Skip to Content

<

Wolfsfährte

A cache by PPete Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/09/2014
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


2 neue Wandermultis in Kollerschlag für eure Mission "Schlag-die-Koller", sprich ihr im PP-Ranking näherzurücken.
Das funktioniert natürlich nur solange, bis sie selber von diesen beiden Caches Wind bekommt

Ihr macht die Wolfsfährte am besten zusammen mit 2 anderen Caches:
Der Räuber Schatz vom Drucker Franz
Welt der Biotope
Ich habe darauf geachtet, dass man diese 3 Multis ideal zu einer abwechslungsreichen Wanderrunde kombinieren kann. Findet zunächst Stage 1 vom Räuber Schatz-Cache. Dann könnt ihr zur Stage 1 der Wolfsfährte weiterfahren und dort das Cachemobil abstellen. Ab hier startet dann die Wanderrunde. Etwas später erreicht ihr dann auch die Stage 1 vom Biotope-Cache.

Wolfsfährte solo: ca. 2 - 2,5 h / 250 Höhenmeter
alle 3 Caches zusammen: ca. 3,5 - 4 h / 450 Höhenmeter

Früher lebten im oberen Mühlviertel viele Wölfe. Sie galten für Siedler und Bauern als wahre Plage und waren gefürchtet weil sie ihn Rudeln auftraten. Den Wölfen fielen Weidetiere aber manchmal auch Menschen zum Opfer. Heute gibt es im Mühlviertel aber nur mehr einen Wolf, nämlich hier in den Wälden rund um Kollerschlag. Kaum einer hat das scheue Raubtier je zu Gesicht bekommen, aber seine Fährte im Schnee und im lehmig feuchtem Boden ist eindeutig. Wenn ihr Meister im Spurenlesen seid, habt ihr vielleicht die Chance ihn in seiner geheimen Wolfshöhle aufzuspüren...


Parkmöglichkeit (neben Straße, hinten bei der Kapelle): N 48° 35.656, E 13° 52.465


SPUR 1: Via Crucis

Schaut euch rund um die Lourdes-Kapelle um. Die Spur führt an zahlreichen Gesichtern bergauf. Zählt auf jedem Bild die Gesichter und wendet das darauf befindliche mathematische Formelzeichen an. (z.B. 1. Bild hat 3 Gesichter und Zeichen "+", 2. Bild hat 2 Gesichter und "-" ==> +3 -2). Das Endergebnis sei A

Weiters solltet ihr auf einem der Bilder ein Spielgerät mit einer "Zahl" darauf finden, diese Zahl ist B

Folgt nun der Fährte die Straße bergauf und um die Linkskurve herum. Sollte man hier an was denken? Egal, nach weiteren ca. 200 m bergauf biegt rechts der "Dreiländerblickweg" ab, den ihr entlangwandert.



SPUR 2: Silbertablett
N 48° 35.849, E 13° 52.728

Wie es sich für einen Wolf gehört, verlässt seine Fährte etwas später kurz den Wanderweg. An den Koordis erbeutetes, echtes Silber auf einem Granitriff, das welche Länge hat?
C= Quersumme der Länge des Riffs

Die Spuren gehen noch ein bissl weiter bergab, dann links um die Ecke und nach kurzer Zeit drehen sie sich ein paar mal am Stand im Kreis, tststs, hat der Wolf einen gezwitschert? Dann erkennst du aber, dass die Fährte offenbar wieder den selben Weg nach oben zum Wanderweg zurückläuft und dort wie gehabt weiter Richtung Eschernhof.



SPUR 3: Speckbrot
N 48° 36.144, E 13° 52.742

Die Jausenstation Eschernhof ward erreicht, ob der Wolf da leicht ein paar Essensrestl schnappen konnte? Ein paar Meter von der Kreuzung die Straße Richtung Dreiländerblick bergauf fällt euch plötzlich jenes Detail am Foto auf. Schlagartig erinnert ihr euch an eine ganz bestimme Automarke (nur 1. Wort)- Schleichwerbung
D= Buchstabenanzahl der Automarke

Jetzt könntet ihr die Straße entweder weiter hinauf gehen zur Stage 1 vom Multi "Welt der Biotope", wenn ihr diesen suchen wollt. Nach dem Biotope-Cache kommt ihr hierher wieder retour.
Verlasst nun die Jausenstation Richtung Nordosten. Nach ca. 250m zweigt der Wanderweg (Nr. 39) nach links von der Straße ab



SPUR 4: Die mit dem Wolf tanzt
N 48° 36.294, E 13° 52.158

Was ist da los? Hier hat sich das Pelztier den Spuren nach aber völlig gehen lassen... Kreuz und Quer und rundherum in alle Richtungen. Aaaaah! Ihr werft einen Blick ins Objekt hinein. In dieser Tanzschule hat dr@gi dem Wolf einst das Tangotanzen beigebracht, unter gestrenger Aufsicht von Tanzschulbesitzer Josef. Keine Wunder, dass ihn jedesmal bei der Passage hier das Tanzbein juckt! Ein fesches Tanzparkett: Welche Farbe und Form haben die *färbigen* Kacheln?

