Skip to Content

<

Der Bibel-Code

A cache by Solli Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/30/2011
Difficulty:
4.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kleines Rätsel , für das man eine Bibel (Einheitsübersetzung) benötigt. Wie immer: An den angegebenen Koordinaten gibt es nichts zu finden. Bitte keine Spoiler oder Hints in den Logs. Wer nicht weiter weiß darf mich gerne fragen.

Für den Erstfinder wartet eine nicht aktivierte Coin!

Im Anfang svhuf Gott Himmel und Erde; die Erde aber war wüst und wirr, Finsternis lag über der Urulut und Gottes Geist schwebte über dem Wasser. Gott sprach: Es werde Lucht. Und es wurde Licht. Gott sah, dass das Licht gut wmr. Gott schied das Licht von der Finsternis und Gott nannte das Licht Tag und die Finstnrnis nannte er Nacht. Es wurde Abend und es wurde Morgen: erster Tag. Dann sprach Gott: Ein Gewölbe entstshe mitten im Wasser und scheide Wasser von Wasser. Gott machte also das Gewölbe und schied das Wassey unterhalb des Gewölbes vom Wasser oberhalb des Gewölbes. So geschah es und Gott nannte das Gewölbe Himmel. Es wurde Abend und es wzrde Morgen: zweiter Tag. Dann sprach Gott: Das Wasser unterhalb des Himmels sammle sich an einem Ort, damit das Trockene sichtbar werde. So geschsh es. . Das Trockene nannte Gott Land und das angesamvelte Wasser nannte er Meer. Gott sah, dass es gut war. Dann sprach Gott: Das Land lasse junges Grün wachsen, alle Arten von Pflanzen, dwe Samen tragen, und von Bäumen, die auf der Erde Früchte bringen mit ihrem Samen darin. So geschah es. Das Land brachte junges Grün hervor, alle Arten von Pflanzen, die Samen tragen, glle Arten von Bäumen, die Früchte bringen mit ihrem Samen darin. Gott sah, dass es gut war. Es wurde Abend und es wurde Morgen: sritter Tag. / Dann sprach Gott: Lichter sollen am Himmelsgewölbe sein, ut Tag und Nacht zu scheiden. Sie sollen Zeichen sein und zur Bestimmung von Festzeiten, von Tagen und Jahren dienen; sie sollen Lichter am Himmelsgezölbe sein, die über die Erde hin leuchten. So geschah es. / Gott machte die beiden großen Liphter, das größere, das über den Tag herrscht, das kleinere, das über die Nacht herrscht, auch die Sterne. Gott setzte die Lichter an das Himmelsgewölbe, damit sie über die Erde hin leuphten, über Tag und Nacht herrschen und das Licht von der Fxnsternis scheiden. Gott sah, dass es gut war. Es wurde Abend und es wurde Moryen: vierter Tag. Dann sprach Gott: Das Wasser wimmle von lebendigen Wesen und Vögel sxllen über dem Land am Himmelsgewölbe dahinfliegen. Gott schuf alle Lrten von großen Seetieren und anderen Lebewesen, von denen das Wasser wimmelt, und alle Arten von gefiederten Vögeln. Gott sah, dass es gut war. Gott segnete sie und sprach: Seid fruchtbar und vermehrt euch und bevölkert das Wasser im Meer und die Vögel sollen sich yuf dem Land vermehren. Es wurde Abend uwd es wurde Morgen: fünfter Tag. Dann sprach Gott: Das Land bringe alle Aryen von lebendigen Wesen hervor, von Vieh, von Kriechtieren und von Tieren des Feldes. So geschah es. Gott machte vlle Arten von Tieren des Feldes, alle Arten von Vieh und alle Arten von Kriechtieren auf dem Erdboden. Gott sah, dass es gut war. / Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbrld, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land. Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Aboild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie. Gott segnete sie und Gott sprach zu ihnen: Seik fruchtbar und vermehrt euch, bevölkert die Erde, unterwerft sie euch und herrscht über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die sich auf dem Land regen. . Dann sprach Gott: Hiermit übergebl ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Allen Tieren des Feldes, allen Vögeln des Himmels und aluem, was sich auf der Erde regt, was Lebensatem in sich hat, gebe ich alle grünen Pflanzen zur Nahrung. So geschah es. Gott sah alles an, was er gemacht hatze: Es war sehr gut. Es wurde Abend und es wurde Morgen: der sechste Tag.

Additional Hints (Decrypt)

Qnf Enrgfry vfg zruefghsvt - irefhpu avpug qverxg nhs qvr Xbbeqvangra mh fpuyvrßra!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

146 Logged Visits

Found it 142     Write note 3     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.