Skip to Content

<

SÜW = Südliche Weinstraße

A cache by Gruet Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/06/2012
Difficulty:
4.5 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size: large (large)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

WOW, da habt ihr euch aber etwas vorgenommen!
Bei diesem Cache handelt es sich um einen Multi, für den ich fast zwei Wochen Vorbereitungszeit benötigt habe. Suchen und Loggen geht sicherlich schneller, jedoch auf keinen Fall an einem Tag, weil ihr in alle 75 Gemeinden des Landkreises "SÜW" müsst, um Zahlen durch Zählen, Rechnen und Wortwertermittlung zu erhalten.

Der Landkreis "Südliche Weinstrasse", kurz "SÜW", leitet seinen Namen von der ersten Touristenroute in Deutschland ab, der "Deutschen Weinstraße", deren Südhälfte von Süd nach Nord durch den Landkreis führt. Dieser hat Anteil an der pfälzischen "Rheinebene" im Osten und am "Pfälzerwald" im Westen. Größte Fließgewässer sind die "Queich" und – nahe der Grenze zu Frankreich – die "Lauter", die am Oberlauf "Wieslauter" genannt wird. Benachbart sind die Landkreise "Südwestpfalz", "Bad Dürkheim", "Rhein-Pfalz-Kreis" und "Germersheim". Im Norden grenzt die kreisfreie Stadt "Neustadt an der Weinstraße" an, im Süden das französische "Département Unterelsass".
Die oben angegebenen Koordinaten markieren lediglich den Verwaltungssitz, der sich in der komplett vom Landkreis umschlossenen, kreisfreien Stadt "Landau in der Pfalz" befindet.
Der Landkreis "SÜW" besteht aus 75 Gemeinden, die zur Lösung dieses Multis allesamt bereist werden müssen. Die angegebenen Koordinaten befinden sich stets an gut zugänglichen Plätzen im Ort, an denen die jeweils gestellte Aufgabe zu lösen ist.
!!!Für Rinnthal, Waldrohrbach, Oberhausen und Gommersheim gibt es keine Koordinaten. In diesen Gemeinden müsst ihr eine Adresse oder einen besonderen Ort aufsuchen!!!
Notiert euch die einzelnen Lösungszahlen zur Errechnung des Finales und plant eure Tour gut. Ihr werdet sehen, wie schön und groß der Landkreis "Südliche Weinstraße" ist.

Im übrigen sind alle Gemeinden im Listing mit "Wikipedia" verlinkt, falls ihr noch etwas mehr über die einzelnen Orte erfahren wollt.

A: Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels (Lösungszahlen A1 bis A13), bestehend aus:

1.      Albersweiler: N49° 13.131/E008° 01.651 Addiere alle fett gedruckten Jahreszahlen auf der Chronik und bilde aus dem Ergebnis die Quersumme. Die Lösung ist A1. Achtung: doppelte Jahreszahlen werden auch doppelt addiert und 1944/45 ist 1944 und 1945.

2.      Annweiler am Trifels: N49° 12.226/E007° 57.711 Die ungrade Anzahl der Schaufeln an dem Wasserrad ist A2. (Nicht der Zeichnung vertrauen, sondern selber zählen)

3.      Dernbach: N49° 14.942/ E008° 00.307 Die Anzahl der Hufeisen am Tor zum Hahn ist A3.

4.      Eußerthal: N49° 14.501/E007° 58.210 An dieser Stelle findet ihr eine blaue Tafel an der Mauer des Gebäudes. Wann wurde ein Teil des Gebäudes restauriert? Bildet aus der Jahreszahl die Quersumme und nehmt das Ergebnis mal zwei. Die Lösung ist A4.

5.      Gossersweiler-Stein: N49° 09.411/E007° 56.370 Sucht die Jahreszahl am Trinkwasserbrunnen und bildet aus ihr die Quersumme. Damit erhaltet ihr A5.

6.      Münchweiler am Klingbach: N49° 08.915/E007° 58.100 Die Jahreszahl beim Brunnen ist A6. Zur Kontrolle: Quersumme der gesuchten Jahreszahl ist 26.

