Skip to content

<

Auf den Spuren Wilhelm Spiegels

A cache by rincewind77 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/07/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Bei diesem Cache begebt ihr euch auf die Spuren von Wilhelm Spiegel in Kiel. Eine Person deren Geschichte leider viel zu wenig Kielern ein Begriff ist.

Wilhelm Spiegel war ein Kieler Politiker, Rechtsanwalt und Notar. Seine Ermordung durch die Nationalsozialisten markierte die Machtübernahme der NSDAP in Kiel.

Von 1911 bis 1933 gehörte Spiegel der Kieler Stadtverordnetenversammlung an, von 1919 bis 1924 stand er ihr vor. Außerdem war er stellvertretender Vorsitzender der Israelitischen Gemeinde in Kiel und Mitglied im Vorstand der örtlichen Volkshochschule.

Während des Kapp-Putsches von 1920 war er einer der führenden Vertreter der Kieler Arbeiterschaft, der nicht nur half, den Putsch niederzuschlagen, sondern der auch als Verhandlungsführer der Arbeiter versuchte, die Auseinandersetzung möglichst ohne Blutvergießen zu beenden. So verhandelte er mit dem Freikorps Loewenfeld allein und ohne Schutz in einer verbarrikadierten Kaserne und verschaffte ihm freien Abzug.

Überregionale Bekanntheit erlangte 1932 das Verfahren gegen den Chefredakteur der sozialdemokratischen Schleswig-Holsteinischen Volkszeitung, Kurt Wurbs, den Spiegel als Rechtsanwalt vertrat. Der Kläger in diesem Verfahren war Adolf Hitler. SA-Chef Ernst Röhm trat als Zeuge auf. Kurz nach der nationalsozialistischen „Machtergreifung“ forderte im Februar 1933 ein SS-Führer öffentlich zur Ermordung Spiegels auf, der den Nazis als bekannter Sozialdemokrat und Jude verhasst war.

Am 11. März 1933, einen Tag vor den Kommunalwahlen, besetzten die Nationalsozialisten das Rathaus, setzten Oberbürgermeister Emil Lueken ab, lösten die Stadtverordnetenversammlung auf und erklärten den NSDAP-Kreisleiter Walter Behrens zum neuen Oberbürgermeister. In der folgenden Nacht verlangten zwei Nationalsozialisten, davon einer in SA- oder SS-Uniform, Einlass in das Wohnhaus Spiegels in Kiel. Während zwei weitere Männer an der Straße Schmiere standen, töteten sie den vor ihnen her in sein Arbeitszimmer gehenden Mann durch einen Schuss in den Hinterkopf.

In einem Brief von Ferdinand Tönnies an Max Graf zu Solms vom 14. März 1933 heißt es zu dem Mord:

"In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag ist hier der mir gut bekannte, liebenswürdige und gescheite Rechtsanwalt Spiegel, der sich allgemeiner Achtung erfreute, nächtens von 2 Leuten, die sich als ‚Polizisten‘ einführten, durch heftiges Klingeln sich lästig machten, nachdem er selber die Tür geöffnet und sie herein genötigt hatte, um zu erfahren, was sie wollten, flugs erschossen worden!!! Eine solche Missetat, wie ich sie kaum erlebt habe. Aber Spiegel war ein Jude aus dem Rheinlande. Er hinterläßt seine Witwe und 3 halberwachsene Kinder, davon 2 Söhne, die einen durchaus sympathischen Eindruck machen."

Bei der Beerdigung Spiegels auf dem Alten Urnenfriedhof am 15. März bildeten Tausende von Kieler Arbeitern Spalier. Der Trauerzug durch die Straßen der Stadt wurde zu einer letzten Demonstration des republikanischen Kiels. Die Belegschaften von Werften und Fabriken hatten trotz nationalsozialistischer Drohungen ihre Arbeit niedergelegt. Die Trauerrede für Spiegel hielt sein Freund und politischer Weggefährte Otto Eggerstedt. Behrens nutzte die Ermittlungen als Vorwand, um führende Kieler SPD-Mitglieder in das Konzentrationslager Oranienburg einzuliefern und die Kieler SPD innerhalb von zwei Tagen zu zerschlagen. Die Ermittlungen, die sich nie ernsthaft gegen Nazis richteten, wurden schon im Sommer 1933 eingestellt.

(Quelle: Wikipedia)

Zum Cache:

Vor dem damaligen Wohnhaus von Wilhelm Spiegel (okay, ich weiß nicht sicher, ob es immer noch wirklich dasselbe Haus ist, aber die Adresse ist geblieben) findet ihr den ihm gewidmeten Stolperstein. Die ersten vier Ziffern auf diesem Stolperstein seien ABCD.


Eine der Wirkungsstätten des Stadtverordneten Wilhelm Spiegel war das damals neue (heute das alte bzw. mittlere) Rathaus. Vor dem Ratssaal im ersten Stock des Gebäudes (wenn ihr durch den Hintereingang kommt seid ihr schon im ersten Stock) befindet sich eine Gemäldegalerie mit Portraits der ehemaligen Oberbürgermeister, Stadtpräsidenten und anderen "wichtigen" Personen. Auch ein Portrait Wilhelm Spiegels hängt hier. Unter diesem findet ihr eine Tafel, auf der sich insgesamt 3 (genau hinschauen) Jahreszahlen befinden. Die 3. Ziffer der mittleren Jahreszahl sei E
Achtung:
Nur zugänglich während der Öffnungszeiten des Rathauses!


In Kiel gibt es eine weitere Gedenktafel für Wilhelm Spiegel in einem anderen öffentlichen Gebäude, das eine Wirkungsstätte Wilhelm Spiegels war. Auch diese Tafel ist zwar prinzipiell öffentlich zugänglich, doch ist der Zugang nicht ganz so leicht und problemlos wie im Rathaus. Daher genügt in diesem Fall die außen an diesem Gebäude angebrachte Hausnummer.
Es handelt sich genau genommen um eine Doppelhausnummer aus insgesamt 5 Ziffern (Der Eingang in der Seitenstraße! Bei Wikipedia ist eine andere Hausnummer angegeben, da es sich um ein Eckgebäude handelt. Ihr müsst also schon vor Ort nachschauen oder euch zumindest einer anderen Quelle bedienen.). Die Summe dieser 5 einzelnen Ziffern sei FG.


Das Final befindet sich bei den Koordinaten N 54° AB,BEC E 010° GD,C(F*2)E


Jetzt auch mit Geochecker:

Additional Hints (Decrypt)

Ubym arora zrgnyyrarz Fgäaqre

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.