Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Traditional Geocache

Eiserner Vorhang

A cache by ottocarr908 Apple19931 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/25/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

file:///C:/Users/Manfred/Desktop/00020_phillipsreut_1_th.jpg

Gemeinde Philippsreut - Infos & Fakten
Vor ca. 300 Jahren begann die Kolonisierung der Gemeinde Philippsreut mit seinen Ortsteilen Alpe, Vorderfirmiansreut, Mitterfirmiansreut und Hinterfirmiansreut. Die Namen der Ortschaften gehen auf die Passauer Fürstbischöfe Philipp von Lamberg und Leopold von Firmian zurück, welche den nördlichen Teil des Fürstbistums Passau zur Sicherung der Handelswege entlang des Goldenen Steiges besiedeln ließen. Im Wappen, das die Gemeinde seit 1966 führt, weisen darauf auch die beiden Bischofsstäbe hin. Die Lage am Wagenwasser und damit an der Grenze sowie die ausgedehnten Waldungen bezeichnen Wellenbalken und Bäume. Durch Roden (Reuten) des Waldes und Urbarmachung des steinigen und kargen Bodens wollten die Siedler eine landwirtschaftliche Existenz gründen.

Die Bedeutung der Grenzgemeinde wuchs ständig mit dem wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung, den der Goldene Steig auch hierher brachte. Stand man – aufgrund des Eisernen Vorhangs – jahrelang mit dem Rücken zur Wand, sieht man sich seit Öffnung der Grenze nach Tschechien plötzlich im Mittelpunkt Europas.

Philippsreut mit dem Skizentrum Mitterfirmiansreut ist seit 1979 staatlich anerkannter Erholungsort und vorrangig auf den Tourismus ausgerichtet. Um der rückläufigen Entwicklung entgegenzuwirken und ein Aussterben wie etwa im Nachbarort Leopoldsreut zu verhindern, versuchte man in den 60iger Jahren durch den Bau von Skiliften den Fremdenverkehr anzukurbeln. Für die stets als „Schneeloch“ betitelte Gemeinde wandelte sich ihre naturgegebene Benachteiligung ins Gegenteil: der im Überfluss vorhandene Schnee erwies sich nun für den Wintertourismus als „weißes Gold“, der begeisterten Langläufern und Skifahrern perfektes Pistenvergnügen und den Einheimischen Arbeitsplätze sicherte. Das Skizentrum Mitterfirmiansreut ist heute der einzige Skizirkus im Unteren Bayerischen Wald und überregional bekannt und beliebt. In komfortablen Hotels, Pensionen und zahlreichen Ferienhäusern und –wohnungen findet jeder Gast die für ihn passende Unterkunft. Mit 65 km Wanderwegen, Tennisplätzen und zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten ist der Ort ein ideales Urlaubsdomizil – eingebettet zwischen dem Nationalpark Bayerischer Wald und dem Nationalpark Sumava auf tschechischer Seite.

Additional Hints (Decrypt)

Hagra qehagre

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,036 Logged Visits

Found it 1,001     Didn't find it 8     Write note 21     Publish Listing 1     Needs Maintenance 5     

View Logbook | View the Image Gallery of 34 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 1/1/2018 11:51:42 AM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (7:51 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page