Skip to content

<

Klüt-Runde #1

A cache by MaJö777 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/13/2014
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der bewaldete Klüt gilt als Hamelns Hausberg und einer der wichtigsten Naherholungsräume der Stadt. Von der Aussichtsterrasse (235 m ü. NN) in der Nähe des Klütturms bietet der Klüt einen sehr schönen Blick auf Hameln und seine Altstadt. Ca. 1 km entfernt liegt der Finkenborn. Die dortige Gastwirtschaft ist ein traditionelles Ausflugsziel. Am Finkenborn gibt es auch ein Jugendgästehaus, einen Hochseilgarten, ein Damwildgehege und einen Spielplatz. Finkenborn und Klüt sind durch einen Waldlehrpfad miteinander verbunden.

 

 

Am Rittersprung wo früher eine Freilichtbühne errichtet wurde beginnt die Runde !

Die Freilichtbühne im Klüt, in der Nähe des Felsenkellerwegs, wurde kurz vor Beginn des 2. Weltkrieges geschaffen und war als Dauereinrichtung gedacht. Es sollte keine große Anlage werden mit weitem Blick in die Landschaft, sondern die Bäume des Waldes sollten Kulisse und Hintergrund bilden und auch den Zuschauerraum einrahmen. Man legte den benötigten Platz frei und ebnete ihn ein. Die Zugangswege wurden durch die Anlage bequemer Treppenstufen verbessert. Die Waldbühne war unterhalb des "Rittersprungs" gelegen und konnte von der Höhe des Felsenkellerweges über einen neu geschaffenen Zugangsweg oder über die die Rodelbahn überquerenden hölzerne "SS-Brücke" erreicht werden. Eine Beleuchtungsanlage erhellte die Wege und ermöglichte es auch, für abendliche Veranstaltungen den Strom für die notwendigen Scheinwerferanlagen zu liefern. Für die Zuschauer dienten stufenförmig angelegte, einfache Bankreihen als Sitze. Es konnten 1200 Zuschauer dort Platz finden. Von allen Plätzen aus hatte man eine einwandfreie Sicht. Zwei eigentliche Spielflächen entstanden, ein oberer und ein unterer Bühnenraum. Der feste Bühnenraum wurde aus Bruchsteinen geschaffen und die beiden Spielflächen durch Treppen verbunden. Auf akustische Mittel konnte man verzichten, denn der dichte Baumbestand ermöglichte es, dass das gesprochene Wort überall deutlich zu hören war.
Am 23. Juni 1939 wurde die Bühne mit der Uraufführung des "Spielmanns von Hameln", unter Beisein des Regierungspräsidenten Diels aus Hannover und des Kreisleiters der NSDAP, eröffnet. Einige weitere Aufführungen litten unter schlechtem Wetter, und nach Beginn des Krieges hörten die Darbietungen auf. Wahrend des Krieges versuchte man, die Waldbühne wieder zu beleben, im September 1940 fand dort ein "Buntes Waldfest der Betriebe" statt, außerdem ein Betriebssportfest, ein paar Konzerte und Waldgottesdienste.  
Aber dann wurde es einsam unter dem Rittersprung. Die Holzbänke verschwanden nach und nach, besonders in den Notjahren, als es wenig Heizmaterial gab.

 

Bei einigen Station sind Hinweise für den Bonus.

 

Happy Hunting!

 

Macht bitte keine Fotos vom Versteck, oder gebt Kommentare die es beschreiben ab ... Soll ja jeder seinen Spaß haben...!!

 

Bitte Stift mitbringen!

 

Parken könnt ihr bei folgender Koordinate: N52° 05.584, E009° 20.976.

Additional Hints (Decrypt)

Onhz

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.