7.      Ramberg: N49° 15.675/ E008° 00.539 Wie viele Besen (keine Bürsten) trägt er am Rücken? Die Anzahl ist A7.

8.      Rinnthal: Keine Koordinaten! Wie viele Säulen hat die evangelische Pfarrkirche in der Hauptstr. 34? Die Anzahl ist A8.

9.      Silz: N49° 08.815/E007° 56.922 Aus wie vielen einzelnen Steinelementen besteht der Torbogen (ohne Reparaturteile)? Die Anzahl ist A9.

10. Völkersweiler: N49° 10.179/E007° 55.900 Die steinerne Jahreszahl über dem Haupteingang des Gebäudes ist A10.

11. Waldhambach: N49° 09.976/E007° 59.285 Willi-Mandery-Platz: Wie lautet die Anzahl der Bäume auf dem Steinwappen? Die Lösung ist A11.

12. Waldrohrbach: Keine Koordinaten! Sucht auf der Hauptstr. das Haus mit der Nummer 3.  Dort findet ihr einen Buchstaben aus Metall an der Tür. Der Buchstabenwert ist A12.

13. Wernersberg: N49° 11.437/E007° 55.760 Welche dreistellige Zahl steht an der Hauswand über dem Wappen? Die Lösung ist A13.

 

B: Verbandsgemeinde Bad Bergzabern (Lösungszahlen B1 bis B21), bestehend aus:

1.      Bad Bergzabern: N49° 06.010/E007° 59.673 Addiert alle vier Jahreszahlen am Denkmal und bildet aus dem Ergebnis die Quersumme. Dieses zweistellige Ergebnis ist B1.

2.      Barbelroth: N49° 06.009/ E 008° 04.252 Von wann ist die alte Karte an der Mauer? Teilt die Jahreszahl durch die Anzahl der Betonpoller bei N49° ° 06.099/ E008° 04.294. Die dreistellige Zahl vor dem Komma ist B2.

3.      Birkenhördt: N49° 06.920/E007° 55.951 Addiert die Kilometerstrecken der Rundwanderwege „Höhenweg“, „Mösigweg“, „Rundweg“ und „Kapellenweg“. Das Ergebnis ist B3.

4.      Böllenborn: N49° 05.857/E007° 56.190 Die Jahreszahl auf dem Brunnen ist B4.

5.      Dierbach: N49° 04.939/ E008° 04.101 Die Anzahl roter Pfähle auf dem Platz ist B5.

6.      Dörrenbach: N49° 05.398/E007° 57.676 Die Gesamtzahl der den hier gedachten Gefallenen der Kriege 1914-18 und 1939-45 ist B6.

7.      Gleiszellen-Gleishorbach: N49° 07.721/ E008° 00.443 Die Anzahl der kreisrunden Fenster des Gebäudes inkl. oberer Scheibe ist B7.

8.      Hergersweiler: N49° 05.804/ E008° 05.502 Die Anzahl der den hier gedachten Gefallenen der Kriege 1914-18 und 1939-45 ist B8.

9.      Kapellen-Drusweiler: N49° 06.166/ E008° 01.856 Welche Nummer hat der „Gemeindeweg“ auf der Karte vor Ort? Die Lösung ist B9.

10. Kapsweyer: N49° 02.675/ E008° 01.197 Welches Symbol findet ihr an der Skulptur? Wenn Karo, dann B10 = 1. Wenn Herz, dann B10 = 10. Wenn Pik, dann B10 = 5. Wenn Kreuz, dann B10 = 50.

11. Klingenmünster: N49° 08.415/ E008° 01.117 An der Weinstraße steht das Denkmal für August Becker. Wie viele Menschen sind an dem Brunnen in Stein gemeißelt? Die Lösung ist B11.

12. Niederhorbach: N49° 06.952/ E008° 01.929 Das Baujahr des Brunnens durch 9 geteilt ist B12.

13. Niederotterbach: N49° 03.658/ E008° 02.713 Addiert alle Jahreszahlen in der linken Spalte der Tafel (nicht die im Text) und nehmt die Quersumme vom Ergebnis. Damit habt ihr B13.

14. Oberhausen: Keine Koordinaten! Hat die einzige Tankstelle im Ort eine Waschanlage? Wenn ja: B14 = 7. Wenn nein: B14 = 77.

