Skip to Content

<

Weiherstaler Männchen

A cache by Ruessel98 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/05/2011
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Das Weiherstaler Männchen bei Schüttersmühle

Banner

Dieser Earthcache befasst sich mit dem Weiherstaler Männchen, einer prägnanten Felsnadel bei Pottenstein mit bedeutendem geowissenschaftlichem Wert.
Eine Felsnadel ist ein einzeln oder isoliert stehender Fels der eine spitze Form aufweist. Die Felsnadel setzt sich klar von gegebenenfalls umgebenden Felsen ab. Teilweise wird statt des Begriffs Felsnadel auch der Begriff Felsturm oder Felszinne verwendet.

Das Weiherstaler Männchen ist der geologischen Raumeinheit nördliche Frankenalb zugeordnet und besticht durch ihre ungewöhnliche und einzigartige Form.
Es besteht aus Frankendolomit, dem Malm Delta des Jura. Der lokale Frankendolomit ist ein gebankter Dolomit, wie man es auch ganz besonders am Weiherstaler Männchen erkennen kann.

SenkrechtEine Formation nennt man "gebankt", wenn sich in der Formation einzelne Schichten erkennen lassen, die sich durch ihre Farbe, Form, Schraffur, Oberflächenbeschaffenheit, Struktur oder Material von ihren Nachbarschichten unterscheiden. Diese Schichten entstehen im Sedimentationsprozess und können komplett parallel und horizontal verlaufen. Bei ausreichend starken Kräften von der Sedimentation bis zur Neuzeit können auch Verwerfungen und Verformungen erkennbar werden. Die einzelnen Schichten können dann deutlich von der Horizontalen abweichen. Dies kann man wunderbar in manchen regionalen Steinbrüchen beobachten, welche die Felswände über hunderte Meter senkrecht abtragen und die Schichtverläufe über lange Wege erkennbar machen.

Die Kuppe der Felsnadel ist rund 10m über die Umgebung erhaben. An ihrer engsten Stelle hat sie einen Querschnitt von 2x2m.

Entstanden ist die Felsnadel durch die Erosion der umgebenden Gesteine. Die Erosion kann chemischer oder physikalischer Natur sein. Die weichen Umgebungsgesteine, die gegen die Erosion wenig resistent sind, werden abgetragen. Zurück bleibt die heute markante Felsform, die ehemals den Kern eines großen Felses gebildet hat. Durch die heterogene Zusammensetzung des Gesteins und der wechselnden Erosionsangriffe entstehenden sehr asymetrische Felsnadelformen mit diversen Querschnittsänderungen.

Lasst Euch von dieser wunderbaren Felsform und deren Umgebung begeistern!

Die Listingkoordinaten geben einen guten kostenlosen Parkplatz mit uneingeschränktem Blick zur Felsnadel sowie den Umgebungsgesteinen an.

Um diesen Earthcache zu loggen, erfüllt bitte vorab folgende Aufgaben:

1. Aus dem Listing habt Ihr Einiges zur Entstehung der Felsnadeln gelernt. Schaut Euch die Felsnadel und deren Schichtung an.
- Wie ist die Schichtung aufgebaut und woran kann man die einzelnen Schichten unterscheiden?
- Wie hat sich die Schichtung auf die Form der Felsnadel ausgewirkt? Woran erkennt Ihr das?
- Die Erosion schreitet weiter fort. Überlegt mit Blick auf die Nadel, wie die Nadel sich durch die Erosion weiter verändern wird und teilt mir Eure Überlegungen mit. Woran macht Ihr diese Überlegungen fest?

2. Einen Erosionsprozess am Frankendolomit kann man gut an der Felsformation, die östlich des Weiherstaler Männchen steht erkennen (an der Kreuzung). Was erkennt Ihr? Die von mir erwartete Erosionsform ist im Bild am Listinganfang noch nicht dargestellt!

Direkt nach dem Versand der Antworten dürft Ihr loggen. Sollten Eure Antworten nicht den Anforderungen entsprechen, so melde ich mich bei Euch!

Viel Spaß!

Quellen:
- Bayerisches Landesamt für Umwelt
- Wikipedia



free counters

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

587 Logged Visits

Found it 582     Write note 4     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 331 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.