Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

basti15: Die Runde wird Generalsaniert.
Leider verschwinden die Dosen immer schneller.

More

Mystery Cache

RuM-2

A cache by basti15 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/23/2014
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

RuM = Rund um Mureck
Parken am Hauptplatz, von hier startet auch die Runde.
Fahrverbote sind einzuhalten.
Streckenlänge ca.10km.
Stift mitgringen.
Cache liegen alle unmittelbar an Weg oder Straßenrändern.

Der Name Mureck zählt unverkennbar zu den
„sprechenden Namen“: Der Name kennzeichnet
den Ort beim Zusammenschluss des Murtals und
der Windischen Bühel, an dem der Fluss sich
wendet und durch einen weit sichtbaren
Bergvorsprung gekennzeichnet ist (Mur =
indogermanische Wurzel für stehendes Wasser, Sumpf).
Entlang der Mur gab es schon seit frühesten Zeiten eine Wehrkette aus befestigten
Burgen, die Schutz vor Angriffen bieten sollten. Diese erstreckte sich über Seggau,
Ehrenhausen, Spielfeld und Mureck bis nach Radkersburg. 1148 wurde die Burg
Mureck erstmals urkundlich erwähnt.
Die Siedlung Mureck entstand an einer Straßenkreuzung, der Hauptstrasse von
Strass über das Murtal Richtung Radkersburg - Pettau - Friedau und der
Nebenstrasse Wildon – Kirchbach – Gnas.
Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt für die Entstehung des Ortes war die Mur in ihrer
Funktion als Hauptverkehrsweg - vor allem für Schwertransporte wie Holz. Diese
Funktion hatte die Mur bis zum Ausbau des Eisenbahnnetzes im 19. Jahrhundert
inne, danach verlagerte sich der Transport vom Wasser auf die Schienen und der
Fluss verlor seine vorrangige Bedeutung als Verkehrsweg. Die Lage Murecks erwies
sich als überaus günstig: Früher schaffte man in jeweils einem Tagesweg die Strecke
nach Marburg, Leibnitz und Radkersburg. Die Mur brachte bis zu ihrer Regulierung im
19. Jahrhundert aber auch Gefahren mit sich: Es gab oft verheerende Hochwässer,
aber auch Eisschollen waren bis zur Inbetriebnahme der Kraftwerke an der Mur sehr
gefährlich.

Wie viele Einwohner hatte Mureck im Jahr 1951 ?
B=

Cache befindet sich bei:
N.46.42.XXX
E.15.46.ZZZ

X=(B/5)-69
Z=(B/5)-16

Additional Hints (Decrypt)

Mnhafähyr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

165 Logged Visits

Found it 150     Didn't find it 10     Write note 3     Archive 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 3 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 2/4/2017 5:50:16 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (1:50 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page