Skip to content

This cache has been archived.

doloria: Für mich wird es Zeit zu gehen.
Vielen Dank für eure netten Logs

More
<

Im Fadenkreuz

A cache by doloria Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/24/2012
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Cache ist ein Mini-Multicache mit Mystery-Charakter über drei Stationen. Um das Final zu finden, müsst Ihr von zwei bekannten Wegpunkten aus eine Kreuzpeilung durchführen. Der Cache ist dort versteckt, wo sich die Peilungsstrecken treffen!




ACHTUNG! Zum Lösen der Fragen benötigt ihr ein Internetfähiges Smartphone oder aber Ihr löst die Aufgaben schon zu Hause!

Die oben angegebenen Koordinaten zeigen Euch gleichzeitig eine geeignete Parkmöglichkeit auf. Hier liegt der "Märchenbrunnen", eines von zwei Denkmälern im Rother Stadtpark. Dies ist die erste Station.

In welchem Jahr wurde der Brunnen von Heinz Hench erbaut? Die Jahreszahl sei A. Peilt nun vom Brunnen aus über dem Bildnis des "Rattenfängers von Hameln" mit Marschkompasszahl = A - 1693. Prägt Euch die Peilungsstrecke gut ein. Es gibt hier sicherlich verschiedene Lösungsansätze.

Begebt Euch nun zum Wegpunkt N 49° 14.318 E 011° 05.582. Hier findet Ihr die "Germania", ein Kriegerdenkmal zum Gedenken an die regional zu beklagenden Opfer des deutsch-französischen Krieges von 1870/71. Die "Germania" wurde allerdings nicht von Beginn an im Stadtpark von Roth aufgestellt. Auf welchem Platz befand sich das Denkmal, bevor es in den Stadtpark "zwangsversetzt" wurde? Rechnet jeden Buchstaben des Lösungswortes in den jeweiligen Zahlenwert im Alphabet um und addiert danach sämtliche Einzelzahlen. Dies ergibt die zweite Marschkompasszahl.

Die "Germania" wurde vor Kurzem aus Sicherheitsgründen mit einem Metallzaun eingefriedet, eine schlechte Basis für eine Peilung! Begebt Euch daher zu dem "Peilungstisch" unter dem Wegpunkt N 49° 14.301 E 011° 05.595. Dies ist die zweite Station. Peilt nun mittels der zweiten Marschkompasszahl und ermittelt den Kreuzungspunkt und damit das Cacheversteck.

Wir wünschen Euch viel Spass beim Suchen und hoffen auf viele Erfolgsmeldungen.

Hinweis:

Je nach Witterungsverhältnissen kann die Peilung mit GPS Schwierigkeiten bereiten. Ebenso sollte generell eine gewisse Erfahrung mit dem Arbeiten mit Marschkompasszahlen bestehen. Es kann sich daher empfehlen, anstatt des GPS auf den guten alten Wanderkompass (eventuell mit Peilungsspiegel) zurückzugreifen.

In dem Gebiet ist tagsüber mit einem hohen Muggelaufkommen zu rechnen. Ob Schüler, Hundemuggels oder Spaziergänger, Ihr müsst jederzeit damit rechnen, am Cacheort
gestört zu werden. Der Cache ist aufgehängt und kann abgenommen werden. Möglichst daher an einem sicheren Ort loggen und wieder unbemerkt mit gleicher Tarnung anbringen. Wäre schade, wenn der Cache schon nach kurzer Zeit abhanden kommen sollte. Erstfinderurkunden werden im Nachhinein ausgestellt und per E-Mail zugesandt! Bitte Stift mitbringen!

Additional Hints (Decrypt)

vz Rsrh
zvg Znefpuxbzcnffmnuy vfg qvr Tenqmnuy trzrvag!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)