Skip to Content

<

Hängebrücke highline179

A cache by Zeachenkaas Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/2/2015
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Banner-Text:
<a href="https://coord.info/GC62QKV"><img src="https://s3.amazonaws.com/gs-geo-images/8c2fb031-ed30-4dc7-a695-e7ade4aa859d.jpg"></a>


Besuche anschließend auch noch meinen "Hängebrücke highline179 Wartungscache" (GC6W4YB)

Sollte das Logbuch auf der Brücke komplett voll sein, so nimm den Logstreifen bitte mit zum Wartungscache. Alles Nähere erfährst du dort bzw. im Listingtext (GC6W4YB).

Hängebrücke highline179 - Deutsch

Die highline179 ist eine Fußgänger-Hängebrücke über die Fernpassstraße B 179 südlich von Reutte in Tirol (Österreich). Sie erstreckt sich in einer Höhe von 114 m über die Burgenwelt Ehrenberg und verbindet die Ruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia. Die Lage der Brücke wurde so gewählt, dass sie mit einer Spannweite von 403 m zum Zeitpunkt der Fertigstellung eine der längsten Fußgängerhängebrücken der Welt ist. Sie dient damit nicht nur der leichteren Besichtigung der beiden Burgruinen, sondern soll vor allem eine eigenständige Touristenattraktion für die Gemeinde Reutte sein.

Der 1,20 m breite Fußgängersteg besteht aus einem Gitterrost, der auf Querstreben aufliegt, die über senkrechte Hänger an den vier Tragseilen mit einem Durchmesser von je 60 mm befestigt sind. Zu beiden Seiten der Lauffläche ist ein 1,35 m hoher Handlauf montiert, der mit dem Gitterrost durch ein Maschendrahtgitter verbunden ist. Die Tragseile sind auf beiden Seiten der Brücke mit insgesamt 16 Ankern befestigt, die bis in eine Tiefe von 17 m in den Fels reichen. Das Eigengewicht der Brücke beträgt rund 70 Tonnen.

Das eine Ende der Brücke liegt 9,85 m höher als das andere Ende. Der Fußgängersteg hängt gegenüber einer gedachten geraden Linie zwischen den beiden Enden um 17 m durch, wobei der Durchhang sich in Abhängigkeit von der Belastung und der Temperatur um rund einen Meter vergrößern kann. Aus Sicherheitsgründen dürfen maximal 500 Personen gleichzeitig auf der Brücke sein, was durch Drehkreuzanlagen an beiden Enden sichergestellt wird. Für die Benutzung der privat finanzierten Brücke soll ein Eintrittspreis erhoben werden, der bei Unterschreiten einer Mindestnutzung durch eine Haftung der Gemeinde abgefedert wird.

Im Frühjahr 2012 wurde nach erteilter Baugenehmigung die Planung der Hängebrücke Ehrenberg erstellt. Das Ziel war die Errichtung der längsten Seilhängebrücke der Welt, mit ca. 406 Meter Länge. Die Idee stammt von Maximilian Huttenloher (* 1952; † 2009), gebaut wurde unter Architekt Armin Walch, der auch an der Planung der Hängebrücke Holzgau beteiligt war.

Anfang 2013 wurde ein Investor für das Projekt gefunden. Die Marktgemeinde Reutte, der Verein Europäisches Burgenmuseum Ehrenberg und der TVB Naturparkregion Reutte unterzeichneten den Vertrag als Grundlage für den Bau und den Betrieb der Hängebrücke.

Baubeginn für die highline179 war im April 2014, Anfang Mai erfolgte der erste Spatenstich.Zum Schutz der zu überquerenden Fernpassstraße wurde auf einer Länge von 20 Metern ein Schutzgerüst mit Schaltafeln aufgestellt.

Die Eröffnung war für den 10. Oktober 2014 vorgesehen und wurde infolge von Verzögerungen auf den 22. November 2014 verschoben. Nach eingehender Prüfung wurde die highline179 in das Guinness Buch der Rekorde als „längste Fußgängerhängebrücke im Tibet Style“ aufgenommen.