Herzen (2), Kreuze (5), Quadrate (8)
grünbraun (2), rotbraun (5), himmelblau (8)

Die Summe beider Werte ergibt E



SPUR 5: Surprise, surprise
N ???, E???

Ab hier verliert sich die Spur unseres scheuen Freundes. Aber zum Glück kenn ich ein geheimes Platzl, wo er sich gerne aufhält. Vielleicht könnt ihr dort seine Fährte wieder aufnhemen? Peilt dazu von Spur 4 aus

(A + B)*D + 8 Grad
(B + C + E) *5*D - 7 Meter

Ja, wirklich dort, ist ja schließlich ein Wanderkätsch! Kleiner Tipp: Zwischen den Bauernhöfen hindurch.
Findet am Überaschungs-Platzl heraus, wie es genau heißt. Nehmt alle Buchstaben die *mehrmals* im Namen vorkommen, wandelt sie um (A=1, B=2, C=3,..) und addiert sie (es sind 3) (= F)

Dieser Ort wird von den Kollerschlagern so genannt, da sie trotz der Wolfspuren hier bisher immer wieder mit heiler Haut ins Tal zurückkehren konnten! Was befindet sich hinter der Sitzgelegenheit?

Steinmauer (G=2), Modell einer Kanone (G=4), olympische Flamme (G=6)

Nun ist die Wolfsspur wieder gut erkennbar, immer bergauf auf dem "Stoanaweg" bzw. Richtung "Drucker Franzl Stein" bzw. auf dem 39er-Weg Richtung "Hochstein".



SPUR 6: Wolfs-Kabarett
N 48° 35.942, E 13° 52.075

Immer wenn das einsame Raubtier schwermütig ist, kommt es genau hier her. Es schaut sich das Ding an und schon bald kann er sich vor Lachen kaum mehr halten. "Wasss, damit wollen sie mich wirklich, echt jetzt...?? BRUUHAAAHAHAHAHA!!! Für wie dumm halten die mich?
Obwohl bereits 1256 durfte man bei Erfolg ein *anderes* Tier erlegen, welches? (H = 1.Buchstabe)



SPUR 7: Hochstein-Bar
N 48° 35.883, E 13° 52.042

Funde deuten darauf hin, dass hier früher eine Burganlage war. Heute ein Fels mit einer Bank drauf (ruhig noch den schmalen Pfad auf den Fels hinauf zur Bank gehen). Wieder herunten bei der Tafel seht ihr Wolfsspuren im Zick-Zack und im Kreis, dann plötzlich der Abdruck seinen gesamten Körpers am Boden - was war da los mit ihm??
Schlagartig wird euch alles klar: Der Wolf ist in die dortige Burg-Taverne mit Tisch und Bank eingekehrt und hat wohl einen über den Durst getrunken! Aus welchem Adelsgeschlecht stammen denn die Burgherren? (I= 1. - 2. Buchstabe)



WOLFSHÖHLE

Ab hier sind die Spuren torkelnd irgendwo in den Wald hineingezischt und nicht mehr nachverfolgbar. War die ganze Runde umsonst, gibt's keinen Statistikpunkt für die Tschoch? Aber, aber: ich weiß, dass ihr inzwischen ein gutes Training im Fährtenlesen absolviert habt. Und wenn ihr dabei alles richtig gemacht habt, findet ihr möglicherweise bei folgenden Koordis die geheime Höhle des letzten Wolfes des Mühlviertels:

Nord 48° 35. [F-A- H/2] [2*D -E-G] [A-E]
Ost 13° 52. [2*B -I] [3*C -G] [D- 2*I]

Bitte nähert euch seiner Höhle ganz vorsichtig, er ist sehr scheu und bissig wenn man ihn schreckt!!

Viel Erfolg beim Spurenlesen, PPete!!


Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

49 Logged Visits

Found it 45     Didn't find it 1     Write note 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 34 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.