Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Multi-cache

Malerweg II

A cache by ccx Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 2/2/2015
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Malerweg: Zweite Etappe

- Rathen bis Kirnitzschtal -


(C) für's Foto: Team Uncharted.

Der Malerweg - man begegnet ihm immer wieder auf den Wochenendtouren durch die Sächsische Schweiz und irgendwann will man es genau wissen und diesen Fernwanderweg vor der Haustür auch mal selbst wandern. Cachen soll natürlich auch sein und es liegt ja genug am Weg. Aber, gibt es auch dem Malerweg gewidmete Cache(s)? In gewisser Weise ja (GC553YB) - dieser orientiert sich an der historischen Route und folgt ihr in umgekehrter Richtung. Allerdings deckt er nur einen Teil der neuzeitlichen Malerwegroute ab.

So entstanden 2 Projekte - den Malerweg zu laufen und die Tagesetappen mit Caches zu versehen. Beide sind Schritt für Schritt gewachsen. Neben dieser Etappe gibt es ebenfalls Malerweg I, Malerweg III, Malerweg IV und Malerweg V.

Über die mit dem Weg verbundenen Persönlichkeiten und Sehenswürdigkeiten gibt es genug zu lesen. Die Cachreihe wird sich deshalb eher an den kleinen, weniger beachteten Dingen am Wegesrand entlang hangeln, schließlich sollt Ihr Euch die Caches ja draußen erarbeiten . Der eine oder andere Punkt hat auch Beziehungen zu Caches entlang des Weges, so dass es nicht zu langweilig wird.

Der Malerweg in seiner heutigen Fassung erstreckt sich auf beiden Elbseiten über ca. 120km - rechtselbisch von Liebethal nach Schmilka und linkselbisch zurück von Schmilka nach Pirna.

Diese zweite Etappe beginnt in Rathen am Amselsee und führt Euch ca. 24km weit über Rathewalde, den Hockstein, den Brand, Kohlmühle bis nach Altendorf und von dort hinab ins Kirnitzschtal. Anfang und Ende sind damit gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Achtung, die Station 2 liegt derzeit in einer Baustelle und ist nicht erreichbar. Der Malerweg wird um die Baustelle herum geführt. Aus diesem Grund gibt es jetzt die alternative Station 2a, die auf der Umleitung liegt.

Der größere Teil dieser Etappe verläuft im Nationalpark und auch das Final liegt im Naturschutzgebiet. Die offiziellen Wege müssen hier zu keiner Zeit verlassen werden.

Da sich das Final damit zwangsläufig an einem Weg befindet, bitte die Dose wieder gut und muggelsicher verstecken. Das bitte so, dass man vom Weg aus nicht gleich sieht, dass da etwas liegt!!

Noch ein Hinweis zur Berechnung der Stationskoordinaten: Einige enthalten führende Nullen in den Nachkommastellen, die in den Formeln weggelassen werden. Falls das Ergebnis lediglich ein- oder zweistellig wird, bitte die Nullen entsprechend ergänzen. Lautet die Formel also z.B. E14° 10.X mit X=7, so wird daraus E14° 10.007.

Station 1 - N50° 57.727 E14° 04.817: Schonmal da gewesen

Hier steht ein steinerner Wegweiser. Wie viele verschiedene Ziele zeigt er an (Ihr könnt auch gleich die Pfeile zählen)? Die Anzahl sei A.

Station 2 - N50° 58.(2*A+1)(A^4-A*4+1) E14° 04.(A)(3*A+1): Lang ist's her

Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Wann schlug die letzte Stunde? Die Stundenzahl (geradzahlig) sei B.

Station 2a - N50° 58.(A^4-A*4+1)(2*A-1) E14° 04.(A^3-3*A-1)(A-1): Unendlicher Weg

Finde eine Zahl über Unendlich. Deren Einerstelle liefert B (xB).

Station 3 - N50° 58.(A^2)(2*A+B^2-2) E14° 05.(2*B/A)(A+B)(B-2*A+1): Sandsteinsäule

Ihr findet eine Jahreszahl. Deren Quersumme ergibt C.

Station 4 - N50° 58.([A^2-1]*B*C+B) E14° 06.A: Früher war alles viel komplizierter ...

... bis das nebenstehende Bauwerk errichtet wurde. Die mittleren beiden Stellen der zugehörigen Jahreszahl liefern D (xddx, D=dd).

Station 5 - N50° 58.([A+B]*D-2*C) E14° 06.(B*D): Bespaßung des Kurfürsten

Hier wurden Tiere gehalten, die irgendwann den fragwürdigen Vergnügungen der sächsischen Kurfürsten dienten. Waren das Hirsche (E=477), Wölfe (E=585) oder Bären (E=645)?

Station 6 - N50° 58.(2*D) E14° 06.(E): Grenzstein

Die hier eingemeißelte dreistellige Zahl sei F.

Station 7 - N50° 57.(A)(B-2)(B) E14° 07.(2*F-C): Poesie

Hier hat sich ein Dichter im Fels verewigt. Ihr sucht den Buchstabenwert G des ersten Buchstaben im Vers.