15. Oberotterbach: N49° 04.255/E007° 58.216 Wann schrieb ein Augenzeuge: “Welch ein Gefühl, als wir unser Dorf wiedersahen. Ein Anblick voller Schrecken. Und wie sieht es im Haus aus. Entsetzlich, Papier, Kleider, Holz, Steine usw. auf dem Boden. Alles ausgestohlen. Von der Uhr hängt nur noch das Gehäuse. Alles zerstört.“ Die Quersumme der Jahreszahl ist B15.

16. Oberschlettenbach: N49° 08.741/E007° 52.274 „Errichtet im Jahre…“ Die Quersumme der gesuchten Jahreszahl ist B16.

17. Pleisweiler-Oberhofen: N49° 07.098/ E008° 00.354 Wie viele große „Kriegskreuze“ sind auf der rechten Tafel, in der oberen Reihe nebeneinander eingearbeitet? Die Antwort ist B17.

18. Schweigen-Rechtenbach: N49° 03.130/E007° 57.382 Sucht bei den Koordinaten den Aussichtspunkt, geht hinauf und zählt unterwegs die Steinstufen bis hoch. Die Anzahl ist B18. Tipp: Gerade Anzahl.

19. Schweighofen: N49° 02.392/E007° 59.539 Wie viele Uhren hat der Kirchturm rundherum? Die Anzahl ist B19.

20. Steinfeld: N49° 02.958/ E008° 02.137 Wie viele hölzerne Eulen sitzen hier? Die Antwort ist B20.

21. Vorderweidenthal: N49° 07.635/E007° 52.749 Welchen Sport kann man hier ausüben? Ermittelt aus der Sportart dem Buchstabenwert (A=1,B=2,C=3,D=4…) und ihr erhaltet B21.

 

C: Verbandsgemeinde Edenkoben (Lösungszahlen C1 bis C16), bestehend aus:

1.      Altdorf: N49° 17.213/ E008° 13.203 Nach welchem Tier ist die Gaststätte bei den Koordinaten benannt? Wenn „Zum Ochsen“, dann C1=25. Wenn „Zum goldenen Lamm“, dann C1= 52. Wenn „Zum Löwen“, dann C1=88.

2.      Böbingen: N49° 16.991/ E008° 13.950 Wie viele Soldaten mit Gewehren sind hier auf der Säule abgebildet (nicht die Namen zählen)? Die Anzahl ist C2.

3.      Burrweiler: N49° 14.867/ E008° 04.372 Nach wem ist dieser Platz benannt? Der Buchstabenwert des Männernamens ist C3.

4.      Edenkoben: N49° 16.956/ E008° 07.655 Zum wievielten Jahrestag wurde die „Lederstrumpf“-Gedenktafel aufgestellt? Die Lösung ist C4.

5.      Edesheim: N49° 16.067/ E008° 07.922 Wie viele goldene Buchstaben findet ihr hier am Zaungitter an der Straße insgesamt? Die Lösung ist C5.

6.      Flemlingen: N49° 14.633/ E008° 05.737 Welcher Glücksbringer ist im Wappen am Brunnen zu sehen? Die Anzahl der Buchstaben des Gegenstandes ist C6.

7.      Freimersheim (Pfalz): N49° 16.195/ E008° 13.534 Addiert die Erste und die Letzte Ziffer der Jahreszahl am Brunnen miteinander. Mit dem Ergebnis habt ihr C7.

8.      Gleisweiler: N49° 14.521/ E008° 04.010 Wie viele Buchstaben hat das Tier, das hier ewig steht? Die Antwort ist C8.

9.      Gommersheim: Keine Koordinaten! Welche geometrischen Formen aus Stein findet ihr am Tor zwischen der Hausnummer 9 und 11 in der Hauptstraße? Wenn Kugeln, dann C9=5. Wenn Würfel, dann C9=7. Wenn Zylinder, dann C9=9.

10. Großfischlingen: N49° 16.100/ E008° 10.501 Bildet die Quersumme aus der Jahreszahl über dem Torbogen, um C10 zu erhalten.

11. Hainfeld: N49° 15.417/ E008° 06.002 Welcher Königinnenname steht hier zweimal und wie viele Buchstaben hat dieser Name? Damit habt ihr C11.