Am 29. Oktober 2014 erfolgte, neun Tage nach dem letzten Seilzug, der Brückenschluss.


Öffnungszeiten der Brücke: 8:00 - 22:00

Eintrittskarten für die Hängebrücke erhält man im Ticket-Center der Burgenwelt Ehrenberg unterhalb der Brücke, oder außerhalb der Geschäftszeiten direkt beim Brückenportal via Ticketautomaten (allerdings nur Erwachsenen-Tickets für je EUR 8,00). Am Ticketautomat wird nur Bargeld akzeptiert.

Genaue Informationen über Preise und Öffnungszeiten unter http://www.highline179.com/tickets/

Viel Glück und einen schönen Aufenthalt wünscht Zeachenkaas!

 

Suspension bridge highline179 - English

The highline179 is a pedestrian suspension bridge over the Fernpassstraße B 179 south of Reutte in Tyrol (Austria). It extends at an altitude of 114 meters above the castle Ehrenberg and combines the ruins of Ehrenberg with the Fort Claudia. The location of the bridge was chosen that at the date of completion it is one of the longest pedestrian suspension bridges in the world with a span of 403 m. It serves not only the ease of visiting the two castle ruins, but is primarily intended to be an independent tourist attraction for the town Reutte.

The pedestrian walkway (about 1.20 m wide) consists of a grate, which rests on crossbars, which are fixed on vertical hangers at the four track ropes with a diameter of 60 mm. On both sides of the tread there is a 1.35 m high handrail mounted which is connected to the grid through a wire mesh. The suspension cables are attached on both sides of the bridge with a total of 16 anchors, which extend to a depth of 17 meters into the rock. The dead weight of the bridge is about 70 tonnes.

One end of the bridge is 9.85 m higher than the other end. For security reasons a maximum of 500 persons may be on the bridge simultaneously, which is ensured by turnstiles at both ends. For the use of privately financed bridge an entrance fee to be charged, which is cushioned by a liability of the municipality falls below a minimum usage.

In spring 2012, the planning of the Suspension Bridge Ehrenberg was created after building permission. The goal was to build the longest cable suspension bridge in the world, with about 406 meters in length. The idea came from Maximilian Huttenloher (* 1952, † 2009). It was built by architect Armin Walch, who was also involved in the planning of the Suspension Bridge Holzgau.
In the beginning of 2013 an investor for the project was found. The market town of Reutte, the association European Castle Museum Ehrenberg and the TVB Reutte signed the contract as the basis for the construction and operation of the suspension bridge.

The beginning of the construction of the highline179 was in April 2014, and the groundbreaking took place in the beginning of May. A safety scaffold with formwork panels was erected on a length of 20 meters to protect the Fernpassstraße.

The opening was scheduled for October 2014 and has been postponed due to delays on November 22th 2014. After examining the highline179 was recorded as "longest pedestrian suspension bridge in Tibet Style" in the Guinness Book of Records.
The bridge circuit took place on October 29th 2014 nine days after the last cable operation.


Opening times of the Bridge: 8:00 to 22:00

You can get the tickets for the suspension bridge in the ticket center of the castle Ehrenberg below the bridge, or at the bridge portal directly via ticket vending machines outside office hours (though only adult tickets for each EUR 8.00). At the ticket machine only cash is accepted.

For detailed information about prices and opening times look at http://www.highline179.com/tickets/

Zeachenkaas wishes you good luck and a nice stay!

 
 
 

Additional Hints (Decrypt)

[DEU] Ovggr qrpxryybfr Qbfr zvgaruzra haq va Jneghatfpnpur noyrtra! Fhpur naqrera xyrvara zntargvfpura Zvxeb!
[ENG] Fznyy zntargvp zvpeb!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,274 Logged Visits

Found it 1,219     Didn't find it 27     Write note 24     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 697 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.