Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

quercus74: hier ist schluss

More

Traditional Geocache

Von Pappelmüttern und einem Garten

A cache by SAB Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/8/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Pappelmuttergarten

Die Entstehung des Pappelmuttergartens geht auf den Pappelanbau der DDR in der Nachkriegszeit um 1950 zurück. Die Holzknappheit und der Zellstoffmangel sollte durch die schnellwüchsige Pappel ausgeglichen werden. Es wurde ein 7 ha großer Erdbeeracker eingezäunt, eine Hecke herum gepflanzt und für die Anzucht  von Pappeln genutzt. Die Pflanzfläche wurde mittig mit einer Allee aus Obstgehölzen getrennt und es wurden Hecken als Wind- und Erosionsschutz angelegt. Als Ende der 50er Jahre die Nachfrage nach diese Baumart stockte wurde der Anbau von Pappeln eingestellt. In den folgenden Jahren diente der Garten als Anzuchtkamp für Nadelhölzer. In den70er Jahren wurde auch diese Nutzung eingestellt. Der Pappelmuttergarten verwilderte zunehmend und wurde erst 2008 von der heutigen Försterin wieder aus seinem Dornröschenschlaf erweckt.

Heute wird der Pappelmuttergarten als wissenschaftliche Versuchsfläche genutzt. Hier wachsen Esskastanie, Blauglockenbaum, Schwarznuss und viele andere seltene Baumarten. An die 400 Baum- und Straucharten wurden hier gezählt. Entdecken Sie diesen spannenden Ort und schauen Sie sich um.

Zum Cache

Hierbei handelt es sich um einen klassischen Tradi. Er soll Sie an einen besonderen Platz führen, den Sie so sonst wohl nie entdeckt hätten.
Die Dose ist nicht schwer versteckt und auch nur ein Micro. Den Deckel bekommt man auf, indem man den roten Balken verschiebt und als Hebel benutzt.
Hier war es nur wichtig vor Muggel zu verstecken, nicht vor Cachern. Wer eine größere Dose für Tausch und Reisende wünscht, der sollte einen der weiteren Caches in Sauen besuchen.
Alle Waldcaches sind mit der Försterin abgestimmt. Wege müssen und sollten nicht verlassen werden.
Beachten Sie bitte, dass es nicht erlaubt ist, den Cache mit einem KFZ oder Motorrad anzugehen. Die letzten Parkmöglichkeiten befinden sich vor der Försterei oder gleich im Dorf.
Da in dem Wald intensiv gejagt wird, verbietet sich die Suche ab Dämmerung. Dieser Cache lebt auch vom Anblick des Waldes und ist im Dunkeln wenig attraktiv.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

46 Logged Visits

Found it 40     Didn't find it 1     Write note 1     Archive 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 2 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:47:40 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:47 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page