12. Kleinfischlingen: N49° 15.771/ E008° 11.134 Wie viele künstliche Weinreben sind am Tor zwischen den Hausnummern 19 und 21? Die Anzahl ist C12.

13. Rhodt unter Rietburg: N49° 16.213/ E008° 06.415 Zählt die Namen der Gefallenen ausschließlich auf der Rückseite der großen Säule. Die Anzahl ist C13.

14. Roschbach: N49° 14.804/ E008° 07.040 Welche Jahreszahl steht über dem Schriftzug „Elisabethenstift“? Bildet aus ihr die Quersumme und ihr erhaltet C14.

15.  Venningen: N49° 16.867/ E008° 10.433 Die Ziffer, die in der Jahreszahl am Torbogen am häufigsten vorkommt, ist C15.

16. Weyher in der Pfalz: N49° 15.982/ E008° 05.031 Wann wurde der „Kattelbas Brunnen“ errichtet? Die Jahreszahl ist C16.

 

D: Verbandsgemeinde Herxheim (Lösungszahlen D1 bis D4), bestehend aus:

1.      Herxheim bei Landau/Pfalz: N49° 08.766/ E008° 12.927 Wie viele Brote und Brötchen befinden sich in dem Korb? Die Anzahl ist D1.

2.      Herxheimweyher: N49° 09.326/ E008° 15.266 Sucht die Jahreszahl „Anno…“ über dem Eingang und zieht aus ihr die Quersumme für D2.

3.      Insheim: N49° 09.395/ E008° 08.786 Addiert von der Jahreszahl an der Mauer die Erste und die Letzte Ziffer miteinander. Somit erhaltet ihr D3.

4.      Rohrbach: N49° 08.027/ E008° 08.188 Wie viele Lichtmasten dienen zur Beleuchtung des Spielfeldes der SpVgg? Die Anzahl ist D4.



E: Verbandsgemeinde Landau-Land (Lösungszahlen E1 bis E14), bestehend aus:

1.      Billigheim-Ingenheim: N49° 08.309/ E008° 05.692 Addiert die jeweils erste urkundliche Nennung von Billigheim und Ingenheim und zieht aus dem Ergebnis die Quersumme. Schon habt ihr E1.

2.      Birkweiler: N49° 12.242/ E008° 02.172 Welche beiden Jahreszahlen befinden sich auf dem Weinfass an der Hauswand? Addiert sie miteinander und ermittelt aus der Addition die Quersumme für E2.

3.      Böchingen: N49° 14.239/ E008° 05.474 Wie viele Tiere befinden sich am Brunnen? Die Anzahl ist E3.

4.      Eschbach: N49° 10.411/ E008° 01.126 Wann hat „B. KNAUF“ diesen Brunnen erbaut? Bildet die Quersumme aus der Jahreszahl und erhaltet E4.

5.      Frankweiler: N49° 13.671/ E008° 03.492 Welche Jahreszahl steht auf dem großen Holzapparat? Aus ihr muss die Quersumme genommen werden, um E5 zu erhalten.

6.      Göcklingen: N49° 09.827/ E008° 01.762 Zählt alle Betonhöcker an diesem kleinen Teil der Höckerlinie zwischen Straße und Haus, um somit E6 zu erhalten. Tipp: ungerade Anzahl!

7.      Heuchelheim-Klingen: N49° 08.792/008° 03.237 Zwischen den beiden Totenköpfen befindet sich eine Jahreszahl. Bildet daraus die Quersumme und ihr erhaltet E7.

8.      Ilbesheim bei Landau in der Pfalz: N49° 11.177/008° 03.098 „Sportheim zum …“ Ermittelt aus dem zu ergänzenden Namen den Buchstabenwert (A=1,B=2,C=3,D=4…) für E8.

9.      Impflingen: N49° 09.781/008° 06.909 Sucht die Jahreszahl im Wappen an der Hauswand und zieht daraus die Quersumme. Damit habt ihr E9.

10. Knöringen: N49° 14.278/008° 08.678 Findet die Jahreszahl auf dem „Zimmerplatz“ und bildet daraus die Quersumme. Das Ergebnis ist E10.

