Skip to Content

<

Die "Alte Porz"

A cache by graziella Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/21/2015
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Anfang des 14. Jahrhunderts wurde Isenburg befestigt.
Die Befestigung, die sich in einem großen Umkreis um Burg und Tal erstreckte, schützte nicht nur den Ort, sondern diente auch der Burg als vorgeschobene Sicherung.
Die Ostsbefestigung bestand aus einer Ummauerung mit vier Toren.
Zwei Tore - die „Alte Porz“ und die „Schildpforte“ - sowie Teile der Ummauerung sind erhalten.

Die "Alte Porz" befindet sich mitten im historischen Ortskern und wurde als äußeres Schutztor am Burgaufgang erstellt.
An der einen Seite des Torhauses ist ein Stumpf eines wohl ursprünglichen Rundturmes angelehnt, der aus Bruchsteinen aufgemauert ist.
Möglicherweise war auf der gegenüberliegenden Seite ebenfalls ein solcher Turm vorhanden.
Ein angebautes Fachwerkhaus diente wahrscheinlich als Wohnung der Wachleute.



Altes Torhaus um 1900. Rechts erkennt man die bis zu 10 m langen Hopfenstangen.

Das 1959 restaurierte Torhaus dient seit dem 3. Oktober 2008 als Heimatmuseum und verfügt über eine außergewöhnliche museale Einrichtung:
Einer originalen Isenburger Nagelschmiede aus dem frühen 19. Jh..
Seit der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts gab es in Isenburg Nagelschmieden, zwischen 1870 und 1920 waren rund 200 Nagler tätig.
Ein Schmied fertigte am Tag rund 2000 Schuhnägel; allerdings wurden auch Nägel für andere Bereiche hergestellt.
Die Erzeugnisse wurden teilweise von den Herstellern selbst im weiteren Umkreis verkauft, oder von der Neuwieder Nagelagentur, die wöchentlich zwei Fuhrwerke Nägel abnahm, bis nach England vertrieben.
1817 wurden die ersten Nagelmaschinen entwickelt. Fortan produzierten die Fa. Boesner aus Niederbieber oder das Hammerwerk Nettegut Nägel maschinell.
1923 gab der letzte Isenburger Nagelschmied sein Handwerk auf.



Mobile Nagelschmiede in Isenburg. Um das Schmiedefeuer mit Frischluft zu versorgen, sind die Isenburger "auf den Hund" gekommen.

                                                     Federzeichnung von G.Sorger, Isenburg


Der Cache liegt in einem Wohngebiet; bitte verhaltet Euch dementsprechend.
Alle Anwohner sind informiert und haben ihre freundliche Zustimmung gegeben. Trotzdem sollte von einem nächtlichen Suchen abgesehen werden. Es wird weder Werkzeug noch Gewalt benötigt.
Sollte es wider Erwarten Schwierigkeiten geben, so informiert mich bitte per Mail.
Als Dankeschön erteile ich gerne eine Logfreigabe!

Öffnungszeiten des Heimatmuseums:
An jedem ersten Sonntag im Monat von Mai bis Oktober oder nach telefonischer Vereinbarung.
Kontaktperson: Hermann Seeger, Tel: 02601 912855




Banner:

Benutze diesen Code:

<a href="http://coord.info/GC5WKW8" ><img src="https://d1u1p2xjjiahg3.cloudfront.net/239e4945-64f7-4890-b74a-9a617c68da67.jpg" width="400" border="0" /></a>


Additional Hints (Decrypt)

Nhstnat Urvzngzhfrhz, Cbfg süe qra Antryfpuzvrq, h. mvrura/ b. thpxra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

355 Logged Visits

Found it 350     Didn't find it 1     Write note 2     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 20 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.