Skip to content

<

Allgemeine Hinweise

A cache by baer2006 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/31/2014
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


WICHTIG
Die D1-Wertung gibt nicht die realistische Schwierigkeit des Rätsels wider! Diese liegt eher im Bereich D4,5. Näheres dazu siehe Note vom 10.11.2019.



Informationen und Hinweise zur "D5-Serie" im Forstenrieder Park


1. Hintergrund


In den letzten paar Jahren hatte ich immer mal wieder eine Idee für ein schwieriges Rätsel. Ich habe lange darauf verzichtet, diese Ideen tatsächlich in Caches zu realisieren. Zum einen ist damit ja auch Arbeit verbunden , und zum anderen gibt es ja schon jede Menge Rätselcaches.

Aber im Laufe der Zeit hatten sich doch so einige Gedanken angesammelt, und schließlich habe ich damit angefangen, diese in konkrete Rätsel auszuformulieren. Das Ergebnis monatelanger Arbeit (ich will also keine Beschwerden hören, wenn es mit dem Lösen genauso lange dauert ) ist eine Serie von 12 D5-Caches in einem Waldstück, das bisher überraschenderweise so gut wie cachefrei war.

Falls die Frage aufkommt, warum es ausgerechnet D5-Rätsel sein müssen, kann ich als Antwort nur geben: a) Weil es geht , und b) weil ich es, aus verschiedenen Gründen, so wollte . Tradiserien oder Multis können andere besser machen als ich. Wer davon wenig begeistert ist, dem empfehle ich die ausgiebige Nutzung der Ignore-Liste.

2. Rätsel


Alle Caches sind als D5 gelistet, aber natürlich ist nicht jedes Rätsel gleich schwer. Manche lassen sich mit der richtigen Idee innerhalb von Sekunden lösen, bei anderen ist vielleicht klar, wie es prinzipiell geht, aber der Weg ist mit viel Zeitaufwand verbunden. Und etliche erfordern technisches Spezialwissen in der ein oder anderen Form. Unabhängig davon, wie schnell und wie oft ein Cache gefunden wird, wird die D5-Wertung in jedem Fall bestehen bleiben. Generell sollten die errätselten Koordinaten immer mit dem Geochecker geprüft werden, auch wenn die Lösung offensichtlich korrekt ist. Denn dabei erhält man im Erfolgsfall ein Spoilerbild (s.u.), und evtl. weitere Hinweise, die das Auffinden der Dose erleichtern.

Fast alle Rätsel sind auf meinem eigenen Mist gewachsen , und sind mir in dieser Form bisher nicht begegnet. Etwaige Ähnlichkeiten mit bereits existierenden Raetseln sind also rein zufällig, und nicht beabsichtigt. Lediglich bei Logical Overkill stammen das Einstiegsrätsel und die Field Puzzles von meinem Sohn.

3. Location


Sämtliche Caches sind in der freien Natur, abseits der großen Muggelströme, platziert. Trotzdem liegt keine Dose mehr als ca. 30m von einem Weg oder Pfad entfernt. Wer also 300m durchs Unterholz pflügt, hat bei der Wahl der Anmarschrichtung etwas falsch gemacht. Umgebungsbedingt kann der GPS-Empfang eingeschränkt sein, so dass die Finalkoordinaten etwas ungenau sein könnten. Deshalb gibt es zu jedem Cache ein Spoilerbild, gegebenenfalls erst beim grünen Checker. Das Spoilerbild ist oft auch notwendig, wenn Caches im Schnee gefunden werden sollen (das "Available in Winter"-Attribut ist bei jedem Cache gesetzt). Bei der gesamten Serie steht die Rätselei im Vordergrund, d.h. besonders spektakuläre Finallocations sind nicht zu erwarten.

Der Forstenrieder Park ist Jagdgebiet! Sowohl Jäger als auch deren potentielle Opfer (Wildschweine) sind von nächtlichen Geocaching-Aktivitäten in ihrem Revier in der Regel wenig begeistert. Deshalb wird dringend empfohlen, die Caches nicht bei Nacht zu suchen - das Attribut "Not recommended at night" ist dementsprechend bei allen Caches gesetzt. Trotzdem sind die Caches natürlich rund um die Uhr zugänglich. Ich will niemanden daran hindern, auf eigene Gefahr in den Wald zu rennen. Aber wer dann Ärger mit Jägern und/oder Wildsäuen hat, soll sich nicht beschweren. Wenn ein nächtlicher "Zusammenstoß" mit einem Jäger negative Folgen für einen Cache hat, darf sich der verantwortliche Cacher meiner Verachtung sicher sein .

