Skip to Content

<

LP Marinefliegerhorst

A cache by Hannni45 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/7/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Es handelt bei dem Cache LP Marinefliegerhorst um einen Lost Place.
Manche Gebäude - davon einige unter Denkmalschutz - stehen noch, einige werden z. Zt. abgebrochen, viele sind schon verschwunden.

 


Der Flughafen Sylt wurde unmittelbar nach dem Ende des 1. Weltkriegs errichtet und ist damit einer der ältesten Flughäfen Deutschlands. Treibende Kraft war dabei der Tourismus, denn schon damals zählte vor allem Westerland zu den beliebtesten Modebädern der Zeit.

Im Juli 1919 wurde dann – als zweite Linienflugverbindung der Deutschen Luftreederei – eine Linienflugverbindung auf der Strecke Berlin–Hamburg–Sylt geschaffen. Damit gehört der Sylter Flughafen zu den Flughäfen mit der längsten Linienflug-Tradition in Deutschland. Im Jahr 1925 zählte der Sylter Flughafen bereits 2.560 Fluggäste.

Ende der 1920er Jahre wurde der Flughafen zunächst nach Nordosten von 17 auf 37 ha vergrößert. In der zweiten Hälfte der 1930er Jahre wurde der Flugplatz aufgrund seiner strategischen Bedeutung zu einem Fliegerhorst mit drei sternförmig angelegten Start- und Landebahnen auf einer Fläche von nun 85 ha ausgebaut.

Während des 2. Weltkrieges wurde die Insel zur Festung ausgebaut und so kam mit dem Fremdenverkehr auch der zivile Flugbetrieb ganz zum Erliegen. In den Jahren nach dem Krieg wurde Flughafen bis 1961 ausschließlich zum militärischen Flugbetrieb durch die Siegermächte (Engländer) genutzt. In dieser Zeit entstand auch ein 9-Loch-Golfplatz (heute Platz des Marine-Golf-Clubs mit 18 Löchern) und das Englische Kino. Erst als der Fliegerhorst der Bundeswehr übertragen wurde, wurden Teile des Flughafens auch wieder zu zivilen Zwecken mitgenutzt. In dieser Zeit entstand auch die Neue Hauptwache, an der der Cache liegt. Von 1961 bis 2005 war auf dem militärischen Teil des Sylter Flughafens die Marinefliegerlehrgruppe stationiert.

Neben Bedarfslinienflügen von und nach Hamburg, Kiel und Flensburg entwickelte sich in den 1960er Jahren auch eine Fluglinie Berlin–Sylt–Berlin. Dem folgten Pauschalflugreisen sowie Linienflugziele in alle Regionen Deutschlands. In dieser Zeit konnten Verkehrsflugzeuge unterschiedlichster Bauart auf Sylt beobachtet werden. Im Jahre 1971 überließ die Bundeswehr das eigentliche Flugbetriebsgelände zusammen mit einigen Gebäuden der inzwischen gegründeten Sylter Flughafen GmbH & Co. 1990 wurde zur dringend nötig gewordenen Kapazitäts- sowie Qualitätsverbesserung auf einem neuen Standort ein neues Abfertigungsgebäude mit integriertem Kontrollturm, ein neues Instrumentenanflugsystem mit entsprechender Anflugbefeuerung sowie eine Rettungs- und Fahrzeughalle errichtet. Die Flugsicherungseinrichtungen wurden später durch ein Radarsystem und neueste Flugdatenverarbeitung ergänzt.

Zum 1. Dezember 2005 endete die Nutzung des militärischen Teils des Flughafens durch die Marinefliegerlehrgruppe. Nach Abzug der letzten Soldaten im März 2006 wird der gesamte Flughafen ausschließlich zivil genutzt.

Seit Herbst 2011werden schrittweise die Kasernen, Werkstätten und Hangars auf dem ehemals militärischen Nordteil des Areals abgerissen. Dieses Schicksal wird auch das Englische Kino – obwohl unter Denkmalschutz stehend – ereilen. Die Inneneinrichtung ist noch vollständig erhalten.

Die Abrissarbeiten sollten spätestens Anfang des Jahres 2013 abgeschlossen sein. Dieser Termin wird sicherlich nicht eingehalten werden. Anschließend soll das gesamte Gelände renaturiert werden.

Dr. Astrid Hansen, Oberkonservatorin im Landesamt für Denkmalpflege und für öffentliches Bauwesen zuständig, sagte, dass sie bereits ihr Veto gegen den Abriss eingelegt habe. "Das Englische Kino ist ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung und im Denkmalbuch des Landes Schleswig-Holstein eingetragen."

Petra Reiber, Bürgermeisterin der Gemeinde Sylt, erklärte, dass das Englische Kino auf jeden Fall abgerissen wird - mit oder ohne Veto der Denkmalschutzbehörde. "Die Renaturierung des Geländes ist im Regionalplan V festgeschrieben und steht über dem Denkmalschutz."

In der Liste der Kulturdenkmale in Sylt sind alle Kulturdenkmale der schleswig-holsteinischen Gemeinde Sylt (Kreis Nordfriesland) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 2007). Auszug:

Nr.

Zä.

Lage

Offizielle Bezeichnung

Beschreibung

Bild

48

 

Munkmarscher Chaussee 300

Flugzeughalle mit Betondecke

 

 

49

 

Munkmarscher Chaussee 300

Flugzeughalle mit Stahlträgern

 

 

50

 

Munkmarscher Chaussee 300

Flugzeughallen-Vorfeld

 

 

52

 

Munkmarscher Chaussee 300

Englisches Kino

 

(Quellen: Wikipedia, Sylter Rundschau)

 

Zum Cache:
Das gesamte Gelände ist großräumig eingezäunt. Der Cache liegt außerhalb der Einzäunung an der ehemaligen Neuen  Hauptwache.

Es muss nichts abgeschraubt oder abgebaut werden. Der Zugriff ist ohne Hilfsmittel möglich.
Aus gegebenem Anlass: Bitte die Dose nach dem Loggen wieder gut getarnt verstecken!

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

1,765 Logged Visits

Found it 1,728     Didn't find it 4     Write note 13     Temporarily Disable Listing 4     Enable Listing 4     Publish Listing 1     Needs Maintenance 4     Owner Maintenance 7     

View Logbook | View the Image Gallery of 54 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.