Skip to Content

<

Hammer!

A cache by madojoti Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 2/8/2013
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die oben genannten Koordinaten sind, wie bei Mysteries üblich, rein fiktiv.

Wir wünschen Euch beim Lösen des folgenden Rätsels viel Erfolg ...

Hammerwerfen

Das Hammerwerfen ist eine Wurfdisziplin der Leichtathletik und ebenso Bestandteil des Rasenkraftsports. Ziel dieser Sportart ist es, dass Sportgerät Hammer möglichst weit in den vorgegebenen Hammerwurfsektor zu werfen. Am Besten konnte dies bisher der Weltrekordhalter (Männer), Yuri Sedych mit 86,74m.

Hammer

Der Hammer besteht aus einem Hammerkopf, einem Draht sowie einem Handgriff. Er muss für die Benutzung bei Wettkämpfen der Wettkampfgerätespezifikation entsprechen. Diese legt das Mindestgewicht, die Länge des Hammers, den Durchmesser des Hammerkopfs und den Mindestdurchmesser des Verbindungsdrahts (Stahl) fest.

Zu den offiziellen Wettkampfgeräten gehören Hämmer mit den Gewichten 3,00 kg, 4,00 kg, 5,00 kg, 6,00 kg und 7,26 kg. Diese werden entsprechend den Altersklassen in Wettkämpfen eingesetzt.

Haemmer

Dabei sind die Längen der Hämmer (gemessen von der Innenseite des Handgriffs) leicht unterschiedlich:

Gewicht Gesamtlänge
von ... bis  
4,000 kg   116,0 bis 119,5 cm 
5,000 kg   116,5 bis 120,0 cm 
6,000 kg   117,5 bis 121,5 cm 
7,260 kg   117,5 bis 121,5 cm 

Hammerwurfanlage

Ein Bestandteil der Hammerwurfanlage ist der Hammerwurfkäfig (Schutzgitter). Dieser umschließt den Hammerwurfring soweit, dass der Hammer den Käfig nur noch in die Richtung des dafür vorgesehenen Hammerwurfsektors mit einem Öffnungswinkel von 34,92 ° verlassen kann. Der Hammerwurfkäfig dient der Sicherheit von Zuschauern, Athleten und der Kampfrichter. Er ist so dimensioniert, dass er 7,26 kg schwere Hämmer mit einer Geschwindigkeit von bis zu 32 m/s stoppen kann ohne das diese durch das Zurückprallen vom Gitter auf den Werfer zurückgeschleudert werden. Die Segmente des Hammerwurfkäfigs müssen im hinteren Bereich mindestens 7,00 m, im vorderen Bereich an der Öffnung des Schutzgitters mindestens 10 m hoch sein.

Kaefig

Der Hammerwurfring ist eine kreisrunde, betonierte Fläche mit einem Durchmesser von 213,5 cm. Im Gegensatz zum Kugelstoßen, befindet sich an einem Hammerwurfring kein Abstoßbalken.

Ring

Hammerwurftechnik

Beim Hammerwerfen handelt es sich um eine recht schwierige technische Disziplin. Daher müssen diverse Fähigkeiten trainiert werden, um Bestweiten zu erzielen. Zu den wichtigsten Fähigkeiten zählen:

  • Beweglichkeit und Geschick
  • gute Koordinationsfähigkeit
  • Kraft
  • Schnelligkeit
  • Ausdauer

Der Bewegungsablauf eines Hammerwurfs lässt sich in folgende drei Phasen unterteilen:

Technik

Training

Das Trainieren von Hammerwerfen und Rasenkraftsport wird in Mittelfranken in mehreren Sportvereinen angeboten. Im Hammerwerfen können die Athleten (männlich/weiblich) bereits im Alter von 12 Jahren an Wettkämpfen teilnehmen,  die Wettkampfteilnahme im Rasenkraftsport ist bereits mit 11 Jahren möglich. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Im Jahr 2012 gab es im Hammerwerfen die Altersklasse M90 (männlich, 90-94 Jahre) bei der Senioren Leichtathletik-Europameisterschaft in Zittau mit drei aktiven Werfern, die Weiten zwischen 10m und 20m erreichten.  

Das Hammerwerfen begleitet uns nun schon viele Jahre. Über reges Interesse an unserem Hobby würden wir uns freuen.

Hast Du die Koordinaten im Bewegungsablauf des Hammerwerfens gefunden?

  N49° _ _. _ _ _
  E10° _ _. _ _ _

Dann prüfe Dein Ergebnis:

 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unserem Betatester mr.mobile bedanken, der dieses Rätsel gelöst und anschließend das Döschen gefunden hat.


Erstinhalt der Dose:

  • Erst-, Zweit- und Drittfinderurkunde
  • Bleistift
  • Logbuch
  • diverser Spielkram
     

Additional Hints (Decrypt)

Svany: fvrur Fcbvyreovyq vz Trbpurpxre

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

66 Logged Visits

Found it 64     Write note 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.