11. Leinsweiler: N49° 11.115/008° 00.686 Nordic Walking: Welche Farbe hat die „leichte Tour“? Wenn Blau: E11=3 / Wenn Rot: E11=33 / Wenn Schwarz: E11=13

12. Ranschbach: N49° 11.807/008° 01.807 Was befindet sich hier auf dem Boden vor der Treppe, das eigentlich ins Meer gehört? (Nicht die genaue Bezeichnung, sondern der Oberbegriff, der mit „M“ anfängt, ist gesucht.) Die Anzahl der Buchstaben der Lösung ist E12.

13. Siebeldingen: N49° 12.530/008° 02.997 Die Anzahl der metallischen Weintrauben am Tor ist E13.

14. Walsheim: N49° 14.167/008° 07.681 Hier steht: „Anno … urkundlich erstmals genannt“. Die gesuchte Zahl ist E14.



F: Verbandsgemeinde Maikammer (Lösungszahlen F1 bis F3), bestehend aus:

1.      Kirrweiler (Pfalz): N49° 18.169/008° 09.528 Nach welchem Vornamen ist dieses Hotel benannt? Der Buchstabenwert des Vornamens (A=1,B=2,C=3,D=4…) ist F1.

2.      Maikammer: N49° 18.278/008° 07.849 Welchen Rang hatte die Figur, die hier als Statue zu bewundern ist? Wenn Kapitän, dann F2=22. Wenn General, dann F2=222. Wenn Major, dann F2=2.

3.      Sankt Martin: N49° 17.975/008° 06.129 Fünfte Reihe von Links, Zwanzigster Name von Oben, Buchstabenwert (A=1,B=2,C=3,D=4…) des Vornamens = F3.



G: Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich (Lösungszahlen G1 bis G4), bestehend aus:

1.      Bornheim: N49° 13.367/008° 09.984 Wie viele Hasen gibt es an diesem Schweinebrunnen? Die Lösung ist G1.

2.      Essingen: N49° 14.059/008° 10.283 Notiert euch die Jahreszahl an der alten Inschrift und bildet daraus die Quersumme. Das Ergebnis ist G2.

3.      Hochstadt (Pfalz): N49° 14.479/008° 13.144 Wie viele Zacken hat der Stern bei der Hausnummer 199? Die Antwort ist G3.

4.      Offenbach an der Queich: N49° 12.015/008° 11.394 Wie viele Störche sind auf der Stange über euch? Anzahl = G4.

 

Wenn ihr nun alle Zahlen zusammen habt, dann addiert die Lösungszahlen der jeweiligen sieben Verbandsgemeinden:

 

A1+A2+A3+A4+...+A13    = A
B1+B2+B3+B4+...+B21   = B
C1+C2+C3+C4+...+C16   = C
D1+D2+D3+D4                 = D
E1+E2+E3+E4+...+E14    = E
F1+F2+F3                          = F
G1+G2+G3+G4                  = G


Nun könnt ihr mit der folgenden Formel die Final-Koordinaten errechnen (bitte Mathematik-Regeln beachten):
 

N49° 11.(B-C+D-128)

E008° 08.((A-E-F+E12):G-2)


Die große Dose liegt nicht so leicht zugänglich, wie die Punkte in den Gemeinden!
Gesamt D-Wert aufgrung der mehrtägigen Dauer: D 4,5
T-Wert der Koordinaten in den Gemeinden: T 1
T-Wert der Koordinaten des Finales: T 2,5
Gesamt T-Wert aufgrund der Entfernungen: T 5
Bei Fragen und Unklarheiten könnt ihr mich gerne anschreiben. Viel Erfolg!

Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen. GeoChecker.com.

Additional Hints (Decrypt)

Qvr Dhrefhzzr nhf qre N-Nqqvgvba vfg 16, Qvr Dhrefhzzr nhf qre O-Nqqvgvba vfg 18, Qvr Dhrefhzzr nhf qre P-Nqqvgvba vfg 23, Qvr Dhrefhzzr nhf qre Q-Nqqvgvba vfg 11, Qvr Dhrefhzzr nhf qre R-Nqqvgvba vfg 10, Qvr Dhrefhzzr nhf qre S-Nqqvgvba vfg 16, Qvr Dhrefhzzr nhf qre T-Nqqvgvba vfg 6

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

201 Logged Visits

Found it 175     Write note 18     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 15 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.