Skip to content

<

1000 Schritte Erdgeschichte

A cache by steinhügel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/05/2012
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size:   not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Auf dem 13,5km langen Geopfad Steinachtal findet sich der Themwenweg 1000 Schritte Erdgeschichte. Ob jemand den kompletten Geopfad abwandert oder nur den 900m langen Themenweg bleibt euch überlassen
Alle Antworten findet Ihr auf dem Themenweg.

Geopfad Steinachtal - Abschnitt Neumühle-Waffenhammer

Die Aufarbeitung mit den erdgeschichtlichen Relikten erfordert einige Gedankensprünge. Die Gesteine, die hier anstehen, wurden von den Kräften der Gebirgsbildung zum Teil enorm weit transportiert. Ihr ursprüngliches Herkunftsgebiet lag weit im Süden und Osten. Es wurde bereits vor mehr als 300 Millionen Jahren bei der Bildung des Variskischen Gebirges vollständig zerstört und abgetragen. Damit besteht keinerlei Möglichkeit, die bunt zusammengewürfelten Gleitmassen des heutigen Frankenwaldes mit anderen Abfolgen zu vergleichen.

Ein wahrer Exote unter den Gleitmassen des Steinachtales ist der Felsriegel der Steinachklamm. Die Begrenzung dieses gewaltigen Gleitblocks ist bei der Annäherung von Osten her fast auf den Zentimeter genau erkennbar. Der harte Quarzkeratophyr, ein vulkanisches, dem Diabas ähnliches Gestein, ragt markant aus seiner weicheren Umgebung heraus. Als Gestein ist der Quarzkeratophyr hier nahezu einzigartig. Nur wenige, sehr kleine Vorkommen sind außerhalb des Steinachtales bekannt. Der Diabas vom Galgenberg gegenüber der Neumühle stammt dagegen mit Sicherheit aus dem Silur-Zeitalter. Diabas-Vulkanismus ist nur aus wenigen Gesteinsabfolgen dieses Zeitalters bekannt und in der normalen Gesteinsabfolge des Frankenwaldes tritt er nicht auf ein Musterbeispiel dafür, dass mühsam gewonnene Daten über die exotischen Gleitmassen des Frankenwaldes mehr Fragen aufwerfen können, als sie beantworten.


1000 Schritte durch die Erdgeschichte

Der Fund eines 510 Millionen Jahre alten Stachelhäuters eine Vorversion der Wirbeltiere sowie einer der ältesten Vorfahren in der Entwicklungsgeschichte der Menschen ist der Grund eines neu angelegten erdgeschichtlichen Themenweg der Deutschlandweit einzigartig sein soll.

Der Themenweg erklärt maßstäblich die Entwicklung der Erdgeschichte, mit Bezug zum Frankenwald und vermittelt auf 900m die Dimension und Ihre Zusammenhänge. Geologen und Astronomen teilen zumindest in einer Hinsicht das Gleiche Schicksal, denn die Vermittlung von Entfernungen und Zeiträumen, die nur in Millionen und Milliarden zu messen sind, ist alles andere als einfach. Besonders die oft unvorstellbar großen zeitlichen Dimensionen geologischer Vorgänge sind für viele ein Hinderungsgrund beim verständniss der erdgeschichtlichen Entwicklung unserer Heimat. Zwar stoßen einzelne Aspekte der heimischen Landschaft auf großes Interesse, aber ihre Bedeutung und Zusammenhänge mit dem Rest der Welt bleiben oft im Dunkeln.


Aufgaben:

Die Antworten sind alle (Ausnahme Frage 4 wink) auf den angelegten Tafeln entlang des Themenwegs zu finden.

  • Wer besiedelt bis heute jeden erdenklichen Lebensraum?
  • Seit wie viel Millionen Jahren besteht der Kreislauf des Lebens?
  • Wo liegt das Verbreitungsgebiet der Trilobiten und Echinodermen?
  • Wie viele cm hoch ist der Stein zwischen QtA9-Frankenwald & QtA10-Eroberung? (auf 10er gerundet)
  • Was findet man nur an 3 winzigen Stellen im Frankenwald?
  • In wie viel Schritten wurde das einstmalige Hochgebirge in Nordostbayern abgetragen?
  • Owner Wunsch: Fügt ein Foto von Euch an beliebiger Stelle des Themenwegs, aber mit sichtbarer Tafel eurem Log hinzu

Sendet Eure Antworten an 1000schritte[at]steinhuegel.com (wobei das [at] natürlich durch ein @ ersetzt wird)

Schreibt in den Betreff unbedingt den Usernamen eures Geocaching Accounts.

Ihr müsst nicht auf eine Antwort von uns warten, loggen könnt Ihr laut Guidelines sofort!
Sollten die Antworten auf die Fragen nicht korrekt sein oder fehlen, werden wir uns dazu melden.


Tipp:

Auf diesem Weg gibt es noch einen weiteren Earthcache, der sich gut in diesem mit einbinden lässt. http://coord.info/gc22m5w

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.