Station 8 - N50° 56.(2*F-G+B) E14° 09.(A*G+A)(E-2*F-A): Was ist denn das?

Was seht Ihr hier - einen Briefkasten (H=45), eine Bahnschranke (H=58), ein Trafohäuschen (H=201) oder eine Telefonzelle (H=228)?

Station 9 - N50° 56.(A*H-G+B) E14° 11.(E-2*[F-A]): Fiurio!

Hier befindet sich ein sehr nützlicher Bau. Seiner ursprünglichen Bestimmung diente er für I Jahre.

Final - N50° (H-A).(A+E+F+G-A*D) E14° (G-2*B).(H+G+I-C): Geschafft!!

Jetzt vor der Heimreise noch schnell die Dose gesucht! Sie befindet sich direkt an einem Weg, also kein Grund für Kletterei oder Querfeldein-Expeditionen. Falls Ihr Euch nicht sicher seid, gibt es wieder Checker und Spoiler.

English version:

The Malerweg (Painters' Way) - A long-distance walking route in Saxon Switzerland. This series of caches is dedicated to the trail. There are also other caches linked to it (see e.g. GC553YB) but our series is the one which intends to follow the trail as waymarked in full length and in day-long sections.

The cache series is the outcome of 2 projects - to walk the tour in full ourselves and to create a dedicated series of caches. Both did gradually advance. In addition to this section there exist also Malerweg I, Malerweg III, Malerweg IV and Malerweg V.

The cache series will follow less noticed points of interest along the route and of course there are numerous other caches to be found along the way.

The Malerweg stretches about 120km on both sides of the Elbe river - from Liebethal to Schmilka on the right side and back to Pirna on the left side.

This second section of the way starts near Rathen and takes you for about 24km via Rathewalde, Hockstein, Brand, Kohlmühle and Altendorf down into the valley Kirnitzschtal. Both ends of the section are nicely reachable by public transport.

At the moment Stage 2 is not reachable due to construction works. The trail follows a detour. Stage 2a is located on the diversion and provides an alternative for Stage 2.

For the bigger share of this tour you are walking in the Saxon Switzerland National Park. All permitted paths are marked and must not be left at any time.

Thus the final is also beside a trail. Please take care to re-hide it in a muggle-proof way and invisible from the path!

A remark on the computation of stage coordinates: Some contain leading zeros in the digits of the minute fractions. These are neglected in the formulas. So, in case you compute a result of only one or two digits, please add the zeros. If the formula reads e.g. E14° 10.X and X=7, this becomes E14° 10.007.

Stage 1 - N50° 57.727 E14° 04.817: Here you have been before

A stone signpost points to A different destinations (you may simply count the number of arrows on it).

Stage 2 - N50° 58.(2*A+1)(A^4-A*4+1) E14° 04.(A)(3*A+1): Long long ago ...

... time has stopped here. B was the last hour (even number).

Stage 2a - N50° 58.(A^4-A*4+1)(2*A-1) E14° 04.(A^3-3*A-1)(A-1): Walking infinitely

Find an number above infinity. The last digit tells you B (xB).

Stage 3 - N50° 58.(A^2)(2*A+B^2-2) E14° 05.(2*B/A)(A+B)(B-2*A+1): Stone pillar

There is a year engraved. Take the sum of digits as C.

Stage 4 - N50° 58.([A^2-1]*B*C+B) E14° 06.A: Access problems

The place nearby was difficult to access until a bridge was built. The middle two digits of the year of construction will be D (xddx, D=dd).

Stage 5 - N50° 58.([A+B]*D-2*C) E14° 06.(B*D): Joy of the Saxon Electors

Wild animals have been brought up here, which have been used for coursing events for the Saxon rulers. Have these animals been deer (Hirsche, E=477), wolves (Wölfe, E=585) or bears (Bären, E=645)?

Stage 6 - N50° 58.(2*D) E14° 06.(E): Border stone

There is engraved a three-digit number - F.

Stage 7 - N50° 57.(A)(B-2)(B) E14° 07.(2*F-C): Poetry

A poem is inscribed in the rock. The value of the first letter of the engraving shall be G.

Stage 8 - N50° 56.(2*F-G+B) E14° 09.(A*G+A)(E-2*F-A): What's this?

What do you see here - a letterbox (H=45), a railroad gate (H=58), a transformer station (H=201) or a phone booth (H=228)?

Stage 9 - N50° 56.(A*H-G+B) E14° 11.(E-2*[F-A]): Fire!

This was the garage of the village fire engine for many years. How long it served for this purpose (see the two years inscribed on the gable of the building)? This shall be I.

Final - N50° (H-A).(A+E+F+G-A*D) E14° (G-2*B).(H+G+I-C): You made it!!

Before having your well deserved rest go for the final! As it is hidden just beside the path there is no need to go cross country (which is forbidden anyway). If you are uncertain the geochecker and the spoiler will help.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

124 Logged Visits

Found it 116     Write note 4     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 77 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/27/2017 1:49:27 AM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (9:49 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page