Skip to Content

<

Einsteins frühe Jugend

A cache by pipatah Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/11/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Achtung: Ab 13.1.2013 neue Formel und neues Versteck

Einstein in der Isarvorstadt

Albert Einstein (geb. 14.3.1879 in Ulm, gest. 18.4.1955 in Princeton) hat einen Teil seiner Kindheit und Jugend in München verbracht. Sein Vater und sein Onkel gründeten dort im Oktober 1880 einen Betrieb zur Gas- und Wasserinstallation, der 1885 zu einer Fabrik für elektrische Geräte (Elektrotechnische Fabrik J. Einstein & Cie) ausgebaut wurde. Im Jahr 1886 stattete diese für das Oktoberfest das Schottenhamelzelt mit elektrischem Licht aus. Angeblich soll Albert dabei mitgeholfen und die Glühlampen persönlich eingeschraubt haben. Zu diesem Zeitpunkt war wohl noch nicht abzusehen, dass er später einmal als „größter Physiker aller Zeiten“ gelten und zum Inbegriff des naturwissenschaftlichen Genies werden sollte.

Doch nun zum Cache, der sich natürlich nicht an den angegebenen Koordinaten befindet:

An einem Gebäude im Stadtteil Isarvorstadt, genauer gesagt im Schlachthofviertel, ist eine Gedenktafel angebracht, der zufolge Albert Einstein „in diesem Hause“ von 1885 bis 1894 gewohnt hat. Ob diese Angabe ganz korrekt ist, erscheint zweifelhaft, tatsächlich befand sich das Wohnhaus der Familie Einstein wohl hinter dem jetzigen Haus. Das soll uns aber nicht weiter stören. Um zu den Cache-Koordinaten zu gelangen, ist es lediglich erforderlich, das besagte Haus mit der Gedenktafel zu finden.

A = Buchstabenwert (A = 1, B = 2, C = 3 …) des 4. Buchstabens des Straßennamens

B = Hausnummer

C = Gesamtzahl der Zeilen auf der Tafel

D = Anzahl der Worte der vorletzten Zeile der Tafel

Der Cache liegt bei:
N 48°07.(A*B*C-465)/D
E 011°33.(A+B)*(C+D)-42

E = mc²

Ursprünglich war das Versteck ein künstlicher Stein ("EIN STEIN"), der aber leider mehrfach gemuggelt worden ist. Nach Verlegung des Finales findet Ihr dort aktuell eine anders getarnte magnetische Dose in der Größe "Nano". Eine Pinzette könnte hilfreich sein. Bitte genau so zurücklegen wie vorgefunden. Danke.

Additional Hints (Decrypt)

Jnffre 31096. Unggr Rvafgrva nyf Travr gngfäpuyvpu nhpu rvar Fpuenhor ybpxre?

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.