Skip to Content

This cache has been archived.

Aldebaran & KJS: Wie am 27.10. angekündigt gehts jetzt ab ins Archiv !

Vielen Dank für die vielen positiven Logs sagt das

Team Aldebaran & KJS

More
<

Wahrschau

A cache by Aldebaran & KJS Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/08/2013
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Wahrschau !!!!

Dieser Mystery wurde anlässlich der Schifffahrt GC3WECK zum Mega Event „Project-Eck“ gelegt. Auf Eurer Bootsfahrt von Koblenz bis zur Loreley gilt es mehrere Fragen zum Thema Rheinschifffahrt zu beantworten. Am einfachsten geht’s natürlich von einem Schiff oder Boot aus. Der Cache kann aber auch mit dem Auto, Fahrrad oder per Pedes gefunden werden, dafür müsst Ihr allerdings die rechtsrheinische Strecke von Koblenz bis nach St. Goarshausen (etwa 35 Km), und gut 25 km wieder zurück bewältigen, sowie evtl. ein Fernglas zur Hand haben.



Der Rhein gehört zu den am stärksten befahrenen Wasserstraßen der Welt. Der Rheinabschnitt zwischen Oberwesel und St. Goar ist dabei durch seine engen Kurven und Untiefen für Schiffe besonders gefährlich. Daher wird seit 1972 dort der Schiffsverkehr in einer Wahrschaustrecke mit Lichtsignalanlagen geregelt.

Quelle: Wikipedia, Autor: Frila  (editiert von Nyks)

Los geht’s in Koblenz, doch erst gilt es folgendes Rätsel mit drei Fragen zur Wahrschaustrecke zu lösen:

1) Warschau ist die Hauptstadt von Polen, doch woher kommt die Bezeichnung Wahrschau ?

Die Rheinlotsengilde von 1854 A = 1
Eine Marinesignalstelle A = 4
Schiffersprache für „Achtung“ oder „Vorsicht“ gebieten A = 0

2) Die Signalstellen in der Wahrschaustrecke werden seit der Inbetriebnahme der Radarüberwachung im Jahre 1997 von wo aus ferngesteuert?

Rheinzentrale Oberhausen B = 1
Revierzentrale Oberwesel B = 5
Radarzentrale Oberlahnstein B = 3

3) In der Wahrschaustrecke liegen besonders viele Untiefen mit teils seltsamen Namen, welche gibt es dort aber nicht?

Die sieben Jungfrauen C = 7
Fürst von Metternich Steine C = 3
Geisenrücken und Heringsnas C = 1

Na das war doch leicht, oder ? Dann auf zur 1. Station und Wahrschau das Ihr unterwegs keine verpasst !


Stage 1: Bei 50° 20,A (B-5) (C-2) und 007° 35.B (A+B+C+1) C

Hier solltet Ihr euren Blick nicht nach unten richten, an langen waagerechten Stangen seht ihr ein gelbes Gebilde, was ist das?

Eine Untiefentonne D = 9
Ein Radarreflektor D = 8
Eine Höhenbegrenzung D = 4

Stage2:RheinKm 5DA,(C+1)

Fahrwasser werden mit roten und grünen Tonnen gekennzeichenet, doch was könnte die „bunte“ Tonne hier bedeuten?

Fahrwasserspaltung E = 7
Fahrwasser unrein E = 8
Kein Fahrwasser mehr vorhanden E = 2

Stage 3: RheinKm 5EB,E rechtes Ufer

Dort ist das ehemalige Fahrwasser „Enges Thürchen“ durch einen Leitdamm abgesperrt. Welche Farbe haben die Baken die den Leitdamm markieren?

grün/weiß F = 1
rot/grün F= 8
rot/weiß F= 7

Stage 4: RheinKm 5 F (E-F),B

Hier pendelt etwas, doch wie nennt man dieses Gefährt?

Gierseilfähre G = 7
Mittelrheinische Schwebefähre G = 3
freifahrende Fähre G = 6

Stage 5: RheinKm 5G (G+1),(D-1)

Hier könnt Ihr linksrheinisch mehrere Schilder sehen, welches der unten abgebildeten gibt es dort nicht?


Liegestelle für alle Fahrzeuge, die die Zeichen nach § 3.14 Nummer 2 führen müssen
H = 9

Liegestelle für Fahrzeuge der Schubschifffahrt, die die Zeichen nach § 3.14 Nummer 3
führen müssen
H = 0

Liegestelle für alle Fahrzeuge, die die Zeichen nach § 3.14 Nummer 3 führen müssen
H = 4

Stage 6: Zwischen RheinKm 5G(A+1) und 5GH,(E-B)

Hier liegt zwischen dem Prinzensteiner Fahrwasser am linken Ufer und Euch etwas Großes mitten im Rhein, und das heißt im Rhein natürlich nicht so wie im Meer, sondern ?

Grund I = 3
Rheininsel ;-)) I = 7
Werth I = 4

Stage 7: RheinKm 5 (F-C+1) I, I (G/2)

Ihr fahrt mit eurem Schiff auf eine der Signalstellen zu. Das Untere der beiden Signale zeigt folgendes Bild, was sollte Euch das als Binnenschiffer sagen?

Der nächste Abschnitt ist für die Schifffahrt gesperrt K = 3
Starker Querverkehr mit Fähren über 110m Länge K = 7
Im nächsten Abschnitt befindet sich kein Talfahrer K = 9

Stage 8: Frage für den Rückweg

Jetzt habt Ihr‘s gleich geschafft, nachdem Ihr jetzt in Ruhe die Loreley bewundern durftet, geht’s mit dem Strom etwas fixer wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt. Damit die Rückfahrt nicht ganz so langweilig wird, hier noch eine Schätzfrage: Wieviel beträgt die mittlere Fließgeschwindigkeit im Mittelrheinabschnitt (kann bei Hochwasser, an Buhnen, Leitwerken und Engstellen aber auch gut doppelt so hoch sein), na was meint Ihr oder Euer Kollege Smartphone?

Ca. 1,6 m/s L = 1
Ca. 16 m/s L = 8
Ca. 160 m/s L = 2

Final: Und, alles gewusst ? Die verdiente Belohnung dafür findet Ihr bei

N 50° 1D. L (B+C) (F+L) und E 007° 3B. K G (2xI)

A

B

C

D

E

F

G

H

I

K

L




Deine Lösung für die Koordinaten des Finals kannst du hier überprüfen: GeoChecker.com.


Additional Hints (Decrypt)

Eägfry: Ibeure Gnagr Tbbtyr sentra
Fgngvbara: Ybtvx haq Rvafrgmra va Sbezry urysra, jraa rf fb üoreunhcg avpug jrvgremhtrura fpurvag.
Svany: Uvagre qre 20

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

694 Logged Visits

Found it 687     Didn't find it 1     Write note 2     Archive 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 16 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.