Skip to content

<

Maximalwertungen am Ender Kreuz

A cache by Holymolly14 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/23/2014
Difficulty:
5 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Im Ender Zauberwald erwarten Euch viele bekannte und unbekannte Rätsel, Überraschungen und Lebewesen! Jetzt gibt es ein Highlight mehr


In meiner Homezone gibt es einen Zauberwald, in ihm leben komische Wesen, die es so in anderen Gegenden nicht oder nicht mehr gibt: Zu nennen ein Alchimist, der die verrücktesten Rätsel erfindet und seine geheimen Seren in Flacons versteckt und sie im Wald verteilt. Den ein oder anderen davon hab ich selber schon gesehen aber andere verstecken sich (noch) vor mir und vielen anderen Lebewesen. Nur wenige sollen diesen Mann bisher gesehen haben, denn er versteckt sich wohl oft in seinem Labor und tüftelt neue Rätsel aus. Es gab in diesem Wald auch eiserne Pferde, von denen nur noch eines bei uns lebt. Einige erzählen, dass die anderen zur Zeit in einer anderen Dimension herumlaufen und irgendwann wieder kommen. Weiterhin sah ich schon Schlangen mit riesigen Köpfen, Zecken und andere Spinnen, die die Größe einer Faust hatten. Manch einer, der von diesen befallen wurde, bekam schwere Krankheiten und sah seinen Arzt in den folgenden Wochen öfter, als seine Frau. Regelmäßig sieht man diverse Wölfe, mit oder ohne Halsband, die kleinen stellen sich meist als besonders laut heraus, ihr heulen höre ich manchmal noch nachts im Traum. Die Wolfshaufen können ungeahnte Berge werden und so manch einer soll schon verrückt geworden sein, weil er mit zuvielen davon in Berührung kam. Einen Zwerg sah ich, der hüpfte und schrie wie Rumpelstilzchen, vielleicht war er es ja? Weiterhin gibt es riesige Käfer und anderes Getier mit zwei, vier, sechs, acht oder sogar zehn Beinen. Es soll sogar welches mit hunderten geben aber niemand, der diese Monster jemals sah, soll noch einmal gesichtet worden sein. Auch hörte ich schon von schwarz-gelben Mini-Drachen, die vor allem in der Nacht heraus kommen und sich ansonsten verstecken. Ob dieses evolutionäre Farb-Kunststück mit der Nähe zu Dortmund zu begründen ist, weiss ich nicht. In meiner alten Heimat sollen diese Tiere allerdings Ohnmachtsanfälle bei Menschen hervorrufen, es soll an deren Atem liegen. In blau-weiss fänd man diese Tiere dort sicher sehr niedlich...

Ansonsten herrscht im Wald ein reger Verkehr und nicht wenige Muggel und Nicht-Muggel verkehren dort regelmäßig. Vor allem, seit in der Gegend eine neue Spezies mit unterschiedlichen Eigenschaften gefunden wurde: Der Lückenbüßer, der früher nur auf wilden Auen zu finden war Trotzdem passiert aus meiner Sicht recht wenig, ausser dass hin und wieder ein Menschenkind so in sein Smartphone vertieft ist, dass es einen (fast) umrennt. Manche von ihnen verschwinden auch plötzlich in Gebüschen und tauchen hunderte von Metern weiter wieder auf. Ist das dann ein Quantensprung?

Der Hauptknotenpunkt ist eine Kreuzung, die ich selber das Ender Kreuz nenne! Da dort wie am Westhofener Kreuz oder am Herner Kreuz oft Stau herrscht, habe ich eine kleine Spielerei hinterlassen, die den Menschen die Zeit versüßen soll. Die Idee kommt aus meiner alten Heimat, herzlichen Dank an regina-32!

Ihr findet meinen Zauberwald-Schatz an einem uralten Lebewesen, dass durch die Jahrhunderte schon Einiges gesehen hat! Wo heute der Schatz ist, waren schon ganz andere Lebewesen befestigt und beendeten ihr Leben. Aber auch die Liebe hatte dort immer schon ihren Platz und manche Bekundung derselben, trägt das Lebewesen heute noch. Es hat viele Arme und wenn ihr nicht aufpasst, kann es große Probleme geben!

Ihr könnt den Schatz auf viele unterschiedliche Arten "heben", wobei dieses Wort es nicht wirklich trifft

D5 oder T5sind auf jeden Fall gefordert und alles ist erlaubt. Eine Angel, ein Seil, drei Akrobaten oder ein Zauber, egal...

Wichtig ist, dass ihr gut mit dem alten "Troll" umgeht, ihm und Euch keinen Schaden zufügt und alles so hinterlasst, wie ihr es aufgefunden habt! Wer den Schatz vom Boden aus hebt, gebe ihm bitte einen kleinen Stubs, damit er wieder dahin kommt, wo er war.

Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich auf die Diskussionen, ob es nun D5 oder T5 ist, in der Statistik macht er sich so oder so sehr gut

Bis bald im Wald und hier noch für Bannerfreunde:



https://d1u1p2xjjiahg3.cloudfront.net/4282ef98-1a0e-4995-b7cc-560393a1513b_l.png

Herzlichen Dank an Khanno für den Beta-Test und an Reiner G. Nuss für das Banner!!

Alle Finder erhalten zusätzlich die Erlaubnis, die Fledermaus Batty zu discovern: 4KMV31

Additional Hints (Decrypt)

Jre jveq qraa tyrvpu va qvr Yhsg trura...?

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.