Skip to Content

<

Naturschutzinsel Vilm

A cache by Lauffrosch Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/07/2014
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Originalcache von Lauffrosch - Übernommen von Team Tiwha

Wer von hier über’s Wasser blickt erkennt in der Ferne die kleine Insel Vilm. Im Sommer steht unweit des Dosenstandortes ein kleiner Stuhl. Auf diesem soll schon Caspar David Friedrich gesessen und sein Bild „Blick zur Insel Vilm“ gemalt haben. Und nicht nur „CDF“ hatte Gefallen an diesem wunderschönen Eiland. Im Verlauf der vergangenen 200 Jahre wurde Vilm von über 350 Malern nahezu aller Phasen und Strömungen deutscher Landschaftsmalerei aufgesucht.

Die Insel Vilm ist eine kleine Insel. Im Rügischen Bodden gelegen ist sie etwa 94 ha groß, hat eine Länge von ca. 2,5 km und eine höchste Erhebung von etwa 37 m. Vilm entwickelte sich vor etwa 10.000 Jahren aus eiszeitlichen Moränen. Vor etwa 6000 Jahren trennte sich Vilm von Rügen und wurde zu einer Insel geformt. Vilm hat eine reichhaltige Vergangenheit, die bis in die heutige Zeit reicht. Die urwüchsige Natur der Insel hat den Menschen schon immer fasziniert. Bereits die Slawen nutzten die Insel als heiligen Ort. 1249 wurde Vilm erstmals urkundlich erwähnt. Seit dieser Zeit (bis ins Jahr 1945) befindet sie sich im Besitz des Hauses Putbus. Ab Mitte des 14. Jahrhunderts wurde Vilm immer wieder als Wallfahrtsort benutzt. An die Kapelle, die bis ins 18. Jh. Stand erinnert heute ein Holzkreuz. Obwohl seit frühen Jahren wirtschaftlich genutzt, fand der letzte große Holzeinschlag zwischen 1527 und 1538 statt. Bis auf 60 Hegebäume wurde die Insel gerodet und als Hudewald (zur Viehbeweidung) genutzt. 1812 wurde die Holznutzung endgültig eingestellt, so dass der Wald seit dieser Zeit ungestört heranwachsen kann. Die Buchenwälder der Insel sind heute Teil der ältesten und wertvollsten Naturwälder Deutschlands.

Bereits 1936 wurde die Insel Vilm unter Naturschutz gestellt. Nach 1945 wurde die Insel wieder für den Tourismus erschlossen und eine Ausflugsgaststätte errichtet. 1959 wurde die Insel wieder für die Bevölkerung gesperrt und als Urlaubsdomizil für den DDR-Ministerrat genutzt. Nach der Wende 1989 wurde Vilm dem Umweltministerium unterstellt und eine Naturschutzakademie aufgebaut. Außerdem befindet sich heute auf der Insel Vilm die Abteilung Meeresnatsrschutz des Bundesamtes für Naturschutz. Seit 1990 gehört die Insel zum Biosphärenreservat Südost-Rügen. Durch die Möglichkeit von geführten Rundgängen ist Vilm eingeschränkt wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Als Aufforderung, vielleicht einmal über der den Schwund der Biologischen Vielfalt weltweit nachzudenken, ist in dem Döschen der TB „Biologische Vielfalt“ enthalten. Wegen der Größe der Dose jedoch nur virtuell.  Den Tracking-Code erhaltet ihr, wenn ihr die Fragen auf der TB-Seite richtig beantwortet habt.

Der Cache befindet sich im Hafen von Lauterbach in der Nähe des Hafenbüros. Das Loggen kann abhängig von Tages- und vor allem Urlaubszeit durch zahlreiche Muggel deutlich erschwert sein. Bitte bringt ihn nach dem Loggen wieder so an, wie ihr ihn vorgefunden habt.

Additional Hints (Decrypt)

uvagra, bora

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

2,369 Logged Visits

Found it 2,325     Didn't find it 12     Write note 13     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 7     Owner Maintenance 6     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 96 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.