Die T-Wertungen der Caches liegen zwischen T1,5 und T5. Die T5-Caches sind ohne Seilkletterausrüstung zu erreichen, es ist aber je nach eigenem Geschick eine Einstiegshilfe und/oder Sicherung in größeren Hoehen nötig. Wenn einer der notorischen Kletteraffen die Caches free-solo erreicht - bitte schön, deswegen werde ich die T-Wertung nicht ändern .

4. "Weitere Informationen"


In fast allen Dosen stehen Hinweise mit "Weiteren Informationen", entweder auf der ersten Seite des Logbuchs, oder als separates laminiertes Kärtchen. Diese sollten notiert oder abfotografiert werden. Nicht mehr relevant, da der Bonuscache archiviert wurde!

5. Loggen


Loggen darf wie üblich jeder, der im Logbuch steht. Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich, dass jemand, der nicht im Logbuch steht, keine Logberechtigung hat. Klingt trivial, heißt aber, dass sowas wie "Fotolog, weil keinen Stift dabei" definitiv nicht akzeptiert wird.

Beim Inhalt des Online-Logs hat der Cacher natürlich ebenfalls alle Freiheiten. Dabei ist mir ein ehrliches Log, gegebenenfalls auch mit deutlich negativer Kritik, in jedem Falle lieber als Copy&Paste-Logs oder ein blankes "TFTC". Letzteres interpretiere ich als "Der Cache war Sch***e, mehr gibt's nicht zu sagen".

Logs der Art "Gefunden, später mehr" gefallen mir überhaupt nicht. Für einen FTF kann ich es noch nachvollziehen (wobei dann ein solches Log genügt ), aber in allen anderen Fällen würde ich es sehr begrüssen, wenn man einfach dann loggt, wenn man Zeit hat, das zu schreiben, was man will. Dann bekomme ich nämlich in der Mail gleich das richtige Log, und muss nicht alle paar Tage im Listing nachschauen, ob der Cacher jetzt endlich ein paar Worte mehr hinterlassen hat. Und um sich nicht merken zu muessen, welche Caches man besucht hat, eignen sich Offline-Fieldnotes perfekt. Da braucht es kein "vorläufiges" Online-Log. Wer mich nerven will, darf es natürlich trotzdem machen – wenn dann länger nix nachkommt, kann ich das "Später mehr"-Log als effektiven Reminder ja immer noch löschen .

6. Tipps und Hinweise


Wie üblich wird es vor dem FTF keinerlei persönliche Tipps oder Hilfen irgendeiner Art geben. Falls ein Cache sehr lange ungelöst bleibt, ergänze ich möglicherweise einen Hint. Die Zeitspanne bis dahin wird aber nicht ein paar Wochen, sondern eher einige Monate betragen. Sollte jemand der Meinung sein, ein Rätsel hätte einen Fehler (z.B. Checker bleibt rot, obwohl die Lösung eigentlich stimmen müsste), so darf man mir natürlich gerne eine entsprechende Mail schreiben. Ich werde mir die Sache dann zeitnah ansehen, und gegebenenfalls eine berichtigende und/oder klarstellende Owner-Note im Cachelisting posten. Ich hoffe natürlich, dass das nicht nötig sein wird . Aber ich sehe ein, dass das fehlerfreie Erstellen von 12 Cachelistings auf einmal, teilweise mit sehr komplexen Rätseln, ohne die Assistenz eines Betatesters gar nicht so einfach ist . Daher mein Angebot: Wer einen Fehler findet, der die Rätsellösung deutlich erschwert oder gar verhindert, bekommt für einen beliebigen anderen Cache der Serie einen deutlichen Hint.

Nach dem FTF bin ich wie üblich jederzeit bereit, verzweifelten Rätslern auf Nachfrage ein bisschen auf die Sprünge zu helfen .

Bitte beachten: Meine Ansicht bzgl. "Abstauben" von Finalkoordinaten ohne ein Rätsel auch nur anzuschauen: https://coord.info/GLTGN0NY




Noch ein paar Worte zu diesem Cache hier: Es handelt sich um einen größeren Regular in einem typischen Waldversteck. Die Dose ist also groß genug für Tauschgegenstände, und enthielt beim Auslegen:

  • Spielzeugauto, Metall (2x)
  • Diverser Überraschungseikrimskrams, Plastik, bereits zusammengebaut (3x)
  • Schwarzes, fünfzig Zentimeter langes, Micro-USB-Ladekabel (2x)
  • Kleiner Kugelschreiber, schwarz (3x)

Additional Hints (Decrypt)

[Final:] Jhemryfgbpx; Fcbvyreovyq vz Trbpurpxre

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.