Skip to content

<

Seekühe

A cache by shorty! Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/03/2013
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:




Nach den Vögeln "Alle Jahre wieder" wollte ich euch diesmal ein etwas "anderes" Tier näher bringen. Es gibt ja den einen oder anderen Teich in Erlangen und Umgebung.





Die Seekühe (Sirenia) sind eine Ordnung pflanzenfressender Säugetiere mit heute noch vier lebenden Arten. Sie werden zur Überordnung der Afrotheria gezählt; unter den heute noch lebenden Tieren sind die Elefanten ihre nächsten Verwandten. Neben den Walen und den Robben sind Seekühe das dritte größere Taxon meeresbewohnender Säugetiere (Meeressäuger). Anders als Robben haben sie keine geeigneten Gliedmaßen, um sich an Land zu bewegen. Im Gegensatz zu den Walen halten sich Seekühe stets in Küstennähe oder gar im Süßwasser und oft in sehr flachem Wasser auf.

Seekühe sind massige Tiere mit einem zylindrischen Körper. Die rezenten Arten erreichen Körperlängen von 2,50 bis vier Metern, Stellers Seekuh (Hydrodamalis gigas), die im 18. Jahrhundert innerhalb von nur 27 Jahren nach ihrer Entdeckung ausgerottet wurde, wurde sogar bis 7,50 Meter lang. Dabei variiert das Gewicht bei den rezenten Arten zwischen 250 und maximal 1.500 Kilogramm. Die Vorderbeine der Tiere sind zu Flossen umgewandelt, die Hinterbeine sind gänzlich rückgebildet. Eine Rückenfinne wie bei den meisten Walen gibt es nicht, der Schwanz ist zu einer waagerechten Flosse umgebildet. Dabei bildet ein umgebildeter Hautmuskel, der dorsale Musculus panniculus carnosus, den Hauptschlagmuskel der Schwanzflosse. Die Form der Schwanzflosse ist das deutlichste äußere Unterscheidungsmerkmal zwischen den zwei rezenten Familien. Während Gabelschwanzseekühe eine halbmondförmige Fluke besitzen, ist sie bei den Rundschwanzseekühen kreis- oder spatenförmig. (aus Wikipedia)

Noch mehr erfährt ihr unter "Seekühe"

Wenn ihr euch etwas mit der Materie einer leider schon ausgestorbenen "Seekuh" auseinandersetzt, werden euch die Antworten zu folgenden Fragen sicherlich nicht schwer fallen:

A = wie lang war die Strecke, die die Seekuh von ihrem Ruhelager zu dem Weideplatz zurücklegte? (auf ganze km abgerundet)
B = Name des Ruhelagers? (Buchstabenwortwert)
C = Name des Weideplatzes? (Anzahl der Buchstaben. ä=ue, ö=oe, ü=ue )
D = Wie alt wurde die Seekuh?


N 49 35.(2 * A + 1)(C-6)

E 11 00.((B + D) * 5 + 60)



Prüfe Deine Lösung


31.01.2016:
Ihr sucht Stage1 und dann schon das Final!!

Additional Hints (Decrypt)

Enrgfry: orv qre Sentr N svaqrg zna 2 Jregr. Qre xyrvarer vfg evpugvt.
orv qre Sentr Q sruyg ivryyrvpug rva Wnue

Svany: qnuvagre, hagra, qevggre bqre ivregre iba yvaxf,
nz orfgra Fpuhur ovaqra :-)

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.