Skip to content

<

Hans Breckwoldt

A cache by RaFi64 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/29/2015
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Fiktive Koordinaten: N49° 14.255 E011° 04.666

Die meisten Rother Bürger kennen die Hans-Breckwoldt-Straße, die den Westring mit der Abenberger Straße verbindet.

some_text

Den Wenigsten ist jedoch bekannt, wer Hans Breckwoldt war.

Vier Wochen vor Beginn des 1. Weltkrieges am 1. August 1914 konnte Kommerzienrat Otto Schrimpff (I) den Prokuristen einer Blankeneser Ex- und Importfirma Hans Breckwoldt als Leiter seines im Aufbau stehenden Kabelwerkes in Roth gewinnen.

Hans Breckwoldt (1871 – 1939) entstammte einer alten Seemannsfamilie aus Blankenese bei Hamburg. Vor seinem Eintritt in die Firma Riffelmacher & Engelhardt war er bei Hamburger Exportfirmen in leitenden Stellungen tätig und arbeitete für diese mehrere Jahre in China. 
Die Firma Riffelmacher & Engelhardt wurde am 1. Mai 1923 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die Firmenbezeichnung lautete ab diesem Zeitpunkt „Bayerisches Kabelwerk, Riffelmacher & Engelhardt, Aktiengesellschaft“ Das Kürzel „BayKa“ wurde bald zu ihrem Markenzeichen. Hans Breckwoldt wurde, neben Otto Schrimpff (II), dem Sohn von Otto Schrimpff (I), zum Vorstand bestellt.

Durch seine reichen Erfahrungen auf kaufmännischem und organisatorischem Gebiet, seine vornehme Gesinnung und seine erfolgreiche berufliche Tätigkeit wuchs sein persönliches Ansehen zur allseits anerkannten Autorität. Für seine vielseitige Tätigkeit im öffentlichen Interesse wurde ihm im Jahr 1926 der Titel eines Kommerzienrates verliehen. Als Gönner und Wohltäter verlieh die Stadt Roth Hans Breckwoldt im Jahr 1935 das Ehrenbürgerrecht. (Quelle: Museumskurier Roth, Mitteilungen des Fabrikmuseums Roth, Heft 10 Dezember 2011, Herausgeber: Historischer Verein Roth e.V.)

Die genannten Koordinaten sind fiktive Koordinaten. Hier findest Du nichts.

Den Cache findest Du bei:
N 49° 14.(x-67):4
E 011° 04.(y+266):3

Deine Lösung kannst Du mit dem GeoChecker überprüfen.



Achtung: Nachdem der Cache mitten in einem Wohngebiet liegt, müsst Ihr mit erhöhter Muggelgefahr rechnen (aber das ist für Euch ja nichts Neues)! Es konnten auch nicht alle Anwohner über den Cache informiert werden. Aufgrund des häufigen Bewohnerwechsels in den Wohnhäusern in der Umgebung wird sich daran auch künftig sicherlich Nichts ändern. Ihr solltet daher mit größter Vorsicht vorgehen. Wenn Ihr zu späterer Stunde den Cache besucht, verhaltet Euch bitte ruhig. Die Anwohner werden es Euch sicher danken.
Der Cache kann vom öffentlichen Gelände aus problemlos erreicht werden. Das angrenzende Grundstück muss praktisch nicht betreten werden.

Wenn Ihr den Cache gefunden habt und Euch im Logbuch eingetragen habt, verschließt ihn bitte wieder sorgfältig. Die Tarnung anschließend nicht zu fest wieder anbringen. Nachfolgende Sucher sollen ja auch eine Chance haben, an den Cache heran zu kommen.

Nachdem ich zwischenzeitlich schon den einen oder anderen Cache gesucht und auch gefunden habe, war es einfach mal an der Zeit, selbst einen zu legen und das Ganze von der anderen Seite aus kennen zu lernen. Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit dankbar.

Und nun: Viel Spaß beim Rätseln und Suchen.

Additional Hints (Decrypt)

k=Wnue*
l=Wnue+

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)