Skip to content

This cache has been archived.

Heimdall5008: Cache liegt anscheinend auf Privatgrund. Besitzer möchte ihn archiviert haben. Deswegen jetzt Ende.

More
<

Eine noch verfahrenere Sache

A cache by Heimdall5008 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/06/2015
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein wirklich kurzer Multi, der euch zu einer weiteren verfahrenen Sache in Lorsbach führt. Auf Grund einer Abstandskollision und eines besseren Verstecks ist der Cache als Mini-Multi ausgeführt.

Ihr könnt den Cache entweder vom Ort aus oder vom Wiegenstein angehen. Letztere Strecke ist zwar länger, aber landschaftlich schöner.


Wie ihr ja bereits bei der ersten verfahrenen Sache erfahren habt, gibt es in Lorsbach ein paar Dinge im Wald, die da so nicht hingehören. So auch hier. Aber was hat sich hier verfahren?

Update Dezember 2018
Ursprünglich war es die Aufgabe hier herauszufinden, was für ein Fahrzeugtyp hier herumstand. Da leider die erkennbaren Teile des Wracks plötzlich verschwunden sind, ist diese Aufgabe quasi nicht mehr lösbar. Aus diesem Grund gibt es die Peilaufgabe nun direkt hier im Listing.

Bulli-Reste 2015

Diese „verfahrene Sache“ ist ein VW Transporter T1 Kombi. Dieses Modell wurde von 1950 bis 1967 hergestellt und kostete damals etwa 6.600 DM (was heute etwa 15.000 € entsprechen würde). Insgesamt wurden etwa 1,8 Millionen der T1 gebaut. Der Motor hatte zwischen 1,1 und 1,5 Litern Hubraum und erzeugte damit zwischen 25 und 44 PS.
Das genaue Baujahr dieses Exemplars kann ich leider nicht bestimmen, aber die zweifarbige Lackierung und Vergleich mit einigen Bildern deuten eher auf eines der späteren Modelle hin. Aber selbst das macht dieses Relikt mindestens fünfzig Jahre alt.
Für den VW Transporter, vor allem die alten Versionen T1 und T2, hat sich der Begriff „Bulli“ durchgesetzt. Woher dieser Ausdruck stammt, ist nicht mehr rekonstruierbar. Seit 2007 hat die VW AG die Namensrechte für den Bulli inne.
Wie dieser Bulli hier gelandet ist, kann ich nicht sagen. Ich habe ein wenig recherchiert, aber anscheinend weiß niemand etwas Näheres. Aufgrund der Bäume, die hier inzwischen gewachsen sind, sollte aber klar sein, dass das Auto schon vor Jahrzehnten aufgegeben wurde. Genauso wird es wahrscheinlich ein Rätsel bleiben, wo nach dieser langen zeit plötzlich die Seitenwand hin verschwunden ist.

Ihr findet den Cache in 26 Metern in 125° von den Listingkoordinaten aus.


Dieser Cache ist Teil der "Verfahrene Sachen"-Reihe. Die anderen Caches dieser Reihe sind:

Für den Bonuscache notiert euch bitte den Spitznamen des Fahrzeugtyps!

Additional Hints (Decrypt)

[Final:]ubure, ubuyre Onhzfghzcs

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)