Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

EarthCache

Vom Berg zum Dach

A cache by clödy Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/28/2013
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Die Entstehung von Dachschiefer:

Vor vielen Millionen Jahren lagerten sich am Grund der damaligen Meere sehr feinkörnige Tonschlammmassen ab. Durch den immer höherwerdenden Druck der wachsenden Ablagerung verfestigten sich die Massen zu Tonstein. Durch die Erdplattenbewegung wurden diese Steinschichten durch seitlichen Druck "geschiefert". Das bedeutet, die Mineralbestandteile der Tonsteine richten sich neu aus und bilden sich z.T. neu.

Beim Dachschiefer verlaufen nun die Schichtungen des Tonsteines und die Schieferung parallel.
Durch die gleichmäßige Ausrichtung der Minerale parallel zur Schieferung, durch die Verzahnung untereinander und durch die Bildung vieler  mikroskopisch feiner Glimmerlagen entstand die für Schiefer charakteristische Spaltbarkeit.

 

 

Der Abbau von Dachschiefer:

Der Schiefer wurde untertage durch „Schrämen“ und „Abkeilen“ bzw. durch Bohren und „Schießen“ (Sprengen) abgebaut und zunächst in möglichst großen Blöcken nach übertage gefördert. Über Tage wurden die großen Blöcke in kleine Blöcke zerlegt („geköpft“), die dann mit dem Spalteisen in dünne Platten gespalten wurden. Mit der Schieferschere bzw. mit dem „Zweispitz“ (Schieferhammer) wurden die Platten dann schließlich in die richtige Form gehauen („zugerichtet“) und kamen als Dachschieferplatten (die begehrten „blauen Leien“) in den Handel.

(Quelle: Wikipedia.de)

 

Nun zu den Logbedingungen:

Beantwortet folgende Fragen richtig, sendet mir eure Antworten und ihr dürft direkt loggen. Sollte etwas an den Antworten nicht korrekt sein melde ich mich bei euch.

Ein Foto zum Log ist zwar nicht Pflicht, wäre aber schön.

 

1. Aus welcher Zeit stammt das Dachschieferlager des Hunsrücks?

2. Was versteht man beim Dachschiefer unter "Wilder Deckung"? Beschreibe mit eigenen Worten.

3. Schaut in den Stollen hinein; von wo nach wo verläuft der Schiefer, woran erinnert das?

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

294 Logged Visits

Found it 291     Write note 2     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 187 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 2/2/2018 12:28:30 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (8:28 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page