Skip to content

<

HausfeldstraßeCB

A cache by MidajaCB Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/26/2015
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Von Süßenbrunn nach Aspern Nr. 14: Die Süd-Ost-Tangente der Donaustadt


Als flächenmäßig größter Bezirk Wiens ist die Donaustadt aber noch nicht der bevölkerungsreichste Bezirk. Hier ist die Verdichtung im Vergleich zu anderen Stadtteilen eher niedrig (1.689Einw./km²) Im Vergleich dazu hat Mariahilf (6. Bezirk) mit 20.885 Einw./km² mehr als das zwölffache. Das liegt zum einen an der Tatsache, dass es hier noch sehr viele ziemlich zersiedelte Bereiche mit unzähligen Einfamilienhaussiedlungen gibt und zum anderen auch noch erstaunlich viele Felder, die weiterhin landwirtschaftlich bestellt werden.
Diese niedrige Dichte führt aber auch zu infrastrukturellen Problemen. So ist daher auch der ÖPNV im Vergleich zur City nur rudimentär vorhanden. Kaum U- und S-Bahn, nur wenige Straßenbahnlinien und das meiste über endlose Buslinien. Wenn man die Strecke vom 1. Cache der Serie in Süßenbrunn bis in die Seestadt Aspern mit den Öffis bewältigen wollen würde, bräuchte man über eine Stunde dafür. Mit dem Auto geht es auf dem Hausfeld-Highway in knapp 10 Minuten. Daher ist der 2. Bezirk auch als DER Autofahrerbezirk in Wien bekannt. Mit allen Vor- und Nachteilen. Eine Konsequenz daraus sind die langen Verkehrsachsen, die den Bezirk charakterisieren.

Eine davon dürfen wir Euch mit dieser Serie ein bisschen näherbringen. Diese neue CB-Serie soll Euch die Donaustadt exemplarisch anhand des Weges von Süßenbrunn in die Seestadt Aspern näher bringen, a bisserl a Gfühl für Transdanubien und deren Besonderheiten – gerade auch im Vergleich mit den cisdanubischen Bezirken – hier geben. Denkt dran: Ihr habt geschafft, was nicht einmal die Römer oder Napoleon geschafft haben.
Ihr könnt die Serie natürlich von beiden Seiten aus angehen, wir empfehlen aber die vorgegebene Reihenfolge; zumindest für all jene, die sich den zugehörigen Bonus gleich im Anschluss auch noch schnappen wollen. Dazu müsst Ihr nur die Koordinaten finden, die in zweien der 19 Doserln der Runde versteckt sind. Ganz einfach. Viel Spaß mit der Serie und viel Erfolg bei der Suche!

Der Cache

Die Hausfeldstraße heißt bereits seit 1910 so und wurde nach dem historischen Flurnamen „Hausfeld“ benannt. Als eine der langen Achsen durch den 22. Bezirk wird sie tagtäglich von tausenden Autos befahren; auch, wenn man ihr das so gar nicht ansieht.

Hier befinden wir uns an der U-Bahn-Station Hausfeldstraße. Sie ist Teil der 4. Ausbaustufe der Wiener U-Bahn, entstand im Zuge der Verlängerung der Linie U2 von der Aspernstraße zur Seestadt Aspern und wurde am 5. Oktober 2013 eröffnet. Die Station liegt parallel zur bestehenden Bahnhaltestelle Hausfeldstraße.

Früher bestand die ÖBB-Haltestelle aus einem elektrifizierten Stumpfgleis, wo die S80 ihre Anfangs- bzw. Endstation hatte, und einem Bahnsteig am durchgehenden Gleis Richtung Marchegg. Unmittelbar nach dem Bahnsteigende Richtung Osten kreuzte die Hausfeldstraße das Gleis. Nach dem Beschluss, dass die U2 hier im Zuge der Verlängerung zur Seestadt eine Haltestelle bekommen sollte, begannen die ÖBB, die niveaugleiche Kreuzung zwischen Bahn und Hausfeldstraße durch eine Unterführung zu ersetzen, um einen besseren Zugang zur U-Bahn-Station zu ermöglichen. Außerdem wurde dadurch Platz für die Verlängerung der Straßenbahnlinie 26 geschaffen, die in dieser Unterführung ihre östliche Endstation hat.
Als die ÖBB diese Straßenunterführung bauten, wurde der Bahndamm in diesem Abschnitt für zwei Streckengleise errichtet und die alte Station Hausfeldstraße komplett abgerissen. Seither beginnen und enden die Züge der Linie S80 in Wien Hirschstetten, der am Bahndamm für das zweite Gleis provisorisch errichtete Holzbahnsteig wird nunmehr von den REX-Zügen zwischen Wien Hauptbahnhof und Bratislava sowie von den Regionalzügen zwischen Wien Hauptbahnhof und Marchegg bedient. Ab voraussichtlich 2017 soll zwischen Wien Erzherzog-Karl-Straße und Wien Aspern Nord der zweigleisige Ausbau samt Elektrifizierung abgeschlossen sein, dann wird die Haltestelle Wien Hausfeldstraße durch die Haltestelle Wien Aspern Nord ersetzt. .

Die U-Bahn-Station befindet sich westlich der Hausfeldstraße parallel zur nördlich der Station verlaufenden Marchegger Ostbahn (Bahnstrecke Wien–Bratislava). Am südlichen Stationsvorplatz befindet sich die Wendeschleife für die Straßenbahnlinie 26. Diese wurde zeitgleich mit der Eröffnung der U2-Verlängerung vom Kagraner Platz zur Hausfeldstraße verlängert. Des Weiteren halten zahlreiche Autobuslinien an der Station.

Es befindet sich kein Stift vor Ort, also: byop!

Additional Hints (Decrypt)

Bora? Hagra? Va qre Zvggr!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.