Skip to Content

This cache has been archived.

Team N51E06: Gesetzte Laufzeit beendet.
Einen Dank auch an den WartungsPaten.

Team N51E06

More
<

Urdolmen von Neu Gaarz

A cache by Team N51E06 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/19/2013
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Urdolmen von Neu Gaarz, Grosssteingrab; ...

Auf einer RadRoute rund um Kühlungsborn habe ich bei Rerik eine tolle Location gesehen, die noch nicht als Tradi gelistet ist. Vom Radweg aus führt ein schmaler Pfad direkt zu dem Dolmen, dessen Besichtigung ein lohnenswerter Abstecher ist.

Die beiden letzten Kaltzeiten im norddeutschen Tiefland – Weichselkaltzeit (ca. 115.000–12.000 vor heute) und Saalekaltzeit (230.000–130.000 vor heute) – haben nicht nur die Geologie Nordeuropas geprägt. Sie wurden auch, nachdem die Gletscher große Massen von Geschiebe transportiert und schließlich nach ihrem Abschmelzen die hinterlassenen Moränenlandschaften mit Findlingen übersät hatten, Pate eines archäologischen Phänomens, der Megalithik (Griechisch: mega = groß, lithos = Stein). Mit diesem Terminus wird eine jungsteinzeitliche Kulturerscheinung beschrieben, die sich in Nordeuropa im Bau zahlreicher Grabstätten äußerte.
Quelle: Bernd Zisch

Bei diesem Grab handelt es sich um einen Dolmen mit Gang. Der ungewöhnlich lange und gewinkelte Gang stellt eine Besonderheit da. Er bestand aus vier Seiten- und zwei Decksteinen und war 2 Meter lang, ca. 0,8 Meter breit und ebenso hoch. Die beiden Decksteine liegen abgewälzt neben dem Gang. Auch die eigentliche Grabkammer ist mit 2,80 Metern Länge, 1,50 Metern Breite und 1,25 Metern Höhe außergewöhnlich hoch. Auf dem Deckstein der Kammer und einem Standstein sind Schälchen eingearbeitet. Ursprünglich waren Kammer und Gang vollständig mit einem Erdhügel bedeckt. Bei der archäologischen Untersuchung im Jahre 1967 wurde unter anderem ein Flachbeil gefunden.

Das Grab liegt gut sichtbar auf einem Feld an der Straße von Rerik nach Meschendorf, etwa 1,2 Kilometer hinter Rerik und auf der Hinweistafel vor Ort gibt es noch mehr Infos über diesen Dolmen.

Einen herzlichen Dank an Püppilotta23 und salve13, die evtl. Wartungen am Tradi mit übernehmen werden, da ich selbst nur max. zweimal im Jahr in diese Gegend komme.

Viel Erfolg bei der Suche nach einem Petling mit Logbuch und Stift.

Team N51E06 aus Bocholt/NRW


----- EXTRA-SERVICE -----

Sollte einmal wider Erwarten der Petling samt Logbuch gemuggelt worden sein, oder das Logbuch ist voll, oder der Stift ist weg und kein Stift dabei und somit dann ein physikalischer Logeintrag nicht möglich ist, gibt es als Überbrückung bis zur erfolgten Wartung einen kleinen Extra-Service. Dieser ist insbesondere für Durchreisende und Urlauber gedacht, die dann trotzdem noch den Fund Online loggen können und somit nicht vergeblich vor Ort waren.
Hier die Vorgehnsweise mit einer Frage:
Was steht an zweiter Stelle im 3. Absatz der unteren Hinweistafel geschrieben?
Gebe uns die Antwort über das Kontaktformular und sollte sie falsch sein, setzen wir uns dann zeitnah mit Dir in Verbindung, um die Lösung mit Dir abzustimmen.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

1,748 Logged Visits

Found it 1,709     Didn't find it 12     Write note 12     Archive 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 4     Owner Maintenance 9     

View Logbook | View the Image Gallery of 85 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.