Skip to Content

<

An der Laura-Quelle

A cache by Zuzi19487 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/06/2013
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Gestern nach den Rechten geschaut....und tatsächlich ist mein Döschen weg. Irgendwelche Bauarbeitet haben es entwendet nachdem dieses Rohr erneuert wurde. Aber keine angst ich bin schon am erneuern und es kann sich nur noch um Stunden handeln für ein neues Döschen. Sorry nochmal. Alles wieder an Ort und Stelle.

Mensch sei helle, trink Laura-Quelle (Werbeslogan VEB Getränke-Laura-Quelle )

Mehr als fünf Jahrzehnte gehörte dieses stark mineralhaltige Wässerchen zum Leib- und Magengetränk der Schmalkalder. Aus vier Meter Tiefe wurde es im Bereich des ehemaligen Solbades (Am Bad) gefördert und im danebenliegenden Produktionsstandort Laura-Quelle in 0,33 Liter-Flaschen abgefüllt. Produziert wurde von Montag bis Freitag, erst sprudelte die reine Laura-Quelle, dann die mit verschiedenen Geschmacks- und Farbstoffen versetzten Limonaden. Zu Höchstzeiten verließen 19 Millionen Flaschen pro Jahr das Werk, in dem bis zur Wende 1990 noch rund 90 Mitarbeiter beschäftigt waren. Vertrieben wurde das Mineralwasser vor allem im ehemaligen Bezirk Suhl.


Die Sanierung im Jahre 1981 nach dem Jahrhunderthochwasser hatte auch Am Bad seine Spuren hinterlassen. Der Schacht, aus dem bis dahin das Mineralwasser gefördert worden war, war verschlammt, verdreckt und zusammengebrochen.

Überraschenderweise fande man keine Bohrung vor, was üblich ist, sondern einen von Hand geschachteten Brunnen, eingefasst von Betonringen. In vier Meter Tiefe entdeckte man sogar noch altes Werkzeug, das die Arbeiter einfach liegengelassen hatten. Der Brunnen muss nach Recherchen zufolge zwischen 1910 und 1912 gegraben worden sein.

Das Mineralwasser wurde am 1. November 1983 als Heilwasser staatlich anerkannt, aber leider ungenutzt in der Tiefe schlummert.
Die Quelle könnte ohne größeren Aufwand, sofort wieder erschlossen werden. Zum Beispiel als Laufbrunnen, an dem sich Fußgänger und Radfahrer - immerhin führt der Mommelsteinradwanderweg Am Bad entlang - laben, erfrischen und stärken können. In Vorbereitung der 3. Thüringer Landesgartenschau 2015 sollten die Verantwortlichen ernsthaft über eine Möglichkeit, die Laura-Quelle wieder sprudeln zu lassen, nachdenken
.
(Quelle: www.insuedthueringen.de, Jubiläum Thüringer Waldquell)

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

485 Logged Visits

Found it 458     Didn't find it 15     Write note 5     Publish Listing 1     Needs Maintenance 6     

View Logbook | View the Image Gallery of 6 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.