Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

Knochenjäger: Danke an alle Besucher und die netten Logs.
Knochi

More

EarthCache

Finsteres Loch

A cache by Knochenjäger Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/1/2012
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Finsteres Loch

Das Finstere Loch ist eine frei zugängliche Höhle die im Naturschutzgebiet Rosenstein liegt und besonders schützenswert ist.

Der Rosenstein ist ein Felsmassiv im Unteren Massenkalk des Oberjura, in dem über 40 Höhlen und Karste bekannt sind.

Viele Höhlen waren bewohnt und lieferten Fundmaterial aus der Bronze-, Hallstatt- und Römerzeit.

Der Jura, vor 205 Millionen Jahren, tritt hier sehr prägnant hervor. Die Gesteinsschichten sind Meeresablagerungen (sehr fossilreich) die in einem Jurameer (Schelfmeer) sedimentiert wurden. So entstanden die Schichten und mächtigen Ablagerungen in Millionen Jahren am Boden des Meeres, welches große Teile Europas bedeckte.

 

 

Eingang Finsteres Loch

 

 

Das Finstere Loch ist die dort größte und längste Höhle mit einer Länge von 140m. Der Eingangsbereich ist 3,5m breit und 2,20m hoch. Die breiteste Stelle in der Höhle beträgt 17m und die höchste Stelle 13m. Sie hat einen Ein- und Ausgang, wobei der Ausgang aus Naturschutzgründen durch ein Gitter verschlossen ist. In der Mitte der Höhle ist eine künstliche Öffnung, das sogenannte „Fenster“, welches auf menschliche Behausung weist.

Die Höhle entstand durch kontinuierliche Ausspülung des Jurakalkgesteins durch eindringendes Regenwasser und Kohlensäure. Die massiven Kalksteine sind von feinen Rissen durchzogen, in die kohlensäurehaltiges Regenwasser eindringen kann.
Dies löst dann den Kalkstein und verbreitert die Risse zu breiten Spalten. Dadurch versickert
das Regenwasser schneller und Wasserläufe und Hohlräume entstehen.

Das Finstere Loch ist eine Karsthöhle, doch was ist Karst überhaupt ?
Der Name Karst (Kras) stammt aus dem slawischen und bedeutet "steiniger unfruchtbarer Boden", benannt nach einer Karstlandschaft in Slowenien.
Karste sind Landschaften (ober- oder unterirdisch), die durch Lösen des Gesteins vorwiegend durch Lösungs- und Kohlensäureverwitterung entstanden sind.

Karstformen treten in Karbonatgesteinen, Sulfatgesteinen und Salzgesteinen auf.

Das Finstere Loch ist wie bei allen Karsterscheinungen der Schwäbischen Alb eine Verkarstung von Karbonatgestein. Die Höhle entstand in einem Zeitraum von 5-8 Mio. Jahren.

 

Öffnungszeiten der Höhle vom 1. Mai – 30. September, die restliche Zeit ist der Zugang durch ein Gitter aus Fledermausschutzgründen verschlossen.

Parkmöglichkeit in Heubach beim Wanderparkplatz Rosenstein, den Wegweisern „Finsteres Loch“ oder „Ostfelsen“ folgen. Ca. 20 min zur Höhle. Weitere Parkmöglichkeit in Lautern, allerdings heftiger Anstieg (250 Höhenmeter)

Gutes Schuhwerk ist Pflicht, wer die Höhle besichtigen will, Taschenlampe nicht vergessen!

Verhaltensregeln in Höhlen:

  • kein offenes Feuer verwenden
  • nichts abschlagen, liegen lassen oder mitnehmen
  • Höhlen niemals im Winter betreten
     

Logbedingungen:

  1. Wieviel Meter über NN liegt die Höhle?
  2. Tropfsteine, auch Sinter genannt, sind nichts anderes als Kalksteine.
    Erkläre mit eigenen Worten den Unterschied zwischen Stalaktit, Stalagmit und Stalagnat.
  3. Beschreibe anhand von Form, Farbe und Aussehen die Höhlendecke vor dem Eingang der Höhle.
  4. Super wäre ein Foto von Euch am Eingang oder am hinteren Ausgang der Höhle (keine Logbedingung)

 

Ausgang Finsteres Loch

 

Sendet die Antworten an uns, loggen könnt Ihr sofort, wenn etwas nicht stimmt melden wir uns (Quelle: Höhlenkundliche Arbeitsgemeinschaft Rosenstein/Heubach e.V. "Höhlenführer Finsteres Loch").

Knochenjäger

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

200 Logged Visits

Found it 198     Archive 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 131 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:33:10 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:33 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page