Hundsdorf (458m). Der 15 Meter hohe Kellerwaldturm auf dem Wüstegarten gestattet einen Überblick über das gesamte Gebiet; bei klarer Sicht weiter bis hin zum Knüll, Vogelsberg, Taunus, Sauerland, Habichtswald und Meißner.

 

Geht den Cache am besten zu zweit an. Bei Regen oder Schnee nur bedingt empfehlenswert...!

Für den direkten Weg ist ein Seil von rd. 30 Metern Länge nicht die schlechteste Idee :o)







Additional Hints (Decrypt)

Fgntr 2: Oneenpx Bonzn fpuervog hafere Zrexry rvara Oevrs.
Svanyr: Hagre rvarz tebßra Fgrva, anur rvarf Onhzrf

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

37 Logged Visits

Found it 30     Didn't find it 1     Write note 3     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 3 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.