Skip to content

This cache has been archived.

dugs2084: Vielen Dank für eure Besuche

More
<

Glück auf!

A cache by dugs2084 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/07/2012
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


„GLÜCK AUF“

Dieser cache führt dich durch Langau, einen kleinen Ort im Waldviertel, in welchem bis vor rund 50 Jahren Braunkohle abgebaut wurde.
Bereits 1910 stieß man beim Anlegen einer Sandgrube auf Braunkohle. Deren Abbau stand jedoch jahrzehntelang unter keinem guten Stern. Bei mehreren Grabungsversuchen in den Jahren 1912, 1922, 1936 und 1947 kam es immer wieder zu Einstürzen oder Überflutungen der Stollen.
Erst 1949 konnte, dank verbesserter Technik, mit dem eigentlichen Bergbaubetrieb als Tagebau begonnen werden. Gerade in der Nachkriegszeit war der Bedarf an Braunkohle sehr hoch. In den ersten Jahren erfolgte der Abbau noch von Hand, erst später kamen Bagger zum Einsatz. Mit Beginn der 60er-Jahre entwickelten sich Erdöl und Erdgas zu starken Konkurrenten der Braunkohle, da sie einen besseren Heizwert erzielen. Dies führte dazu, dass 1963 der Bergbaubetrieb in Langau wieder eingestellt wurde.

Heute erinnern noch mehrere Plätze in Langau an die Zeit des Braunkohleabbaus. Diese möchten wir euch auf eurer Tour gerne zeigen.

Stage 1: Kohleaufbereitungs- und Verladeanlage
Über eine 2146 m lange Seilbahnanlage wurde die Braunkohle von der Grube hierher transportiert, um aufbereitet und in Waggons zum Abtransport verladen zu werden.
Welche Farbe hat die Fassade? (Zahl = A)
Rot = 1
Blau=2
Gelb=3
Schwarz=4
Grün=5

Stage 2: behelfsmäßige Sieberei und Verladeanlage
Von Jänner bis November 1949 diente dieser Bau als vorübergehende Sieberei und Verladeanalge, bis die bei Stage 1 gesehene Anlage in Betrieb genommen werden konnte.
Die hier zu lösende Aufgabe (Anzahl = B) findest du vor Ort.

Stage 3: Der Bergwerkssee
Ein Teil des Tagebaus wurde nicht wieder aufgeschüttet und so füllte sich die Grube mit Wasser. Heute ist der Bergwerkssee ein beliebtes Freizeitzentrum.
Für diese Stage benötigst du eine vierstellige Zahlenkombination. Die ersten zwei Ziffern erhältst du, wenn du A mit 3 multiplizierst, die letzten beiden ergeben sich aus B * 4.
---------------------------------------------------------------------------------

„GLÜCK AUF“

This cache takes you through Langau, a small village in the wood quarter, where brown coal has been mined until the early 60´s.
1910 the brown coal was discovered, but the mining wasn’t possible for decades. Test-excavations were interrupted by collapses and flooding in the years 1912, 1922, 1936 and 1947. Finally the commercial mining started in 1949 as opencast mining. In the postwar era brown coal was very important. At the beginning the mining was manual work, later excavators were used. In the 60´s oil and gas became serious competitors of brown coal. This led to the end of mining in the year 1963.

Nowadays some lonesome places are still reminding of the mining era.
stage 1: coal processing and loading plant
A 2146 m long cable railway transported the brown coal from the mine to this place.
What´s the colour of the house? (number = A)
red=1
blue=2
yellow=3
black=4
green=5

stage 2: temporary riddle and loading plant
From January to November 1949 this building was used as a temporary riddle and loading plant, until the plant, you´ve seen at stage 1, was finished.
At the building, you´ll find the info for the job you´ll have to do. (number = B)

stage3: the lake
A part of the opencast mine didn’t get refilled and so it got flooded.
For this stage you´ll need a combination of 4 numbers. The first and the second number you´ll get, when multiplying A by 3. The third and fourth number you´ll get, when you multiply B by 4.

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.