Skip to content

<

LOST PLACE - RAD 4/270 "WBH"

A cache by fittererfamily Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/10/2013
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

"Denke darüber nach, warum Du Leute an einen Ort führst, wenn Du einen Geocache versteckst. Wenn der Geocache der einzige Grund ist, finde einen besseren Ort" (aus den Groundspeak-Richtlinien).




Dieser Cache ist Teil eines „Geschichtlichen Rundganges durch Bad Rotenfels“ - alle Caches dieser Serie sind an Plätzen von ortsgeschichtlicher Bedeutung ausgelegt. Hier die entsprechende Beschreibung: 
 
Wasser für die Arbeiterkolonie
Während der Zeit des 3. Reiches wurde von der damaligen Regierung der „Reichsarbeitsdienst“ eingeführt. Der Reichsarbeitsdienst war zu NS-Zeiten ein Pflichtprogramm für die männliche und weibliche Jugend – für die Jungs eine Vorstufe zum Wehrdienst. Man unterteilte Deutsche Reich in RAD-Arbeitsgaue, in Rotenfels war die Einheit 4/270 untergebracht, die zuvor an mehreren Stationen im Kraichgau angesiedelt war. 
Hier, im Rotenfelser Wald, am Ausgang des Gommersbachtals, stand dieses Arbeitslager. Eine große Kolonie aus Einheits-Holzbaracken. Primäres Ziel waren unterstützende Schanzarbeiten am „Westwall“ beim Eichelberg (z.B. beim GC22MWV „Lost Place ’WH 7016’“ von jack+sally).
Von den Arbeitern wurde neben den Westwallarbeiten nicht nur die hiesige Land- und Forstwirtschaft tatkräftig unterstützt, sondern auch Waldwirtschaftswege zur Erschließung vieler Waldstücke und Feldwege angelegt, Quellen in Brunnen gefasst und Bachläufe künstlich begradigt (siehe z.B. das Spatenbrünnele beim GC45QDN „Spatenbrünnele“). Noch heute zeugen viele Waldwege rund um Rotenfels von diesen Zeiten. 
 
Standort des Lost Place: 
Was von Geschichtsfremden oftmals für einen Westwallbunker gehalten wird, war in Wirklichkeit ein ehemaliger Wasserhochbehälter, der die Arbeitersiedlung mit Trinkwasser versorgte. Die Hochbehälter bzw. die gesamte Trink- und Brauchwasserversorgung von RAD-Lagern war ein ausgeklügeltes System. Da die Lager ja desöfteren ihren Standort verlegten, war eine "Fertigbauweise", nicht nur bei den Baracken, auch in der Technik gegeben. Beim Wegzug der Lager blieb eigentlich nur der massive Hochbehälter selbst zurück, der einst das "Waschhaus", die Warmwasseraufbereitung und die Gemeinschaftsräume von RAD-Lagern versorgte. Von dem Reichsarbeitsdienst-Lager selbst sind heute ansonsten keinerlei Reste mehr vorhanden. Die Gemeinde richtete auf dem Standort des Lagers später eine Schutt- und Mülldeponie ein. Zum Nachteil der Geschichtsdokumentation existieren von der Zeit des Lagers in Rotenfels keinerlei bekannte Fotos, jegliche Unterlagen wurden zum Kriegsende verbrannt...
 
(Quelle: "Beiträge zur Ortsgeschichte Gaggenau-Bad Rotenfels: Der Reichsarbeitsdienst 4/270 in Rotenfels". Alexander Fitterer, 2012/13)

 
 

 

 


Bitte die folgenden Hinweise und Spoiler beachten

Anfahrt und Parken 
Der Cache liegt im Wald. Anfahrt mit dem Auto verboten. Ich hoffe auf Euer Verständnis der GC-Prinzipien, der nahe Waldweg ist im Fortgang nicht mehr befahrbar. Ein Parkplatz am Waldrand mit dem kürzesten Weg zum Cache ist aufgeführt.  

Art des Cachebehälters und Anbringung
PE-Schraubdose an Schnur. Der Cachebehälter befindet sich zwar im Innern, aber kann von ausserhalb des Bauwerkes aufgefunden und geloggt werden. Zudem darf nicht in das Bauwerk eingestiegen werden aufgrund natürlich entstehender Gase und einer möglichen niedrigeren Konzentration des Luftsauerstoffes im Inneren. Von der talaufwärts liegenden Seite ist ein nahezu ebenerdiger Zugang auf das Flachdach möglich. Auf einem abgesetzten Vorsprung finden sich 3 offene Luken von 60 cm Kantenlänge. Talabwärts die rechte der beiden nebeneinander liegenden Luken ist Dein Ziel. Dort ist an der obersten integrierten Leitersprosse eine Schnur angeknüpft, an der der Cachebehälter hängt. Sollte der Behälter trotz meiner regelmäßigen Wartungen aus irgendwelchen Gründen nicht mehr dort sein, darf dennoch nicht in das Bauwerk eingestiegen werden, und eine Nachricht wäre schön.

Weitere Hinweise
in der Nähe befindet sich eine Wild-Futterkirre, mit Schwarzkitteln und deren Verfolgern ist ganztägig zu rechnen. Gummistiefel und Bäh-Kleidung, sowie eine Taschenlampe zur Beobachtung des Cachebehälters während dessen Bergung sind zu empfehlen! Bei einsetzender Dämmerung bitte wegen des naheliegenden Ansitzes der hiesigen Jäger das Areal verlassen. Hunde - wie im Wald üblich - an die Leine.
Das Betreten des Bauwerks geschieht auf eigene Gefahr. Zum Einsteigen in das Bauwerk wird hier nochmals ausdrücklich genannt, dass dies zum Zwecke des Geocaching NICHT erforderlich und NICHT gewünscht ist. NICHT für Kinder geeignet! Spielteilnahme ab 18!
Ich, der Cache-Owner, distanziere mich ausdrücklich vor jeglichen Haftungsanstprüchen im Bezug auf die Suche nach diesem Cache(-behälter), insbesondere vor Unfällen und Schäden, die bei eventuellem Einsteigen in das Bauwerk, in dessen Inneren oder an dessen Brüstung erfolgen könnten. Ich gebe daher als Spoiler und im Hint den genauen Fundort des Cachebehälters an. Mit dem Anlegen dieses Lost-Place-Caches will ich den Geocacher AN, aber nicht IN ein verlassenes und in seiner Nutzung aufgegebenes Bauwerk führen und ihm dessen Geschichte und Zweck näher bringen. Alle anderen Handlungen an dem Bauwerk, die nicht dem Auffinden des Cachebehälters in der Weise, wie ich sie in Spoiler und Hint vorgebe, dienen, geschehen auf eigenen Gefahr. 
Bei dieser Cachebeschreibung sind Symbole des Dritten Reiches enthalten. Ich halte mich aber klar an das StGB § 86 und § 86a . Die Paragraphen sind im Strafgesetzbuch nachzulesen. Mit den Abbildungen beabsichtige ich keine Propagandazwecke und keine Glorifizierung, so etwas lehne ich kategorisch ab; vielmehr sind sie Teile einer gesamthistorischen Dokumentation, die auch für die regionale Ortsgeschichte von Bedeutung ist. Sie spiegeln den Zeitgeist einer ganzen Epoche und die Verführbarkeit einer ganzen Generation wieder - sie sind mahnende Zeitzeugen der Geschichte und dienen ausschliesslich der Erklärbarkeit der einzelnen Situationen.

Additional Hints (Decrypt)

Fpuahe na qre borefgra Fcebffr rvare Qnpuyhxr. Rvafgvrt hagrefntg.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.