Skip to Content

<

Dillingen/Saar #009

A cache by Hyppodereinzige Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 2/14/2015
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Allgemeine Infos

Ich habe einen großen Teil meines Lebens in Dillingen verbracht, bin dort geboren und fühle mich im Grunde genommen recht wohl in dieser Stadt. Deshalb habe ich mir überlegt, auch Menschen von außerhalb etwas über Dillingen zu erzählen. Zugegeben, vieles habe ich von Wikipedia und/oder anderen Seiten, aber gelegentlich werde ich auch Eigenes einfließen lassen.

Das Ganze soll eine Serie werden, in den Caches findet ihr Bonuszahlen, die ihr notieren solltet. Es wird eine Reihe von Mysteries mit (irgendwann) einem Bonus.

Quellen der unten stehenden Daten sind u. A.:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dillingen/Saar
http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Stadt_Dillingen/Saar
https://www.dillingen-saar.de/

Die Reihe ist von meiner Seite aus auf 26 Caches angelegt und wird euch, wenn sie fertig ist, etwa 17 Km in, um und durch Dillingen geführt haben. Ihr werdet schöne Plätze, normale Plätze und manch einfaches Versteck gefunden haben, auch die Caches werden von ganz einfach bis selbstgebastelt auf euch warten. Viel Spaß

Dillingen/Saar - #009


Geschichtliches


Im Jahr 1743 war die Herrschaft Dillingen mit den dazugehörigen Eisenwerken von der Familie Lénoncourt an den Marquis Francois Toussaint de Viray verkauft worden. Die Hüttenwerke verkaufte Der Dillinger Lehensnehmer Tailfumyr im Jahr 1754. Er ließ, als getaufter Jude, auf Dillinger Bann im Jahr 1755 an der Grenze zu Diefflen im Dillinger Wald einen jüdischen Friedhof anlegen. Unter seiner Herrschaft fand auch eine Besitztrennung zwischen Herrschaft und Hüttenbetrieb statt.

Infolge der Scheidung von seiner Frau, der Marquise Toussaint de Viray, musste Tailfumyr im Jahre 1762 allerdings die Herrschaft Dillingen öffentlich versteigern lassen.Dabei ging Dillingen für 147.710 Franken an die Eheleute Louise Charlotte und Albert Lasalle

Mit dem Tode Stanislaus I. Leszczynskis am 23. Februar 1766 übernahm Frankreich die Herrschaft Lothringens und damit auch über Dillingen und Pachten.

Lasalles Ehefrau Louise Charlotte geb. d´Osquet verkaufte am 3. April 1787 die Baronie Dillingen für 200.500 Franken an den Baron Phillipp Wilhelm Justus von Mandell, Ludwigsritter und Oberst im Regiment Nassau-Kavallerie.

Wohl wegen Streitigkeiten mit den Hüttenbesitzern verkaufte von Mandell die Herrschaft Dillingen schon am 22. Januar 1789 an den Fürsten Ludwig von Nassau-Saarbrücken.

Durch die Wirren der französischen Revolution mussten der Fürst und die Fürstin von Nassau-Saarbrücken im Jahr 1793 vor den eindringenden Revolutionstruppen fliehen und der französische Staat zog das Herzogtum Dillingen ein.

Adolph von Ottweiler, der längstlebende Sohn des Hauses Nassau-Saarbrücken war damit seit 1794 adelsrechtlich gesehen der zweite Herzog von Dillingen. Nachdem er sich im März 1812 als Freiwilliger zu Napoleons Russlandfeldzug gemeldet hatte, wurde er am 16. August 1812 in der Schlacht bei Smolensk durch einen Schulterschuss und während eines nachfolgenden Krankentransports so schwer verwundet, dass er in der Nacht vom 9./10. Dezember 1812 in Vilnius seinen Verletzungenerlag. Mit seinem Tod erlosch das Geschlecht der Herzöge von Dillingen im Mannesstamm.

Städtisches


In Dillingen sind mehrere medizinische Stiftungen beheimatet:

  • Lucie-Bolte-Stiftung

    Die Lucie-Bolte-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Dillingen/Saar. Stiftungszweck ist die ideelle und materielle Förderung der medizinischen Forschung auf den Gebieten der Leberzirrhose und des Leberkomas durch Vergabe des Lucie-Bolte-Preises und des Lucie-Bolte-Förderpreises. Der Lucie-Bolte-Preis zeichnet international renommierte Leberforscher aus. Er ist die höchste Auszeichnung auf dem Gebiet der Leberforschung in Deutschland und besitzt internationales Ansehen. In unregelmäßigen Abständen vergibt die Stiftung den Lucie-Bolte-Förderpreis an junge Nachwuchswissenschaftler.
  • Die Alois-Lauer-Stiftung

    Zwecke der Stiftung sind die Förderung der Gesundheit der Bevölkerung im Kreis Saarlouis im Sinne der Prävention und Wiederherstellung, die Förderung medizinischer Forschungsarbeit, die Förderung der Bildung und Ausbildung von begabten jungen Bürgern, unter besonderer Berücksichtigung der Stadt Dillingen/Saar und der Gemeinde Nalbach sowie die Förderung des Jugendsportes, ebenfalls unter besonderer Berücksichtigung der Stadt Dillingen/Saar und der Gemeinde Nalbach.

