Skip to content

<

A75 - Die Große Westumfahrung

A cache by UHU15 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/11/2012
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

... oder: Das fehlende Ringstück

Eine A75? Hier in dieser Gegend? Nein, gibt es natürlich nicht.
Aber sie war im dritten Reich und in den 1960/70er Jahren tatsächlich einmal in den Planungen.

Erste Planungen gab es bereits ab 1935 betreffend einer Autobahn Nürnberg – Meiningen/Thür. Sie sollte nordwestlich von Erlangen in die Autobahn Würzburg – Nürnberg – Passau einmünden (heutige A3). Eine Verlängerung dieser Trasse sollte westlich der Regnitz/Rednitz nach Süden geführt werden, um bei Schwabach in die Autobahn Nürnberg – Heilbronn (heutige A6) einzumünden. So hätten die Schwesterstädte Nürnberg und Fürth eine Westtangente und einen geschlossenen Autobahnring um sich herum erhalten. Dieses Projekt kam aber bis Kriegsbeginn (1939) nicht über die Vorplanungen hinaus. Mit der deutschen Teilung wurde die Idee der Westumfahrung nicht mehr weiter verfolgt.
Erst 1968 sollten die Planungen für die Große Westumfahrung wieder Nahrung erhalten. Denkweise der damaligen Zeit: „Jeder deutsche sollte seine Autobahn in höchtens 25km Entfernung haben.“ So wurde eine Autobahnverbindung Coburg – Donauwörth – Augsburg – Füssen (A75/A77) geplant. Diese Große Westumfahrung (A75) als Teil dieser Planung war wie folgt geplant bzw. trassiert worden.

– Von dem A73 Vorläufer, der B4-Schnellstraße bei Kersbach/Baiersdorf nach Südwesten südlich von Dechsendorf (AK Membach/A3),
– östlich von Hammerbach,
– zwischen Falkendorf und Herzogenaurach (AS Herzogenaurach West),
– östlich von Höfen,
– zwischen Puschendorf und Tuchenbach,
– nordwestlich Retzelfembach,
– westlich Hausen (AK Langenzenn/geplante A752[Neustadt/Aisch – Südwesttangente - Feucht] heutige neue B8 und südliche A73),
– westlich an Cadolzburg und Ammerndorf aber östlich an Zautendorf vorbei,
– westlich nahe Buchschwabach (AS B14),
– bei Volkersgau (AK A6),
– östlich nahe Günzersreuth (AS B466),
– ab da weiter nach Südosten östlich von Abenberg,
– Querung der Rednitz nordöstlich von Georgensgmünd (AK A77[Nürnberg - Donauwörth] heutige neue B2),
– nördlich von Wernsbach (AS originale B2),
– nördlich nahe Unterrödel und südlich nahe Pyras,
– nördlich nahe Offenbau Einmündung zur A9.

Den geplanten Verlauf kann man von Retzelfembach bis Ammerndorf sehr gut nachvollziehen. Diese „freigehaltene“ Trasse nimmt nämlich heute eine weit sichtbare Stromüberlandleitung ein und entspricht im genannten Abschnitt genau dem geplanten Verlauf der A75.

Heute gelten die Planungen der A75 als aufgegeben bzw. verworfen.

Zum Cache:
Die Listingkoords befinden sich zwar auf der geplanten Trasse der A75, haben aber sonst keine weitere Relevanz.
Jetzt müsst ihr ein paar "Fragen" beantworten und ein bissel interpretieren können - allgemein das Thema Autobahnen betreffend.

Frage 1: Welche Nummer sollte die A75 vor dem bis heute gültigen Autobahnnummerierungssystem erhalten?=A

Frage 2: In welchem Jahr wurde das in Deutschland bis heute gültige Autobahnnummerierungssystem eingeführt?=B

Frage 3: siehe Bild 3 =C

Frage 4: siehe Bild 4 =D

Frage 5: Ein knapp 70km langer LP … ;) =E

Frage 6: „Warschauer Allee“ =F

Frage 7: längste in D =G

Frage 8: Sauer macht auch auf dem Lande lustig, sagte sich wohl die Queen dieser Thematik hier … ;) =H

Frage 9: Falls es einen Ringschluss um N/FÜ gegeben hätte: Du fährst den Ring vollständig (im engsten Radius natürlich) einmal „rum“, welche hast Du benutzt, addiere alle =I

Frage 10: Die Talking Heads wurden von ihr 1985 inspiriert ... ;) =J

Frage 11: Das Geburtsjahr der Person, die die „Diplomatenrennbahn“ eröffnete plus dieser „Rennbahn“ =K

L=B+A+C+E+G+I+24965

M=B+D+F+H+J+K+45520

Station 1: N49°L E10°M

Eure Koords hier für Station 1 könnt ihr im Geochecker überprüfen.
Geochecker --->Prüfe Deine Lösung

Hier findet ihr ein Ding mit ein paar Zahlen drauf, addiere die ganze Zahl mit denen vor dem Komma (die zwei kleinen Zeilen mit Telefonnummern im unteren Teil und Rückseite dabei bitte nicht beachten!!!) und dann addiere noch 326 dazu =P

Für was gibt es hier Raum? Vom Substantiv den Buchstabenwert des 3. Buchstaben mit 136 addiert =Q

Station 2: N49°bleibt gleich.P E10°bleibt gleich.Q

Hier findet ihr eine "groß" dargestellte Zahl, diese addiert mit D und 273 =R

Weiterhin finden sich hier noch zwei nicht ganz so groß dargestellte Zahlen, beide addieren und E noch dazu und dann von diesem erhaltenen Wert 804 abziehen =S

Final: N49°bleibt gleich.R E10°bleibt gleich.S

Bitte den Cache nicht in der Dämmerung oder in der Nacht aufsuchen! JAGDGEBIET!!!
Vielen Dank!

Dem Erstfinder winkt eine unaktivierte Coin.

Viel Spaß beim Heben wünscht Euch UHU15.

Counter visitors: GC3WM0Z
Besucherzaehler

Additional Hints (Decrypt)

Avpug nyyr Nagjbegra fvaq va Q-ynaq mh svaqra.
Orv qerv Nagjbegra xbzzg rvar Cevzmnuy enhf.
Orv Q (va Üorefrr) refrgmg urhgr h.n. rvar süashaqsüasmvt rvara Grvy iba vue haq fvr ortnaa va qre qevggteößgra Fgnqg qrf Ynaqrf, va qre fvr fvpu orsvaqrg.
DF qre mjrvfgryyvtra Mnuy iba W vfg rys (va Abeqnzrevxn).

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)