Skip to content

<

Säulenbasalt am Bramberg

A cache by Die zwei Engel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/13/2012
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Da zur Zeit viele der Meinung sind, ein Earthcache ist ein Tradi ohne Logbuch, hier die Vorgehensweise zum Loggen. Beantwortet die Fragen und sendet mir diese über mein Profil zu bevor ihr loggt, wenn die Email abgeschicht ist könnt ihr loggen. Für Teams gilt bitte alle Namen der anwesenden GC Accounts nennen. Zukünftig werden Logs ohne beantwortete Fragen sofort und kommentarlos gelöscht.

Saeulenbasalt am Bramberg

Entstehung:

Basalt entsteht dann, wenn kieselsaeurearmes und duennfluesiges Magma an die Erdoberflaeche tritt und relativ schnell zu Basaltlava erkaltet. Basaltsaeulen entstehen bei der Abkuehlung der Lava, die sich zusammen zieht und dann zerspringt.

Ausgebildete Basaltsaeulen bilden sich bei langsamer Abkuehlung. Dabei stehen die Saeulen immer senkrecht zur Abkuehlungsflaeche.
Da Lava nicht gleichmaeßig Abkuehlt sondern an der Oberflaeche schneller als Tief drin, sind die oberen Saeulen duenner als untere.

Der Basaltbruch am Bramberg

Das Gebiet der Haßberge und das angrenzte südliche Thueringen waren im Tertiaer Schauplatz von umfangreichen Vulkanismus. Der Aus-
fluss von Lava in diesem Gebiet war zwar bescheiden und weit weniger spektakulaer als beim benachbarten und etwa gleichaltrigen
Vulkanismus in der Rhoen und am heutigen Vogelsberg. Die Vorkommen von vulkanischen Gestein in den Haßbergen streuen weit und
liegen in einem Nord-Sued gerichteten Streifen von etwa 70km Laenge. Die Geologen nennen dieses System Heldburger Gangschar.

Der Bramberg gehoert zu den groeßten Vulkanen der Heldburger Gangschar. Hier drang vor etwa 16 Millionen Jahren Lava aus dem Erd-
inneren an oder nahe an die Erdoberflaeche. Das typische vulkanische Gestein ist Basalt, der im typischen fall zu eckigen Basalt-
saeulen erstarrt, wie sie im mittleren bis hoeheren Teil der Steinwand zu sehen sind.

Die seitlichen Partien des Schlotes bestehen aus basaltischen Tuffen und Brekenzien, in denen sehr viele Frakmente von mitge-
rissenen Nebengestein enthalten sind. Oertlich wird der Komplex sogar überwiegend von Nebengesteinsbrocken gebildet, hauptsaechlich
Ton- und Siltsteinfragmente des durchdrungenen Keupers.

Bitte in den Logs keine Antworten oder Spoiler schreiben. Ueber ein Foto wuerden wir uns freuen ist aber keine Logbedingung. Die
Antworten bitte an lucifersangel@geocaching-darmstadt.de schicken. Logs ohne Email werden geloescht.

1. Welche Farbe und Gefuege hat der Basalt?
2. Welche Farbe haben die Einschluesse?




Basalt columns on Bramberg

Genesis:

Basalt occurs when silica-poor and thin liquid magma comes to the surfaceand cools relatively quickly to basalt. Basalt
columns formed during cooling of thelava, which pulls together and then shatters.

Trained basalt columns formed during slow cooling. Here are the Pillars alwaysperpendicular to the cooling surface. As lava
cools but not uniformly on the surfacefaster than deep inside, the upper columns thinner than lower.

The basalt quarry at Bramberg

The area bordering the southern Haßberge and Thüringen were the scene of extensive Tertiaryvolcanism. The outflow of lavas in
this area was indeed modest and far less spectacular than in theadjacent and about the same volcanic activity in the Rhön and
Vogelsberg today. The occurrence ofvolcanic rocks in the Haßbergen scatter far and lie in a north-south oriented strips of
about 70 km in length. Geologists call this system the Heldburger Gangschar.

The Bramberg is one of the largest volcanoes in the Hero Burger transition band. This came about 16million years ago lava from
the earth at or near the earth's surface. The typical volcanic rock is basalt, which solidifies in the typical case sided
basalt columns, as they are seen in the mid to upper part of the stone wall.

The lateral portions of the chimney made of basaltic tuffs and Brekenzien in which very many Frakmente contains from entrained
host rock. Locally, the complex is formed predominantly by sideeven rocks, mainly clay and Siltstonefragmente penetrated the
Keuper.

The Earth cache must be logged immediately, with any questions or problems,we'll get.Please write in your log no answer or spoiler. Send your answers to lucifersangel@geocaching-darmstadt.de, logs without an email (including the answers) will be deleted.

1. What color and texture have the basalt?
2. What color are the inclusions?


Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.