Bereits im 18. Jahrhundert hatte Dillingen einen organisierten Feuerschutz, der unter der Aufsicht der Dillinger Herrschaft im Alten Schloss stand. Nachdem im Jahre 1811 die 1. Feuerlösch-Kompanie in Saarlouis gegründet worden war, wurde in Dillingen im Jahre 1818 die 2. Feuerlösch-Kompanie aufgestellt.

Die heutige Freiwillige Feuerwehr Dillingen wurde im Jahr 1864 gegründet. Die Dillinger Hütte trug auch die Unterhaltungskosten für die Löschgeräte, da die Freiwillige Feuerwehr bis 1901 zugleich Werkfeuerwehr der Dillinger Hüttenwerke war.

Nach der Rückgliederung des Saargebietes an das Deutsche Reich wurden die Dillinger und Pachtener Feuerwehr sowie die Werkfeuerwehr der Dillinger Hütte zwangsvereinigt. Bei den großen Bombenangriffen auf die Städte Saarbrücken, Kaiserslautern, Ludwigshafen, Mannheim und Frankenthal wurde auch die Dillinger Feuerwehr zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Bei dem Fliegerangriff auf Dillingen in der Nacht vom 1. auf den 2. September 1942, bei dem Brand- und Sprengbomben abgeworfen wurden, entstanden mehrere Großbrände. Den schwersten Löscheinsatz brachte das Jahr 1944. Am Ende des Zweiten Weltkrieges war das Feuerwehrhaus in der Saarstraße völlig zerstört

Erst im Jahr 1952 konnte das neu erbaute Feuerwehrhaus in der Saarstraße bezogen werden. Es war an der gleichen Stelle errichtet worden, an der das frühere Gebäude gestanden hatte.

Im Jahre 1976 wurde der organisatorische Zusammenschluss der Löschbezirke Innenstadt und Pachten vollzogen. In den Jahren 1979 – 1981 wurde eine neue Feuerwache auf dem Gelände der Sporthalle Merziger Straße errichtet.

Nun ein paar Fragen zum Thema Kunst und Kultur (Part 1 - Stahlkunst -)
  • A: Seit über wieviel Jahren wird in Dillingen Eisen und Stahl erzeugt (genaue Jahreszahl - Webseite Dillingen/Saar)?
  • B: Wann schenkte die Dillinger Hütte die Serra-Skulptur der Stadt Dillingen/Saar als Zeichen der Verbundenheit zwischen dem Unternehmen und der Stadt?
  • C: Die reale Breite der Serra-Skulptur beträgt 13 Meter, das Gesamtgewicht beträgt wieviele Tonnen?
  • D: Die Bleche der Serra-Skulptur wurden nach der Zeichnung des Künstlers in der Weiterverarbeitung der Dillinger Hütte unter einer Wieviel-Tonnen-Presse in Form gebracht?

Formel: N49° A*C - 13142 E006° B*6 + D*12 + 351

Überprüfe dein Ergebnis bei GCcheck.com

Überprüfe dein Ergebnis bei GCcheck.com

Bitte einen Stift mitbringen!

Wenn irgend etwas mit dem Cache nicht in Ordnung sein sollte, schreibt mir das bitte! Aber bitte als NM ("Needs Maintenance" / "Benötigt Aufmerksamkeit"), denn nicht immer lese ich alle Notes oder Logs, so dass mir Manches vielleicht entgeht! Bei einer NM bekomme ich aber explizit eine entschrechende Email! Also:

Mut zum NM

Idee von Sven Heuer: Mut zum NM

Zur Serie gehören:

Dillingen/Saar #001 GC5MRNK
Dillingen/Saar #002 GC5MRPH
Dillingen/Saar #003 GC5MRPZ
Dillingen/Saar #004 GC5MRQ3
Dillingen/Saar #005 GC5MRR1
Dillingen/Saar #006 GC5MRR9
Dillingen/Saar #007 GC5MRT6
Dillingen/Saar #008 GC5MRTG
Dillingen/Saar #009 GC5MRVK
Dillingen/Saar #010 GC5MRVV
Dillingen/Saar #011 GC5N4BW
Dillingen/Saar #012 GC5N4BX
Dillingen/Saar #013 GC5N4BY
Dillingen/Saar #014 GC5N4BZ
Dillingen/Saar #015 GC5MRW3
Dillingen/Saar #016 GC5MRWM
Dillingen/Saar #017 GC5NX34
Dillingen/Saar #018 GC5NX35
Dillingen/Saar #019 GC5NX36
Dillingen/Saar #020 GC5NX37
Dillingen/Saar #021 GC5NX38
Dillingen/Saar #022 GC5NX39
Dillingen/Saar #023 GC5NX3A
Dillingen/Saar #024 GC5NX3B
Dillingen/Saar #025 GC5NX3C
Dillingen/Saar #026 - Bonus GC5NX3D

 

Additional Hints (Decrypt)

zntargvfpu

Ovggr jvrqre qn cyngmvrera, jb re jne, nyfb iba bora natrtnatra rgjn va qre Zvggr, qehagre

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

236 Logged Visits

Found it 225     Didn't find it 5     Write note 4     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.