Skip to content

This cache has been archived.

Sabbelwasser: [b]Hallo tyrrell.de,[/b]

da sich hier scheinbar nichts weiter tut und leider keine weitere Reaktion auf Reviewer-Notes kamen, archiviere ich diesen Cache.

Sollten sich neue Umstände ergeben, kontaktiere mich bitte [u]unter Angabe der GC*****-Nummer oder noch besser dem Link[/u] zum Cache. Ich kann den Cache innerhalb von 3 Monaten auch wieder aus dem Archiv holen, wenn er den Guidelines entspricht.

Falls Du diese Cacheidee nicht weiterverfolgen möchtest, denke bitte daran eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln.

Danke und Gruß,

[b][blue]Sabbelwasser[/blue][/b]
Volunteer Geocaching.com Reviewer

Tipps & Tricks gibt es auf den Info-Seiten der deutschsprachigen Reviewer: http://www.gc-reviewer.de
Und speziell für Bayern auf: http://www.reviewer-bayern.de

More
<

Tor ins Nichts

A cache by tyrrell.de Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/16/2013
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Dieser Cache führt Euch zum letzten Überbleibsel der ehemaligen Lebkuchenfabrik der Firma F. G. Metzger.


Ende des 19. Jahrhunderts erbaute die vormals im Stadtteil Wöhrd die Firma F. G. Metzger an dieser Stelle eine Fabrik zur industriellen Massenproduktion von Lebkuchen.

Die Firmengeschichte könnt Ihr hier nachlesen: http://www.nuernberginfos.de/traditionsfirmen-aus-nuernberg/haeberlein-metzger.html

Die Produktion an dieser Stelle wurde in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgegeben. Gegen Ende des 20. Jahrhunderts wurde der Großteil des Geländes von der Neuapostolischen Kirche erworben, die dort ein modernes Gotteshaus errichten ließen.

Nördlich davon befindet sich ein schmaler, mit Bäumen bewachsener Streifen, der zur Kirche mit einem Maschendrahtzaun abgetrennt ist, zur Regensburger Straße hin ist er mit einem Holzzaun umgeben. An den Koordinaten befindet sich aber noch ein altes originales schmiedeeisernes Tor mit 4 Sandsteinsäulen aus der Bauzeit der Fabrik, welches ich Euch somit zeigen möchte.

Der Cache ist an einer der Säulen angebracht, zu erreichen ist er aber nur, wenn dieser schmale Streifen, der übrigens der Stadt Nürnberg gehört, betreten wird. Hier werden wohl ab und an feuchtfröhliche Gelage abgehalten und dient, wie leider so viele Orte in Nürnberg, als Müllhalde für Flaschen und sonstigen Abfall. Wenn Euch das stört solltet Ihr besser fernbleiben. Aus Gründen der Hygiene habe ich bewußt darauf verzichtet, hier eine größere Dose im Dreck zu verstecken, sucht also nach einem Petling  in ca. 150 cm. Höhe.

Paßt bitte beim Betreten des Geländes auf Eure Kleidung auf, für etwaige "Triangeln" kommt hier keiner auf.

Additional Hints (Decrypt)

jrfgyvpufgr Fähyr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)